Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Siemens PG oder normales Notebook

  1. #11
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich nutze einen Laptop. Früher hatte ich ein PG720, das kommt auch noch für Step5 zum Einsatz. Da man nach dem PG-Kauf ja auch die entsprechenden Autorisierungen besitzt, habe ich einen Update-Vertrag bei Siemens gemacht (aufgerüstet auf Step7-Prof). Seitdem kaufe ich Laptops, das ist wesentlich billiger. Heutzutage muß man ja nach 2-3 Jahren (wenn nicht eher) ohnehin die Hardware erneuern, da sonst die Software nicht mehr oder zu langsam läuft. Bis jetzt haben alle Laptops auch schwierigen Bedingungen getrotzt, bis auf eine def. Festplatte, das kann auch mit einem PG passieren. Als Schnittstelle nutze ich ein CP5511 (neu CP5512) oder ein USB-Kabel, wenn ein TeleServiceII im Schaltschrank vorhanden ist.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #12
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    135
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Mitglieder,

    Hier gibt es z.B. auch sehr schöne PC's für den Harten Einsatz
    vor Ort.

    Die von logic-instrument gefallen mir persönlich am besten.
    Und wenn man Simatic Software von z.B IBH Software oder von einem
    anderen der oben stehenden Firmen einsetzt, hat man auch noch Geld übrig
    für eine gescheite AD-Wandler Karte mit Software und eventuell
    sogar noch eine 8-fach Sereilleschnittstellen Karte,
    sodass man dann alle zusatz kästchen gleichzeitig anschließen kann.

    cu
    Josef
    Zitieren Zitieren Schöne Geräte!  

  3. #13
    Registriert seit
    16.03.2004
    Beiträge
    273
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich benutze schon seit vielen Jahren nur Notebooks. Hatte zwischenzeitlich mal ein PG 720 PII das sich aber leider wärend meiner vielen Montagen aufgelöst hat.
    War nicht so doll "Robust". Ausserdem ist es billiger sich alle 2-3 Jahre ein neues Notebook kauft als ein PG "Vernünftig" aufzurüsten.

    Markus

  4. #14
    Registriert seit
    13.11.2004
    Beiträge
    170
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Wenn die Software-Lizenzen für Step5 und/oder Step7 schon vorhanden sind (Ihr arbeitet ja bisher bereits mit Siemens PGs) ist ein Notebook günstiger als ein Siemens PG. Wobei es die PGs mittlerweile auch ohne Software zu kaufen gibt (aber trotzdem teuer).

    Robuster als ein normales Notebook sind sie schon, aber wer ein bißchen aufpaßt ...

    Vor allem kann man bei den günstigen Notebook-Preisen öfter wechseln.

    Wir arbeiten ausschließlich mit Notebooks und haben kein schlechten Erfahrungen gemacht.

    Übrigens anstatt heute noch Step5 zu kaufen, empfehle ich PG2000 von Process-Informatik (viel billiger und besser).

    _____________________________________________________________

  5. #15
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    135
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 0815prog
    ... Übrigens anstatt heute noch Step5 zu kaufen, empfehle ich PG2000 von Process-Informatik (viel billiger und besser).
    Hallo 0815prog;

    Mich würde es interessieren ob man mit PG2000 auch die Siemens Simatic
    CP's 1430 und 143 Parametrieren kann. Dass man über H1 die Anlage
    programmieren kann habe ich im Handbuch gefunden, aber ob man die
    genannten CP's parametrieren kann habe ich noch nicht gefunden.

    mfg
    Josef

  6. #16
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    135
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS Markus
    ... wärend meiner vielen Montagen aufgelöst hat ...
    Mir ist mal eins vom Werkzeugwagen gestürzt (Fallhöhe 1m), da waren
    dann stark übertrieben lauter Plasikeinzelteile auf dem Boden, aber
    nach dem zusammenschnappen ging es wieder und es geht heute noch.
    Die neuen FieldPg's und PowerPg's sehen aber viel Robuster aus als die
    Vorgängerplastikkisten und zumindest das FieldPg fühlt sich wie etwas
    richtiges an in den Händen (ungefähr so wie die Wurst von Aldi im vergleich
    zur Wurst von einem Metzger mit gutem Ruf).

    mfg
    Josef

  7. #17
    Anonymous Gast

    Standard

    @Josef:
    Habe ich leider keine Informationen, da bisher nicht benötigt. Für vernetzte Anlagen und spezielle Baugruppen kommt man wahrscheinlich nicht um die Originalsoftware herum.

    _____________________________________________________________

  8. #18
    Registriert seit
    13.11.2004
    Beiträge
    170
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    @Josef:
    Habe ich leider keine Informationen, da bisher nicht benötigt. Für vernetzte Anlagen und spezielle Baugruppen kommt man wahrscheinlich nicht um die Originalsoftware herum.

    _____________________________________________________________

  9. #19
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Ich kann nur von Erfahrungen mit WF's und PG2000 berichten! Das funktioniert, allerdings auch nur, weil die WF's schon immer eine eigene Windows 16bit Software hatten.

    Gruß Sebastian

  10. #20
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    104
    Danke
    24
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    also wir haben da einen langen Leidensweg hinter uns....

    Im Prinzip machen wir es so:

    - im Büro arbeiten wir auf dem Notebook (Argumente wurden
    schon genügend genannt)

    - in der Anlage oder bei der Inbetriebnahme arbeiten wir
    immer mit einem PG (meist Field PG), auch dazu wurden einige
    Gründe genannt.

    Wir hattens insbesonder schon Probleme mit:

    S5 Steuerungen (insbesondere H Systeme) welche sich
    nach aufschalten mit Notebook/S5 Software nur nach einem
    Kaltstart wieder online meldeten (Macht besonders Freude!!!)

    diverse CPs die sich nicht sauber projektieren lassen (CP143,
    COM525,530,....)

    bei S7 manchmal (ja manchmal) Probleme mit Umsetzter
    USB/MPI wegen fehlender RS232 Schnittstelle

    Alles in Allem empfehle ich in der realen Anlage den Einsatz
    eines originalen Field PGs (auch unter Berücksichtigung des
    Preises).

    Denn die möglichen Schwierigkeiten können überwiegen....

    Gruß D. Börgmann

Ähnliche Themen

  1. Notebook vs Siemens PG was soll ich nehmen
    Von Bender25 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 09:29
  2. CoDeSYS oder Siemens
    Von Roos im Forum Stammtisch
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 22:22
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 11:21
  4. Siemens S7 oder Beckoff?
    Von zwerg77 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 13:29
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 19:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •