Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Probleme mit Phoenix-SPS

  1. #1
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schönen nachmittag zusammen, ich hab hier probleme mit der Variablendefinition. Immer wenn ich versuche mein miniprogramm zum kompilieren, bringt er mir die fehlermeldung:

    Ungültig direkt dargestellte Variable!

    Bei der definition hab ich schon so ziemlich alles ausprobiert, datentyp ist immer bool. Egal ob der Eingang I1. I0.0 oder I 0.4 hieß, immer die selbe fehlermeldung, das gleiche bei den ausgängen.

    Kann mir da jemand nen tipp geben?
    Zitieren Zitieren Probleme mit Phoenix-SPS  

  2. #2
    the bang 2 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    kommt schon leute, keiner erfahrung mit dem ding?

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also ich weiß nicht wies jetzt bei Phoenix speziell ist, aber hast du schon diese Schreibweise probiert?
    %IX0.0
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    the bang 2 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    nein, irgendwo is aber auch die schreibweise #0.0 aufgetaucht - wars aber auch nicht ERstmal danke für den tipp, werds morgen mal testen

  5. #5
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Warum veruchst Du denn direkt auf Adressen zu zugreifen? Kannst doch einfach ne Variable anlegen und mit dem Prozessdatum verbinden!

  6. #6
    the bang 2 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    ööööh - wie sieht das denn dann aus? hör ich jetzt zum ersten mal, sorry! Bin bisher blos AWL bzw. FUP von Step7 gewohnt, da lief die Variablentabelle ja auch anders...

  7. #7
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    In PC Worx im Programm ne Boolsche Variable anlegen, muss glaub ich als VAR EXTERNAL deklariert werden. Diese sollte dann in der E/A-Konfiguration erscheinen. Dort diese dann mit dem entsprechenden Eingang verknüpfen (drag & drop).

    Is etwas simpler als bei Step 7, direkte Adressierung ist nicht nötig.

  8. #8
    the bang 2 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Soo, also mit dein ausgängen funktioniert das %QX0.0, bei den eingängen allerdings nicht - da bekomm ich immer die Meldung:

    Unzulässige Initialisierung der Eingangsvariablen '%IX 0.0'! (Spezifischer Codegenerator)

  9. #9
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Test1 := %IX0.0;
    Test1 ist eine Boolsche Variable lässt sich so kompilieren mit 0 Fehlern! Ist allerdings ST code.

  10. #10
    the bang 2 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Soo, da bin ich wieder Dank deines Tipps funktioniert das definieren der Variablen jetzt - gut soweit allerdings habe ich nun ein neues problem. Sobald ich ein miniprogramm schreib ( Eingang negiert = Ausgang ), funktioniert das schon nimmer richtig. Der Upload funktioniert ganz normal, allerdings wird der baustein anscheinend nicht richtig in die CPU geladen, denn wenn ich auf Run gehe, tut sich nix - bei ner onlinebeobachtung bekomme ich auch dauernd die nachricht, dass sich die daten auf der SPS von denen am Rechner unterscheiden und deswegen der Debug-Modus nicht verwendet werden kann. Woran liegt das? Gibt es bei Phoenix sowas ähnliches wie nen OB1, wo ich definieren kann welche FC´s etc. geladen werden?

Ähnliche Themen

  1. Phoenix ILC 170 ETH + IL ETH BK + IB IL AI 4/U
    Von valik.vak im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 11:22
  2. Phoenix Contact ILC 130
    Von Haytech im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 16:14
  3. Phoenix Bluetooth PC <-> CPU
    Von fr4nk im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 10:57
  4. Phoenix vs. Simatic
    Von DarkTom im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 22:44
  5. Phoenix IBS RT 24 DI 32-T
    Von ralfm im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 11:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •