Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: E-Mail Anhang verschlüsseln, um Virenscanner zu foppen.

  1. #11
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ich hab einen Kunden und zwei Werke desselben. Das eine Werk hat mir schon einen FTP zur Verfügung gestellt, da klappt es dann auch mit dem Dateiaustausch. Dateigröße und Inhalt stellen kein Problem mehr dar. Das andere Werk ... gesplittete Projektarchive, einfach nicht rüberzukriegen, weil der Posteingangsvirenscanner sich gegen gezippte S7-Archive wehrt.
    Hab schon mal ein ähnliches Problem gehabt.
    Ich habe das am Ende so gelöst das ich unter meinem gmx-konto ein Verzeichnis mit Passwort freigegeben habe.
    Das hat eigentlich gut geklappt mit dem Dateiaustausch.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  2. #12
    Avatar von Perfektionist
    Perfektionist ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    gelöst...

    das zweite Werk hat mir nun eine Lösung mit Cryptshare zur Verfügung gestellt.

  3. #13
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Gnu Privacy Guard (GnuPG) Mini Howto
    4.1 Verschlüsseln


    Das Kommando zum Verschlüsseln lautet

    gpg -e Empfänger [Datei]
    oder

    gpg --encrypt Empfänger [Datei]
    Es ist sinnvoll, die Dateien auch zu signieren, genaueres siehe Signaturen.
    4.2 Entschlüsseln

    Das Kommando zum Entschlüsseln lautet

    gpg [-d] [Datei]
    oder

    gpg [--decrypt] [Datei]
    Auch hier gilt: Voreingestellt ist Ausgabe auf stdout, man kann aber mit der Option -o [Datei] in eine Datei ausgeben.

    ################################################################################ ##########################

    GPG2(1) GNU Privacy Guard GPG2(1)



    NAME
    gpg2 - OpenPGP encryption and signing tool

    SYNOPSIS
    gpg2 [--homedir dir] [--options file] [options] command [args]


    DESCRIPTION
    gpg2 is the OpenPGP part of the GNU Privacy Guard (GnuPG). It is a
    tool to provide digital encryption and signing services using the
    OpenPGP standard. gpg2 features complete key management and all bells
    and whistles you can expect from a decent OpenPGP implementation.


    In contrast to the standalone version gpg, which is more suited for
    server and embedded platforms, this version is commonly installed
    under the name gpg2 and more targeted to the desktop as it requires
    several other modules to be installed. The standalone version will be
    kept maintained and it is possible to install both versions on the
    same system. If you need to use different configuration files, you
    should make use of something like ‘gpg.conf-2’ instead of just
    ‘gpg.conf’.


    RETURN VALUE
    The program returns 0 if everything was fine, 1 if at least a signa-
    ture was bad, and other error codes for fatal errors.


    WARNINGS
    Use a *good* password for your user account and a *good* passphrase to
    protect your secret key. This passphrase is the weakest part of the
    whole system. Programs to do dictionary attacks on your secret keyring
    are very easy to write and so you should protect your "~/.gnupg/"
    directory very well.

    Keep in mind that, if this program is used over a network (telnet), it
    is *very* easy to spy out your passphrase!

    If you are going to verify detached signatures, make sure that the
    program knows about it; either give both filenames on the command line
    or use '-' to specify STDIN.


    INTEROPERABILITY

    ...
    Zitieren Zitieren Gibt es GNU pretty good privacy nicht auch für Windows ?  

  4. #14
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auch wenn schon gelöst...
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem, und habe einfach nur ZIP in ZUP umgewandelt. Dadurch wurde die Datei nicht gescannt.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Quelle verschlüsseln
    Von qpec_hagen im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 11:37
  2. Mail versenden von WAGO 750-880 mit MAIL-ESMTP_Client
    Von carki im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 12:08
  3. Welcher Virenscanner für PG/PC?
    Von ChristianVogel im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 10:20
  4. Wert Sortieren + Anhang Kopieren
    Von Rauchegger im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 10:32
  5. Welchen Virenscanner setzt Ihr ein ?
    Von Unregistrierter gast im Forum Stammtisch
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 11:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •