Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: USB Sticks

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Momentane Situation:
    Eine MSSQL Datenbank (für HMI) läuft auf einem USB-Stick (4polig, male).
    In die Datenbank werden sekündlich etwa 120Byte geschrieben, Lesezugriffe selten und azyklisch. OS ist Windows XP embedded, Dateisystem ist NTFS, "write cache" ist aktiviert über "Explorer, Properties, Optimize for Performance" (siehe dazu unten auch den Link zu Windows write cache und "Plazebo Einstellungen")
    http://www.uwe-sieber.de/usbstick.html

    Momentan verwendeter Stick ist
    idVendor 0x058f Alcor Micro Corp.
    idProduct 0x6387 Transcend JetFlash Flash Drive
    bcdDevice 1.42
    iManufacturer 1 JetFlash
    iProduct 2 Mass Storage Device
    iSerial 3 Y2TG7FHS

    Datenblatt zu dem Stick:
    http://www.transcendusa.com/Support/...t/TS4GJFT3.pdf
    Dort steht "Erase Cycles >10,000 times" was auf MLC NAND schließen lässt,
    über wear leveling o.Ä. schweigen sie sich aus.

    Problem:
    nach ca. 1 Woche Dauerbetrieb steigt der Speicher mit defekten Sektoren aus.
    Wurde mittlerweile mit 3 Sticks getestet. Der Stick wird sehr warm im Betrieb, es könnte
    durchaus auch ein Temperaturproblem sein, welches den Stick so schnell altern lässt.

    Nun bin ich auf der Suche nach schnellen, und für die obige Anwendung lange Haltbarkeit
    geeignete USB Sticks mit ca. 4GB.

    Da Stellen sich dann folgende Fragen:

    + Kann man WIndows XP embedded dazu bringen den write cache zu vergrößern, bzw. was
    sind sinnvolle Einstellungen?
    + Welches Dateisystem ist dafür geeignet? Unter Linux gibt es ja z.B. JFFS2, ich bin
    aber hier unter Windows XP embedded. Da stehen mir NTFS,FAT und exFAT zur Verfügung.
    exFAT http://www.golem.de/0902/65137.html
    Macht ein spezielles Dateisystem wie exFAT überhaupt noch sinn wenn wear leveling verwendet wird? Meiner Meinung nach nicht. Angaben ob dynamisches oder statisches wear leveling verwendet wird gibt es selten.
    + NAND oder NOR Flash? Heutzutage sind fast alle USB Sticks mit NAND Flash bestückt,
    also erübrigt sich die Frage.
    + SLC (single level cell) oder MLC (multi level cell)? Die Haltbarkeit von MLC wird mit >10.000 cyclen angegeben, bauartbedingt bei SLC >100.000, also bevorzuge ich SLC

    (Auf http://www.pc-experience.de/wbb2/thr...threadid=27187 wurden einige
    SLC und MLC Typen getestet.)

    + Für den verwendeten Stick gibt es ein "online recovery tool":
    http://www.transcend.de/Products/online_recovery_1.asp
    Welches die Sticks wieder kurzzeitig "heilen" kann. Was mich schon sehr wundert,
    denn entweder sind die Zellen kaputt oder nicht. Und warum braucht das Programm eine onlineverbindung zu einem server? Also sehr dubios und mir unklar, was dieses Tool macht.
    (Eher auch unwichtig, da ich im Produktionsbetrieb sicher nicht das RecoveryTool als "Lösung" ansehe)

    Eine Thesis zu dem Thema und ein Tool um Speicher zu testen:
    http://rtg.informatik.tu-chemnitz.de...h/flanatoo.php

    Einige Typen, die ich in Betracht ziehe:

    http://www.stec-inc.com/products/usbflashdrive/
    Built-in Wear Leveling
    Endurance Guarantee of 2,000,000 Write/Erase Cycles
    Built-in ECC Engine: 5-bytes detection, 4-bytes correction

    Reichelt: OCZUSBR2TDC-4GB (leider kein Datenblatt)
    OCZ setzt wohl Samsung und Micron Speicher ein, je nachdem was günstiger auf dem Markt ist.

    http://www.micron.com/products/partd...AE004SAF-1B1IT
    Leider nur 10poliger USB Anschluss, ansonsten sehr interessant.

    von Transcend gibt es auch Industrial Versionen mit ausführlicherem Datenblatt:
    http://www.transcendusa.com/support/...FM-V_H0409.pdf
    Sieht nach DualChannel SLC aus, leider auch 10poliger USB Stecker.

    Interessante Links:
    http://www.heise.de/ct/Die-Technik-d...artikel/125983
    http://www.heise.de/ct/Schnelle-Soli...artikel/126494
    Zitieren Zitieren USB Sticks  

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    641
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Es gibt doch auch Industriefestplatten (ich glaube 1,8") in USB-Stickform, die sich auch wie ein Stick verhalten. Wäre das nicht eine Alternative?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    ich hab mich im chat darüber unterhalten, er braucht
    etwas absolut rüttelfestes. Das sind ziemlich rauhe
    bedingungen die er da hat.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #4
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Schonmal über die neue SSD Technik nachgedacht?

    http://www.preissuchmaschine.de/in-F...lash-32GB.html
    (Gibts sicher auch kleiner)


    Industrielle SSD-Flash Speicher schaffen pro Zelle bis zu 5 Millionen Schreibzyklen und sind Flugschreibertauglich ^^

    http://de.wikipedia.org/wiki/Solid_State_Drive
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  5. #5
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eYe Beitrag anzeigen
    Schonmal über die neue SSD Technik nachgedacht?
    Die "neue SSD Technik" gibt es nicht. Auch ein USB Stick ist ein SSD und beide verwenden NAND oder NOR Flash als SLC oder MLC...
    Wenn man nun mehrere dieser Flash Speicher parallel an einen IDE/SATA Controller hängt, kommt dein SSD dabei raus. Und ja, wie mein Ursprungsposting vermuten lässt habe ich mich mit der Materie auseinandergesetzt. Und andere Schnittstellen als USB und Ethernet habe ich nicht zur Verfügung. Mein einziger anderer Ausweg wäre NAS mit SSD, kostet aber und muss ich extern (außerhalb des IP67 Gehäuses) anbringen.

    Trotzdem danke, Gruß von Andy

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.386
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Wenn NAS dann vielleicht das http://www.freenas.org/. Das läuft als embedded-Installation auch von CF-Card und dergleichen.
    Da kannst Du auch erstmal Deinen USB-Stick anstecken und schauen ob er da auch "stirbt".
    Hast Du schon mal an eine RAMDISK gedacht? Und die Daten nur täglich auf nen Stick bringen als Backup?
    Leztens hab ich nen Artikel gelesen, da wurde mit RAM eine HD nachgebildet mit Batterie/Akkupufferung.
    Mal sehen ob ich das wiederfinde.
    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Die Sticks sind nicht für den Dauerschreibzugriff geeignet. Da hilft nur wie oben empfohlen das Anlegen von Arrays in der SPS und schreiben der gesammelten Daten periodisch nach einer Zeit x auf den Stick. Achtung, die SPS Zykluszeit kann sich beim Schreiben je nach Implementation des File Systems extrem verlängern. Manche File Systeme kommen auch mit dem dauernd neu Anlegen des Directorys ins Schleudern.

    Wir hatten so ein Problem einmal in Lybien, da wurde alle Monat die Hardware getauscht und aus politischen/embargo Gründen zum "Service" (Austausch des Memory) nach Tunesien gebracht.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Zwischenspeichern!  

  8. #8
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Die Sticks sind nicht für den Dauerschreibzugriff geeignet. Da hilft nur wie oben empfohlen das Anlegen von Arrays in der SPS und schreiben der gesammelten Daten periodisch nach einer Zeit x auf den Stick. ...
    Sorry, aber ich würde mir echt wünschen, wenn man sich die Frage genau durchlesen würde, bevor man antwortet. Bitte nicht böse sein...
    Eine SPS ist gar nicht im Spiel und das Sammeln von Daten ist Job des Betriebssystems mit seinem write cache und des wear levelings des controllers...

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Es gibt ja noch FRAM, der sollte das können. Allerdings habe ich nirgends eine Hardware gefunden, die als Stick oder SSD oder Festplatte eingesetzt werden kann. Angeblich arbeitet man an einer SSD auf FRAM-Basis. wenn mich nicht alles täuscht, ist der größte FRAM-Chip bisher ein 4 MBit-Chip. Also würde es auch noch ein Platz und sicher auch ein Kostenproblem geben.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Es gibt ja noch FRAM, der sollte das können.
    Hi Ralle,
    von FRAM wird ja seit 8Jahren (wieder) gesprochen, aber ein Produkt damit ist mir noch nicht untergekommen.

    Aber SLC NAND Flash sollte die Datenbank auch abkönnen, wenn die Datenbank und das Betriebssystem(und damit der Dateisystemtreiber) die Zugriffe vernünftig zwischenspeichert (unter Linux kein Problem, Stichwort "write cache") und der Controller auf dem USB Stick wear leveling sinnvoll unterstützt.

    Gruß von Andy

Ähnliche Themen

  1. Suche günstige USB Sticks
    Von maxi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 12:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •