Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: NAS und NADS oder lieber doch freigegebener Ordner

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tach zusammen!

    Ich programmiere mit einem Kollegen zusammen S7 und haben folgendes Problem.
    Der Speicherort für das jeweilige Projekt ist z.Z. die Festplatte auf dem Laptop meines Kollegen, in einem freigegebenen Ordner, auf den ich übers Netzwerk zugreifen kann.
    Das funktioniert auch, aber es ist für mich sowas von lahm! Es vergehen 30-40 Sek. (gemessen) wenn ich z.B. vom Ordner "Quellen" auf "Bausteine" wechsele. Kompilieren von SCL Quellen dauert mind. 3 mal so lange an meinem PC wie an dem meines Kollegen. Und wenn er mal überraschend nicht da ist, kann ich nicht weitermachen.

    Wie also löst man das Problem? Ich dachte an ein NAS oder besser an ein NDAS.
    Allerdings steht uns nur ein 100Mbit Netzwerk zu Verfügung, da ist eh kein Geschwindigkeitsboom zu erwarten.
    Hab auch von anderen Problemen dabei gehört und wollte mal so rumfragen, wie ihr das Problem so löst.
    Zitieren Zitieren NAS und NADS oder lieber doch freigegebener Ordner  

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich hatte mal die Konstellation mit WLAN -> Kannst du fast knicken... selbst 100Mbit ist schon hart an der Grenze.

    Mit 1Gbit ist es gut zu ertragen, wenn auch nicht mit dem Lokalen Arbeiten zu vergleichen.

    Grüße

    Marcel

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Also ich würde mir anschauen, warum es so lange dauert.
    Wenn auf beiden Rechnern ein Firewall und / oder Virenscanner aktiv ist, dann kann dies ein Ansatzpunkt sein.

    Wireshark ist da dein Freund.


    bike

  4. #4
    statix ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Matze001 Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal die Konstellation mit WLAN -> Kannst du fast knicken... selbst 100Mbit ist schon hart an der Grenze.
    Na das stimmt mal. Manchmal ist es nötig auf WLAN umzuschalten. Da wird eine neue Form der langsamkeit entdeckt. Ich sag nur 54Mbit...

    Also ich würde mir anschauen, warum es so lange dauert.
    Wenn auf beiden Rechnern ein Firewall und / oder Virenscanner aktiv ist, dann kann dies ein Ansatzpunkt sein.
    Mein Virenscanner ist aus, der von meinem Kollegen, glaub ich, nicht. Allerdings läuft bei mir eine Virtuelle MAschine, ein Geschenk meines Vorgängers, dessen Laptop ich übernommen habe. Auch daran will ich arbeiten.
    Danke für den Tip mit Wireshark. Das Prog kannte ich noch nichtr.


    Eure Antworten sagen aber noch nichts zu dem Thema, welche Lösung ich anstreben soll. Ich habe zwar auch den freigegebenen Ordner mit aufgeführt, aber eigentlich will ich das nicht mehr.
    Hat einer von euch Erfahrungen im Bereich NAS und NDAS gemacht? NDAS ist ja schneller und auch einfacher aufzusetzen, aber man ließt auch von Problemen damit.

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    NDAS ist schnell, jedoch muß der Rechner, der das NDAS hat auch eingeschaltet bleiben.

    1.ter Benutzer hat den NDAS (Treiber)
    2.ter Benutzer greift über die Freigabe des Benutzer 1 auf das NDAS zu.


    Vorschlag:
    Einen 1GB-Switsch mit 4 ports.
    1.ter Anschluß für dich, 2.Anschluß für deinen Kollegen, 3.ter Anschluß an das Firmennetz.
    Zugriff über Netzwerkfreigabe. (Auf den Rechner deines Kollegen)

    Gruß Karl
    Karl

  6. #6
    statix ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    NDAS ist schnell, jedoch muß der Rechner, der das NDAS hat auch eingeschaltet bleiben.

    1.ter Benutzer hat den NDAS (Treiber)
    2.ter Benutzer greift über die Freigabe des Benutzer 1 auf das NDAS zu
    Hallo, danke für deine Antwort!

    Warum kann man nicht auf beiden Rechner den Treiber installieren?
    Ein Netzlaufwerk, auf das nur einer direkt zugreifen kann, ist doch sinnlos. Da könnte man ja auch eine USB-Festplatte nehmen.



    Vorschlag:
    Einen 1GB-Switsch mit 4 ports.
    1.ter Anschluß für dich, 2.Anschluß für deinen Kollegen, 3.ter Anschluß an das Firmennetz.
    Zugriff über Netzwerkfreigabe. (Auf den Rechner deines Kollegen)
    Das ist ja der Ist-Zustand. Nur das es ein100Mbit-Netzwerk ist und ein Wechsel auf 1GBit keinen Sinn macht, da der Kollege nur eine 100Mbit Netzwerkkarte im Laptop hat.
    Das soll und kann so nicht weiter gehen.
    Wenn ich überraschend allein bin, kann ich gar nicht arbeiten, und wenn ich zufällig doch einen Abzug gemacht habe, muss danach aufwendig beide Versionen zusammengeführt werden.
    Es soll, wenn es eben geht, ein Netz-Laufwerk sein.

  7. #7
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Moin,

    ich habe gerade meine Augen über den Artikel zu NDAS bei Wikipedia schweifen lassen. Meine persönliche Meinung - das bringt mehr Probleme mit sich als die Geschwindigkeitsvorteile. Das einzige was ich in dem Ding erkenne ist als reines Backup-System. Sprich - Daten nur rauf kopieren und erst wieder anfassen, wenn die Daten durch einen Crash benötigt werden.

    Zitat Zitat von statix Beitrag anzeigen
    Wenn ich überraschend allein bin, kann ich gar nicht arbeiten, [...] Es soll, wenn es eben geht, ein Netz-Laufwerk sein.
    Die einzige Lösung hast Du ja selber schon gebracht - ihr braucht eine dritte Maschine. Ich habe hier als Backup-Rechner 2x1TB rum zu hängen. (Gut da läuft noch mehr drauf als nur Datei Backup) Damit gleiche ich die Projekte von einen Laptop, einen Desktop sowie 1,5 VMWare-Kisten ab.

    und wenn ich zufällig doch einen Abzug gemacht habe, muss danach aufwendig beide Versionen zusammengeführt werden.
    Ich habe den Vorteil das ich hier alleine den Backup-Platz nutze. Das Problem wirst Du aber immer haben, nennen wir es "allg. Synchronisations-Problem". Ich persönlich nutze hier Unison zur Synchronisation. Bei eindeutigen Änderungen wird automatisch alles mit dem Server richtig abgeglichen. Nur wenn ich auf zwei Maschinen die Datei geändert habe, dann wird nachgefragt. (Ja das passiert auch wenn man alleine Synchronisiert) Unison ist ein Kommandozeilen-Tool, dürfte wahrscheinlich für Dich nicht so interesannt sein. Im Netz findest Du aber genügend Tools mit GUI die das Gleiche machen. Die meisten basieren darauf Netzfreigaben zu verwenden und darüber abzugleichen. In der Grundfunktionalität gleichen alle ab, interessant wird es wenn man diverse Dateien (z.B. compilierte) nicht mit übertragen will, da trennt sich dann kostenlos von kostenpflichtig.

    1. auf einem dritten Rechner eine Netzfreigabe erstellen
    2. alle Projekte auf die Netzfreigabe kopieren
    3. Synchronisation zwischen Netzfreigabe und lokaler Platte (auf beiden Rechnern) erstellen
    4. vor Arbeitsbeginn synchronisieren
    5. mit den Daten auf der lokalen Festplatte arbeiten
    6. zum Feierabend synchronisieren

    Nie an der gleichen Datei arbeiten - die zwei Datenstände zusammen zu führen funktioniert nur mit reinen Text-Dateien (vgl. SVN/Git/etc.)

    Wenn jemand mal einen neuen Stand einer Datei benötigt die der Andere gerade bearbeitet, einfach kurz Synchronisieren.

    hand, mogel

  8. #8
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.382
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    ...wenn du noch nen alten Rechner (kann wirklich alt sein, bei mir tut es ein 1300MHz Celleron) über hast, schau dir mal freenas an. Damit hängst du dir ne Festplatte als Freigabe ins Netzwerk, und ihr beide könnt darauf zugreifen. Wenn du das ganze noch über GLan anbindest gehts auch von der Geschwindigkeit, zumindest für dich wenn du GLan hast. Ein "Abfallprodukt" wären auch ein machbares Raid, Zeitgesteuerte Backups... . Wenn dein Kollege mal nicht da ist, nutz die Zeit und schau es dir an!

    NDAS-Treiber können auch auf 2 oder mehr rechnern installiert sein und ihr könnt gemeinsam darauf zugreifen.

    Thomas

  9. #9
    statix ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Der 3te Rechner könnte doch auch ein NAS sein. Streng genommen sind das doch schon fertige Rechner. In einigen arbeiten Atom-CPUs mit 512MB RAM o.ä.
    Ich hatte vergessen zu erwähnen, das das Ganze auch mobil sein muss, da das Ding zu Inbetriebnahme mit muss. Einen Rechner wollte ich da nicht schleppen.
    Ok, NDAS muss es nicht zwingend sein, aber schnelle NAS sind teuer und klobig, weil sie für die Geschwindigkeit teure Hardware brauchen und es häufig Mehr-Platten Geräte sind.

    Nie an der gleichen Datei arbeiten - die zwei Datenstände zusammen zu führen funktioniert nur mit reinen Text-Dateien (vgl. SVN/Git/etc.)

    Wenn jemand mal einen neuen Stand einer Datei benötigt die der Andere gerade bearbeitet, einfach kurz Synchronisieren.
    Das verstehe ich nicht so ganz. Warum darf ich nicht mit mehreren Leuten im selben S7 Projekt arbeiten? Wenn beide gleichzeitig einen Baustein öffnen, dann bekommt der 2te die Meldung, er könne nur lesend zugreifen.
    Probleme gibt es damit eigentlich nicht.

    Könntest du mir ein gutes, GUI-geführtes Tool zur synchronisation nennen?

  10. #10
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    Zitat Zitat von statix Beitrag anzeigen
    Der 3te Rechner könnte doch auch ein NAS sein. Streng genommen sind das doch schon fertige Rechner. In einigen arbeiten Atom-CPUs mit 512MB RAM o.ä.
    ja - meistens mit Linux als OS

    Ich hatte vergessen zu erwähnen, das das Ganze auch mobil sein muss, da das Ding zu Inbetriebnahme mit muss. Einen Rechner wollte ich da nicht schleppen.
    Da kommt es auf die Größe an. Barebone & Co. würde ich auch nicht mitschleppen wollen

    Das verstehe ich nicht so ganz. Warum darf ich nicht mit mehreren Leuten im selben S7 Projekt arbeiten? Wenn beide gleichzeitig einen Baustein öffnen, dann bekommt der 2te die Meldung, er könne nur lesend zugreifen.
    Okay, hier gibt es jetzt 2 Möglichkeiten.

    Variante 1 (die vermutlich Du im Kopf hast)

    Ihr kopiert die Daten auf den dritten Rechner und arbeitet beide direkt über Dateifreigabe von diesem Rechner aus. Dann ist es super das Siemens da die Dateien untereinander selber verriegelt.

    Variante 2 (mein Kopf)

    Ihr nutzt den 3 Rechner wirklich nur zur Synchronisation und arbeitet dann jeder für sich auf seinen eigenen lokalen Daten. Hier müsst ihr aber wirklich aufpassen, das ihr nicht beide den gleichen Baustein bearbeitet. Falls ihr doch beide am gleichen Baustein arbeitet, fällt bei der Synchronisation die Änderung von einem "unter den Tisch".

    Variante 2 ist definitiv schneller als Variante 1. Dafür habt ihr bei Variante 1 weniger Synchronisations-Probleme.

    Könntest du mir ein gutes, GUI-geführtes Tool zur synchronisation nennen?
    Ich hatte PureSync, war mir aber persönlich zu langsam. Außerdem gab es den auch nicht unter Linux, daher nutze ich ja Unison. Wobei Unison unter Windows genau so schrecklich langsam ist. Scheint am Windows-Dateisystem zu liegen.

    hand, mogel

Ähnliche Themen

  1. Word,DWORD oder doch Real
    Von Thor´sHammer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 14:22
  2. FIFO oder doch nicht?!
    Von bapfy im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 18:35
  3. China Export, oder doch CE?
    Von MSB im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 22:03
  4. Lieber Profibus oder Profinet
    Von wm-webservice im Forum Feldbusse
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 15:11
  5. Hart is doch 'n Begriff , oder?
    Von Anonymous im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 14:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •