Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Lohnt ne SSD für "unseren Anwendungsfall"'?'

  1. #11
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von WendeMarkus Beitrag anzeigen
    ... da wird einem schon mulmig, wenn die nicht verschlüsselt ist... Zumal wie beim Schlumpf noch Private Daten drauf waren. ... aber ist trotzdem unangenehm...
    also, meine SDL würde sich sicherlich über zusätzliche Aufträge freuen

  2. #12
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also ich denke ich kann und muss selbst auf meine Daten aufpassen.
    Wenn jemand Daten klauen will und es kann, dann hilft auch verschlüsseln nicht,

  3. #13
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ohne verschlüsseln geht bei mir nichts. Bei "normalen" IBN-Notebooks mag das ja nicht so wichtig sein, aber ich nutze diesen Rechner für alles. Mails, Rechnungen, Online-Banking, ja und auch Steuersachen sind drauf. Ich lagere auch keine Projekte oder sonstwas, seien sie noch so alt, aus. So hab ich alles immer dabei, egal wo ich gerade bin, egal welcher Kunde mich gerade anruft. Datensicherung ist eh Pflicht. Ich habe nicht mal mehr nen "normalen" Desktop, weil mir das ewige Daten hin- und herschaufeln auf den Keks gehen würde.

    Ich habe mir erstmal die Hybrid-Platte von Seagate geholt. Unverschlüsselt ist die schon deutlich schneller. Falls jemand noch was zur echten SSD sagen könnte, würde ich mich trotzdem freuen. Die Seagate könnte ich ja trotzdem weiter nutzen.
    Danke.

    Schlumpf

  4. #14
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSSchlumpf Beitrag anzeigen

    ohne verschlüsseln geht bei mir nichts. Bei "normalen" IBN-Notebooks mag das ja nicht so wichtig sein, aber ich nutze diesen Rechner für alles. Mails, Rechnungen, Online-Banking, ja und auch Steuersachen sind drauf. Ich lagere auch keine Projekte oder sonstwas, seien sie noch so alt, aus. So hab ich alles immer dabei, egal wo ich gerade bin, egal welcher Kunde mich gerade anruft.
    Muss das wirklich sein?
    98 % der Anfragen können warten.
    Und wenn jemand deine Daten haben will, dann kann man diese auch bekommen.

    Aber es ist gut, eine pseudo Sicherheit sich einzureden.


    bike

  5. #15
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Muss das wirklich sein?
    98 % der Anfragen können warten.
    Und wenn jemand deine Daten haben will, dann kann man diese auch bekommen.

    Aber es ist gut, eine pseudo Sicherheit sich einzureden.


    bike
    Wenn man Kunden fragt, dann ja .
    Ich bin aber etwas erstaunt, das die Verschlüsselung so eine Verwunderung hervorruft. Wenn ich mir überlege was für ein Aufstand um Geheimhaltungserklärungen und Fernwartungszugänge gemacht wird (die PWs dafür sind bei mir auch alle auf dem Rechner, denn das kann sich ja kein Schwein merken) ...
    Es mag ja sein dass Leute die an meine Daten wollen da auch dran kommen, aber falls es mal geklaut wird, wird wohl keiner so einen Aufwand treiben. Ob Truecrypt nun so sicher ist das es in 1000 Jahren nicht geknackt werden kann, weiss ich nicht, aber mir reicht es wenn man nicht "ohne weiteres" da ran kommt.
    Falls es mal geklaut wird, werde ich jedenfall keine schlaflosen Nächte wegen Kontosperrungen, Telefonaten mit Netzwerkadmins, Kunden usw. haben. Es muss ja jeder selbst wissen was er so für nen Kram auf seinem Rechner hat.

    Schlumpf

  6. #16
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    83
    Danke
    5
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    So ich hatte ja gesagt ich poste mal die Zeit die TrueCrypt für eine ContainerDatei auf einer HDD und einer SSD braucht.
    Größe Container Datei: 10GB

    Zeit auf HDD: 2:53min
    Zeit auf SSD: 1:09min

    im Anhang je ein Screenshot des zu verschlüsselnden Containers

    Grüße

    Markus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu WendeMarkus für den nützlichen Beitrag:

    Matze001 (09.09.2011)

  8. #17
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    95
    Danke
    3
    Erhielt 17 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Bei uns hat ein Programmierer testweise sein Laptop
    auf eine 500GB SSD umgebaut und er ist wohl zufrieden.

    Und weil das so recht simpel wasr mit Image und so bekommen
    wir jetzt alle eine

    Ich denke da wird nurnoch die Schnittstelle der begrenzende
    Geschwindigkeitsfakor sein.

    MFG
    "Was des Meisters Hand nicht ziert, wird mit Silikon verschmiert"

    "Egal wie tief man die Meßlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens einen der aufrecht drunter durchgehen kann."

  9. #18
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Air-Wastl Beitrag anzeigen
    ...eine 500GB SSD....
    was war das für eine und wieviel hat die gekostet?

    o.s.t.

  10. #19
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Markus.

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Leider kann ich nicht ganz abschätzen was das für meine gefühlten Bootzeiten bedeutet, denn mir gehts ja um die Systemverschlüsselung.
    Durch das Wechseln meiner Platte gegen die Seagate XT mit Image kopieren usw. ist die FP z.Z. noch unverschlüsselt, und das Booten und Starten von Programen ist DEUTLICH schneller geworden. Wie sich die Platte schlägt wenn sie wieder verschlüsselt ist, werde ich dann sehen. Auch Anwendungen wo die Platte ihren Vorteil eigentlich gar nicht ausspielen dürfte (allererster Start nach Plattenwechsel) sind schneller geladen. 500Gb/7200 gegen 160Gb/5400 macht sich eben auch schon bemerkbar.
    Wenn die Leistung trotz Verschlüsselung so bleibt kann ich gut damit leben. Ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Preis..

    SpsSchlumpf

  11. #20
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    95
    Danke
    3
    Erhielt 17 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von o.s.t. Beitrag anzeigen
    was war das für eine und wieviel hat die gekostet?

    o.s.t.
    http://www.alternate.de/html/product...512_GB/860680/?

    Glaub die hier, aber der Kollege ist auf Montage,
    deswegen konnte ich ihn nicht fragen. Aber ich meine die
    auf seinem Tisch gesehen zu haben.

    MFG
    "Was des Meisters Hand nicht ziert, wird mit Silikon verschmiert"

    "Egal wie tief man die Meßlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens einen der aufrecht drunter durchgehen kann."

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 11:26
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •