Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Router mit hoher WLAN Sendeleistung

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin auf der suche nach eine Router, der eine gute Sendeleistung hat. Meinen Repater bekomme ich nicht richtig ans laufen und der Speedport W700V macht im Wohnzimmer schlapp kein Empfang.

    Welche Router könnt ihr Empfehlern???
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!
    Zitieren Zitieren Router mit hoher WLAN Sendeleistung  

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Die von Linksys sollen einen W-Lan Access-Point haben bei dem Du die Leistung etwas pushen kannst.
    Ich hab den Typen nicht im Kopf. Vielleicht einfach mal googlen.

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ich hatte auch so ein Problem, was mit einem neuen Notebook drastisch zugenommen hatte. Ich habe mir dafür von Devolo das WLAN-Extender-Starterkit geholt. Das geht das Ethernet vom Router per Kabel ins Netz, den Sender setzt Du dann irgendwo z.b. im Wohnzimmer.
    Wenn man dann mal im Garten Netz braucht , nimmt man den einfach mit und steckt in in der nähe ein.
    Ist allerdings mit über 100€ nicht ganz billig.

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin auf der suche nach eine Router, der eine gute Sendeleistung hat. Meinen Repater bekomme ich nicht richtig ans laufen und der Speedport W700V macht im Wohnzimmer schlapp kein Empfang.

    Welche Router könnt ihr Empfehlern???

    Vielleicht sollten wir probieren den Repeater zum laufen zu bekommen? Ich hatte auch einige Anfangsschwierigkeiten damit aber jetzt funzt das sehr gut. Wo ist Dein Problem beim Repeater?

    Gruß Soli

  5. #5
    mitchih ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Solaris Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten wir probieren den Repeater zum laufen zu bekommen? Ich hatte auch einige Anfangsschwierigkeiten damit aber jetzt funzt das sehr gut. Wo ist Dein Problem beim Repeater?

    Gruß Soli

    Ich bekomme einfach kein stärkers Signal bzw. meine Notebooks loggen sich nicht über den Repater ein (Zugangspunkt)

    Ich habe ja vom Prinzip 2 Zugangspunkte: Meinen Repaeter (D-Link DWL G710) Und meinen Speedport W700V Ich finde zwar per IP über Wlan meinen Repeater (also muss er auch im WLAN vorhanden sein), habe aber halt trotzdem nur ein schwaches Signal obwohl ich direkt daneben sitze (zum testen).

    Ich muss also meinem Windows beibiegen über 2 verschiedene Zugangspunkte ins Netzbzu gehen, und das klappt nicht.

    Nutze die jeweils in meinen Notebooks verbaute Wlan Karte
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Also mal meine Konfiguration: Router Fritzbox WLAN geht auf Fritzbox im Repeatermodus.
    Bedingung im Laptop: nicht auf den Repeater einloggen sondern auf den Router, der Repeater muß auf dem selben Kanal senden und die gleichen Verschlüsselungsdaten haben. Der Repeater muß eine andere IP haben als der Router, aber aus dem selben Adressbereich (einfach eine höher). Wenn ich mich auf den Repeater einloggen will dann nicht über das WLAN direkt sondern über den Aufruf der IP normal über den Router. Der Repeater wird zwar unter WLAN-Geräten angezeigt aber kann nicht verbunden werden. Bei mir muß der Router in der Anwahlliste ganz oben stehen, damit sich der Laptop über ihn eiloggen will. Die Verbindung über den Repeater kommt dann von ganz allein und das Signal ist bei mir Top.
    Was für einen Repeater benutzt Du? Nicht alle Geräte sind untereinander kompatibel.
    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und konnte helfen. Die Angaben im I-Net über Einrichtung von Repeatern ist auch sehr dürftig.

    Gruß Soli

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    354
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Mit Negear Wlan Routern habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht was die wlan Reichweite angeht.
    Deutlich höhere Reichweite als AVM, Speedport, D-LInk etc.
    Zitieren Zitieren Netgear  

  8. #8
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Westerwald :)
    Beiträge
    249
    Danke
    33
    Erhielt 35 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    also ich habe mit avm bisher gute erfahrungen gemacht, wollte die nicht gegen ein speedport tauschen...
    grade bei neuen häusern hab ich gemerkt das die wlan sendereichweite deutlich geringer ist, als bei altbauten.
    Punkt

  9. #9
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Linksys Router sind sehr zu empfehlen und stellen die meisten anderen aufgrund der features und alternativen firmwares in den Schatten. Zu empfehlen ist der "Linksys WRT54GL" mit "Tomato" oder "DD-WRT" Firmware geflasht (Wobei ich persönlich "Tomato" empfehlen würde). Wie Matthias1958 schon erwähnte kannst du die Sendeleistung selbst anpassen. Der "Buffalo WHR-HP-G54" ist auch sehr gut, und bietet mit alternativen firmwares in etwa die gleichen funktionen wie der "Linksys WRT54GL". Ich persönlich würde von Netgear, Fritzbox, Speedport und wie sie alle heissen abraten, da die oben genannten (Linksys und Buffalo) zum einen mehr fürs Geld bieten, und zum anderen regelmässig mit neuen Linux firmware Versionen versorgt werden.

  10. #10
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,

    in der c't 18 / 2008 ist ein Artikel, wie man mit etwas Material aus dem gelben Sack bzw. der Grabbelkiste (ein Streifen Styropor, einige Kupferdrähte 1,5²) eine Yagi Antenne für W-LAN Geräte bauen kann, die die Sende- und Empfangsleistung des Routers deutlich verbessert. Das wäre mir zumindest wenn es ausreicht deutlich lieber als ein Repeater.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

Ähnliche Themen

  1. Elau Steuerung an Wlan-Router
    Von markuscps im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 19:12
  2. WLan zwischen 2 Laptops ohne Router/Accesspoint
    Von Krumnix im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 13:21
  3. S7/400 Analogsignale mit hoher Messrate
    Von MandiNice im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 13:11
  4. CONT_S und hoher P-Anteil
    Von Jelly im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 06:26
  5. Servomotoren mit hoher Leistungsdichte
    Von whatisnesps im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 10:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •