Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: WinXP Pro DELL-Installations-CD auf mehreren DELL-Rechnern installieren?!

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe mir vor einiger Zeit einen gebrauchten DELL-Laptop gekauft. Mit dabei war die original DELL WinXP-Pro-CD und ein originaler CAO-Sticker für WinXP Pro auf der Rückseite.
    Da ich nicht wusste, was der Vorbesitzer mit dem Laptop gemacht hatte, beschloss ich WinXP zu installieren. Alles kein Problem.
    Die Abfrage nach der Seriennummer wurde von Microsoft nicht durchgeführt, da es sich um ein (ich nenne es mal) "DELL-Bundle" handelt.

    Nun habe ich wieder einen DELL-Laptop erworben. Natürlich auch ein älteres Modell, aber zum Surfen reicht dieser allemal.
    Auf der Rückseite klebt ein originaler CAO-Sticker für WinXP Pro. Da ich den ganzem Mist vom Vorbesitzer löschen wollte, formatierte ich die Festplatte und installierte die WinXP-Pro-CD, die ich bereits bei meinem anderen Laptop verwendet habe.
    Natürlich kam auch diesmal keine Abfrage nach der Seriennummer.

    Nun habe ich in den Systemeinstellungen nachgeguckt und konnte es fast nicht glauben:
    die Nummer mit der OEM in der "Mitte" ist bei beiden DELL-Rechnern nun gleich.
    Ist das schlimm? Ist das so gewollt? Oder könnte ich sogar Probleme mit Microsoft bekommen?

    Systemeigenschaften_DELL.PNG

    Besten Dank,
    poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.
    Zitieren Zitieren WinXP Pro DELL-Installations-CD auf mehreren DELL-Rechnern installieren?!  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    warum sollte das schlimm sein? dau hast zwei geräte von dell, kein problem.
    bei beiden ist ein lizenz-sticker auf dem gerät, damit hast du die erlaubnis (lizenz) winxp pro zu nutzen
    (so wie auf dem sticker vermerkt).
    microsoft will nur, das pro gerät eine eigene lizenz verwendet wird. das wird durch den lizenzsticker
    nachgewiesen. du solltest daher keine probleme bekommen.

  3. #3
    Avatar von poppycock
    poppycock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Zitat Zitat von tnt369 Beitrag anzeigen
    microsoft will nur, das pro gerät eine eigene lizenz verwendet wird. das wird durch den lizenzsticker
    nachgewiesen. du solltest daher keine probleme bekommen.
    Aber "sieht" auch Microsoft bei Software-Updates, dass ich zwei unterschiedliche CAO's besitze?
    Ich dachte immer, dass die Product ID anhand des Product Keys errechnet wird.
    Und da beide ID's gleich sind... Oder sehe ich das falsch?
    Werde morgen mal die Keys auslesen.

    Gruß,
    poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.

  4. #4
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von poppycock Beitrag anzeigen
    Aber "sieht" auch Microsoft bei Software-Updates, dass ich zwei unterschiedliche CAO's besitze?
    Eigentlich dürfen sie das nicht wissen Datenschutz

    Ich dachte immer, dass die Product ID anhand des Product Keys errechnet wird.
    Das ist ja auch richtig. Nur darfst Du hier jetzt nicht verwechseln das Du pro Key genau eine eindeutige Produkt ID bekommst. Damit müsste MS ja Millionen von eindeutig verschiedenen Windows-Varianten im Umlauf haben. Auch wenn mir schwindlig wird bei der Windows-Auswahl bei B-Com, es sind nicht viele Variationen. Für mehrere Keys passt eine Produkt ID. Es ist also richtig das Du da das gleiche siehst auf beiden Maschinen.

    hand, mogel

  5. #5
    Avatar von poppycock
    poppycock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    habe nun etwas anderes festgestellt, was mich noch mehr stutzig macht:
    Zitat Zitat von mogel Beitrag anzeigen
    Eigentlich dürfen sie das nicht wissen Datenschutz
    Selbst wenn, die kennen nur einen Key, denn bei beiden Installationen wurde automatisch ein und derselbe Key verwendet.

    Auf der Windows-CD habe ich im I386-Ordner eine WINNT.SIF gefunden, in der dieser besagte Key steht.
    Werde mal versuchen diesen Key so zu ändern, dass er zum CAO-Sticker passt, oder ist das die falsche Herangehensweise?
    Es handelt sich beim "Product ID Type" um: 2 - SLP OEM (was auch immer das heißen mag).

    Gruß,
    poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Wenn der Datenträger zum Systemhersteller passt, ist es immer "ein und derselbe Key" den dieser ungefragt bei der Installation vergibt. Dies ist vom Systemhersteller so gewünscht . In meinen alten Themen hatte ich auch schon dieses Thema (Ändern, der Ordnung halber.). Es gibt die Möglichkeit den Key zu ändern. Da du ja passende Sicker hast, kannst du es der "Ordnung " halber ja so machen. Oder einfach so lassen wie es ist. In dunklen Erinnerungsgängen schwebt noch etwas von "Problemen von Rechnern mit der gleichen SysID im gleichen Nezwerk" Das sollte aber nur bei gekloonten rechnern vorkommen, was bei dir aber nicht der Fall sein sollte. SYSInternals sollte da aber ein Tool haben was diese ändert, um das zu umgehen (NewSysID ode so ähnlich hieß das glaube ich).

    Thomas

  7. #7
    Avatar von poppycock
    poppycock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hallo thomass5.

    Zitat Zitat von thomass5 Beitrag anzeigen
    Wenn der Datenträger zum Systemhersteller passt, ist es immer "ein und derselbe Key" den dieser ungefragt bei der Installation vergibt. Dies ist vom Systemhersteller so gewünscht.
    Das ist ja echt mal interessant! Daraufhin habe ich den Gockel befragt und es ist in der Tat so, dass meine "Product ID" und mein "Product Key" in zahlreichen Threads zu lesen sind.

    Ich verstehe das jetzt so: Da XP Pro zu meinen Dell-Rechnern passt (abgeglichen wird wohl im BIOS ein bestimmtes Flag), wird dadurch die Aktivierung von XP "unterdrückt" und es wird die bekannte ID und der bekannte Key vom Hersteller verwendet.
    Heißt im Umkehrschluss, dass 999 Dell-XP-SLP-CD-Besitzer auch 999 Mal die gleiche ID und den gleichen Key haben?!
    Wie erkennt dann Microsoft, ob es sich um ein Genuine-Produkt handelt?
    Denn, weil alle OEM SLP-ID's und Keys öffentlich bekannt sind, könnte doch jeder passend zu seinem Computer eine OEM SLP-WinXP-CD erstellen, ohne diese kaufen zu müssen.
    Ist das im Sinne von Microsoft?

    Zitat Zitat von thomass5 Beitrag anzeigen
    In meinen alten Themen hatte ich auch schon dieses Thema (Ändern, der Ordnung halber.). Es gibt die Möglichkeit den Key zu ändern. Da du ja passende Sicker hast, kannst du es der "Ordnung " halber ja so machen. Oder einfach so lassen wie es ist. In dunklen Erinnerungsgängen schwebt noch etwas von "Problemen von Rechnern mit der gleichen SysID im gleichen Nezwerk" Das sollte aber nur bei gekloonten rechnern vorkommen, was bei dir aber nicht der Fall sein sollte. SYSInternals sollte da aber ein Tool haben was diese ändert, um das zu umgehen (NewSysID ode so ähnlich hieß das glaube ich).
    Habe mir den Thread durchgelesen. Wenn es sich tatsächlich nur um das "Aussehen" handelt, lasse ich nun alles so, wie es ist, denn geklont ist nichts.

    Gruß,
    poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.

  8. #8
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von poppycock Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das jetzt so: Da XP Pro zu meinen Dell-Rechnern passt (abgeglichen wird wohl im BIOS ein bestimmtes Flag), wird dadurch die Aktivierung von XP "unterdrückt" und es wird die bekannte ID und der bekannte Key vom Hersteller verwendet.
    Ja
    Zitat Zitat von poppycock Beitrag anzeigen
    Heißt im Umkehrschluss, dass 999 Dell-XP-SLP-CD-Besitzer auch 999 Mal die gleiche ID und den gleichen Key haben?!
    Wie erkennt dann Microsoft, ob es sich um ein Genuine-Produkt handelt?
    Denn, weil alle OEM SLP-ID's und Keys öffentlich bekannt sind, könnte doch jeder passend zu seinem Computer eine OEM SLP-WinXP-CD erstellen, ohne diese kaufen zu müssen.
    Ist das im Sinne von Microsoft?
    Mit XP ists ja eh bald offiziell vorbei, und da diese großen Hersteller sowiso die meisten Rechner mit einem OS ausliefern hat MS ja das Geld schon bekommen...
    Ob das bei W7 auch noch so "einfach" funktioniert hab ich nicht ergründet.
    Und wir sind doch alle ehrliche User und haben einen passenden Kleber auf dem Rechner. Ich "versteck" meine gern unterm Akku des Laptops. Da ist er auch nach längerer ständiger Nutzung noch lesbar.

    Thomas

  9. #9
    Avatar von poppycock
    poppycock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo thomass5.

    Zitat Zitat von thomass5 Beitrag anzeigen
    Und wir sind doch alle ehrliche User und haben einen passenden Kleber auf dem Rechner.
    Ja, vor allem, wenn man sich Siemens-Software leisten kann, dann ist garantiert auch noch ein legales Windows drin!

    Zitat Zitat von thomass5 Beitrag anzeigen
    Ich "versteck" meine gern unterm Akku des Laptops. Da ist er auch nach längerer ständiger Nutzung noch lesbar.


    Ich habe "deinen" alten Post mit dem Ändern des Keys mit einem der beiden Rechner ausprobiert.
    Es funktioniert! Vorher war es eine "2 - SLP OEM"-Version, mit Eingabe des Keys vom CAO wurde daraus eine "3 - OEM System Builder"-Version.
    Die ließ sich ganz einfach über das Internet aktivieren.

    Nun ist es wohl Geschmackssache, ob man den Key vom CAO benutzt oder nicht...

    Gruß,
    poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.

Ähnliche Themen

  1. Pinbelegung RS485 Dell Latitude
    Von Drain im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 13:38
  2. Recovery CD Dell Latitude D830
    Von mitchih im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 22:29
  3. XP System auf Dell Inspiron 1521
    Von egger im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 07:38
  4. Vollbilddarstellung Step5 V7.2 auf Dell-Laptop
    Von sterni2004 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 18:38
  5. Rückruf Dell Akkus
    Von MatMer im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 07:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •