Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 8 of 8

Thread: Kommunikation zwischen einem PLC AXC F 2152 (2404267) und einer Siemens S7-1500 CPU

  1. #1
    Join Date
    27.09.2020
    Posts
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ich möchte von einer Siemens S7-1500 CPU Daten zu einem PLC AXC F2152 Controller senden. Die beiden Controller sind über ein Profinet Kabel miteinander verbunden. Die Konfiguration soll über die Software mit PLCnext Engineer erfolgen.
    Es sollen Ein- und Ausgänge angezeigt werden. Zudem sollen Alarme und einzelne Messwerte auf den PLC AXC F2152 Controller übertragen werden.
    Hat jemand eine Idee wie man das realisieren kann?

    Wäre für eure Vorschläge sehr dankbar
    Reply With Quote Reply With Quote Kommunikation zwischen einem PLC AXC F 2152 (2404267) und einer Siemens S7-1500 CPU  

  2. #2
    Join Date
    08.09.2010
    Location
    Blomberg
    Posts
    521
    Danke
    1
    Erhielt 90 Danke für 84 Beiträge

    Default

    Hallo robo7795,

    um die AXC F 2152 Steuerung unter der Siemens Steuerung einzubinden muss die Gerätebeschreibung der AXC F 2152 (GSDML)
    unter der Siemens Steuerung importiert werden. Die GSDML Datei kann unter dem Produkt AXC F 2152 von unserer Homepage herunter
    geladen werden.


    Die entsprechenden Profinet Device Austauschprozessdaten unter dem AXC F 2152 stehen als PLC.PND_S1_INPUTS sowie PLC.PND_S1_OUTPUTS
    unter den PLC Systemvariablen zur Verfügung.

    Gruß Uwe
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  3. #3
    robo7795 is offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    27.09.2020
    Posts
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo Uwe,
    vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
    Muss auch die GSDML Datei von der Siemens Steuerung in die PLCnext Engineer Software importiert werden?
    Ich habe auch gesehen, dass es im PLCnext Store eine ComSiemens Library gibt lassen sich damit die Variablen einfacher parametrieren?
    Gibt es ein Beispiel wie man dabei die jeweiligen Variablen zuordnen kann?

    Gruß robo7795

  4. #4
    Join Date
    08.09.2010
    Location
    Blomberg
    Posts
    521
    Danke
    1
    Erhielt 90 Danke für 84 Beiträge

    Default

    Hallo robo7795,

    wenn die GSDML Datei unter der Siemens Steuerung eingelesen wird und als PN Device eingebunden ist, braust du unter dem PLCnext Engineer keine GSDML mehr einlesen.
    Die Siemens ist in diesem Fall der PN Master/Controler und unsere Steuerung ein PN Device also wie ein PN IO Gerät mit Ein- und Ausgangsdaten.

    Bezüglich der ComSiemens Bibliothek stellt diese eine weiter Möglichkeit eine Kommunikation zur S7 1500 herzustellen. Welche der beiden Möglichkeiten hier einfacher ist, musst Du für dich selbst entscheiden und vielleicht einfach mal ausprobieren.

    Gruß Uwe
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  5. #5
    Join Date
    25.09.2020
    Posts
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo Uwe, auch von mir erstmal noch vielen Dank für deine Antworten.
    Die AXC F 2152 haben wir als PN Device in unser Projekt innerhalb von TiaPortal eingebunden.
    Uns ist jetzt aber leider nicht bewusst welche Variablen wir jetzt genau benutzen können, und wo wir diese finden.
    Kannst du uns vielleicht für diesen Schritt noch etwas unter die Arme greifen?

    Müssen PUT/GET Bausteine hinzugefügt werden, oder können wir Variablen im PLCNEXT Engineering erstellen und diese dann direkt im TIAPortal auslesen?

    VG
    Nils

  6. #6
    Join Date
    25.09.2020
    Posts
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Phoenix Contact View Post
    Hallo robo7795,

    wenn die GSDML Datei unter der Siemens Steuerung eingelesen wird und als PN Device eingebunden ist, braust du unter dem PLCnext Engineer keine GSDML mehr einlesen.
    Die Siemens ist in diesem Fall der PN Master/Controler und unsere Steuerung ein PN Device also wie ein PN IO Gerät mit Ein- und Ausgangsdaten.

    Bezüglich der ComSiemens Bibliothek stellt diese eine weiter Möglichkeit eine Kommunikation zur S7 1500 herzustellen. Welche der beiden Möglichkeiten hier einfacher ist, musst Du für dich selbst entscheiden und vielleicht einfach mal ausprobieren.

    Gruß Uwe

    Vielleicht kannst du noch auf meine Fragen antworten, wäre sehr nett von dir

    Grüße Nils

  7. #7
    Join Date
    16.10.2020
    Posts
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hat sich erledigt.
    Last edited by SOS10; 16.10.2020 at 10:12.

  8. #8
    Join Date
    09.08.2013
    Posts
    96
    Danke
    27
    Erhielt 26 Danke für 22 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Code:
    Hat sich erledigt.
    Bitte erkläre kurz deine Vorgehensweise.

    Ich habe eine ILC191 mit einer Simatic zu verbinden.
    Derzeitiger Ansatz ist die ComSiemens Library.
    Vorteil ist, dass ich Daten in der Siemens ohne Programmierung lesen/schreiben kann.
    (Wie eine HMI mit passendem Treiber...)

    LG
    Peter

Similar Threads

  1. TIA i-Device Kommunikation zwischen 300 und 1500 CPU
    By kp400 in forum Simatic
    Replies: 4
    Last Post: 23.05.2018, 12:07
  2. AXC F 2152 SD card?
    By emilg in forum PHOENIX CONTACT
    Replies: 1
    Last Post: 22.12.2017, 08:31
  3. Replies: 9
    Last Post: 25.02.2016, 10:12
  4. Step 7 Kommunikation zwischen CPU 414 und CPU 1500
    By coopcab in forum Simatic
    Replies: 10
    Last Post: 26.05.2014, 15:00
  5. Replies: 1
    Last Post: 23.01.2013, 11:20

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •