Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Netzwerkfestplatten NAS

  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    69
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebes Forum,

    Wenn man im Heimnetzwerk ja Daten für einige freigeben will, dann macht man das ja über die Freigabefunktion von Win und kann da Berechtigungen verteilen.

    Ist so etwas bei einer Netzwerkfestplatte auch möglich?
    Kann man da einfach so dem PC 1 den ordner gewähren und dem PC 2 nicht?!

    Hat man auch sonst alle Netzwerkfunktionen wie am PC oder eher eingeschränkt?

    Gruß Hocheck
    Zitieren Zitieren Netzwerkfestplatten NAS  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Schau dir mal Freenas an. Das hast du alle möglichkeiten etwas freizugeben oder nicht. Am besten mal mit nem alten Rechner und unwichtigen Daten rumspielen. Bei mir läuft das auf nem alten Compaq D500 mit nem nachgerüsteten SATA-Controler und 2 1GB Platten. Das System läuft auf nem CF am originalen IDE-Controler.
    Thomas
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.jpg (94,2 KB, 33x aufgerufen)

  3. #3
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    1
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hi Hocheck,

    ich habe ein Allnet 6200.
    Dort ist es so, dass Du verschiedene Ordner auf der Festplatte erstellt. Zu jedem Ordner kannst Du unterschiedliche Benutzer mit Passwort festlegen.
    Wenn jetzt ein Benutzer drauf will, muss er diesen Ordner als externes Netzwerklaufwerk in seinen PC verbinden, und dort dann Benutzer und Passwort hinterlegen.
    Egal was passiert: Nur nicht den Sand in den Kopf stecken!

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Wenn da NAS steht, sollte er das auf jeden Fall können.
    Gibt aber auch "Dumme" Platten mit Ethernetanschluss die das nicht können, aber nur wenige.

    ICh hab vor Jahren schon meinen alten Server in die Wüste geschickt und nur noch ein Buffalo-NAS. Mit Benutzerverwaltung automatischen Backup usw.
    Die etwas teureren können sogar die Benutzerverwaltung von einem Windows-Server übernehmen, fall man einen hat.
    Bei allen NAS hatte ich keine Probleme mit der Benutzerverwaltung.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  5. #5
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Hocheck Beitrag anzeigen
    ....Wenn man im Heimnetzwerk ja Daten für einige freigeben will, dann macht man das ja über die Freigabefunktion von Win und kann da Berechtigungen verteilen.

    Ist so etwas bei einer Netzwerkfestplatte auch möglich?...
    Einigermassen gescheite NAS (Synology, Qnap, Thecus, usw.) können das. Die Haben eine komplette Benutzerverwaltung drin.
    Einfach dieselben Benutzer mit denselben Passwörtren wie auf den angeschlossenen PC's anlegen und los gehts

    o.s.t.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •