Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Intel Panne - Cougar Point

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Daumen runter


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wollte doch nur einen neuen PC

    Wer sich in letzter Zeit einen Desktop-PC / Laptop etc. mit I5/I7 gekauft hat oder kaufen möchte, sollte genauer hinsehen.

    Intel
    Designfehler bei Chipsatz

    Intel hat bekanntgegeben, dass bei den für die Intel® Core™ Prozessoren der zweiten Generation konzipierten Intel® 6er-Chipsätzen ein Designfehler vorliegt und eine Überarbeitung des Halbleiterelements implementiert wurde. Bei diesen Chipsätzen kann in einigen Fällen mit der Zeit eine Beeinträchtigung der Serial-ATA-Ports (SATA) auftreten, was sich möglicherweise auf die Leistung oder Funktionalität von Geräten, die an die SATA-Ports angeschlossen sind (wie Festplatten oder DVD-Laufwerke), auswirkt.

    Da wir uns bei Intel bestmöglich dafür einsetzen, unseren Kunden Produkte von höchster Qualität anzubieten, haben wir proaktiv die fehlerhafte Komponente ermittelt, die Auslieferung des Produkts gestoppt und mit der Herstellung einer neuen Chipsatzversion begonnen, bei der dieses Problem beseitigt ist.
    Anhand der folgenden Schritte können Sie ermitteln, ob Ihr System betroffen ist:
    Haben Sie Ihr Computersystem nach dem 9. Januar 2011 gekauft?

    Ihr System ist möglicherweise betroffen. Bitte lesen Sie weiter.
    Ihr System ist nicht betroffen. Sie müssen keine weiteren Maßnahmen ergreifen.
    Intel:
    Frage: Wie kann ich feststellen, ob mein System betroffen ist?

    Antwort: Desktop-PCs mit Intel® H67 und P67 Express-Chipsätzen und Notebooks mit Intel® HM67 und HM65 Express-Chipsätzen sind möglicherweise von diesem Problem betroffen. Intel empfiehlt Konsumenten, dass sie sich an den Händler oder Hersteller ihres Computers wenden, um weitere Einzelheiten zu erfahren.
    Frage: Welche Produkte sind betroffen?

    Antwort: Das Problem betrifft nur Intel® Express-Chipsätze der 6er-Reihe (B2-Stepping). Intel Chipsätze vorheriger Generationen sind nicht betroffen.
    Frage: Ist die zweite Generation der Intel® Core™ Prozessoren betroffen?

    Antwort: Die zweite Generation der Intel® Core™ Prozessoren ist nicht von diesem Problem betroffen.
    Frage: Welche Intel® Desktop-Mainboards sind betroffen?

    Antwort: Folgende Intel® Mainboards sind möglicherweise betroffen: DP67BG , DP67DE, DP67BA, DH67GD, DH67CL, DH67CF und DH67BL.
    Frage: Welche Vorgehensweise besteht für die Rückgabe von Mainboards mit Intel® 6er-Chipsätzen, deren Verpackung geöffnet wurde oder die in einem System integriert sind?

    Antwort: Intel hat die Distributoren aufgefordert, sowohl verpackte wie auch geöffnete Produkte, die von diesem Problem betroffen sind, zurückzunehmen (sogar nach 30 Tagen).
    Frage: Sind Intel® Express-Chipsätze vorheriger Generationen betroffen?

    Antwort: Nein, dieses Problem betrifft nur Systeme mit Intel® Express-Chipsätzen der 6er-Reihe und Geräten, die die SATA-Ports 2 – 5 verwenden.
    Frage: Mein System ist von diesem Problem betroffen. Was sollte ich als nächstes tun?

    Antwort: Es tritt keine unmittelbare Fehlfunktion auf. Ihr Produkt sollte ausgetauscht werden. Wenden Sie sich in den nächsten Tagen an Ihren Händler, um weitere Einzelheiten zu erfahren. Einige Händler sammeln Informationen zur Situation, bevor sie auf Anfragen von Kunden reagieren.
    Frage: Welche Schritte unternimmt Intel zur Lösung dieses Problems?

    Antwort: Intel hat die Ursache des Problems festgestellt und unternimmt folgende Schritte:
    In Zusammenarbeit mit den Herstellern, die diese Komponente verwenden, ermitteln wir die geeigneten Maßnahmen für Systeme, die bereits zusammengebaut und an Kunden ausgeliefert wurden. Diese Maßnahmen werden im Laufe der nächsten Wochen bei Ihrem Händler oder Systemhersteller verfügbar sein. Intel empfiehlt Konsumenten, dass sie sich an ihren Händler wenden, um weitere Informationen zur Problemdiagnose und Rückgabe ihres Systems zu erhalten.
    Intel hat mit der Produktion von Komponenten begonnen, bei denen dieses Problem beseitigt ist. Die neuen Komponenten werden so schnell wie möglich an die Computerhersteller ausgeliefert.

    http://www.intel.com/de_de/consumer/...all|em4F6C5B|s

    in diesem Sinne oder zu AMD
    Zitieren Zitieren Intel Panne - Cougar Point  

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    auch früher war Intel schon mit Vorsicht zu genießen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pentium-FDIV-Bug

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt Check Point VPN Secure Client
    Von Move im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 07:57
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 08:45
  3. Problem Siemens PG mit GK Intel 935
    Von maxi im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 12:22
  4. string to floating point
    Von noeppkes im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 10:29
  5. Intel 9 bit Protokoll mit CP 341
    Von Apolda im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 08:47

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •