Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: ILC 350 PN - Klemme RS485/422 Pro - Eltako Wettersensor MS

  1. #1
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    151
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebes Forum,

    nachdem mir gestern schon so schnell und gut geholfen wurde, hier meine nächste Frage. Ich habe einen Eltako Wettersensor Typ MS, der über RS485 einige Wetterdaten wie Temperatur, Licht, Windrichtung usw. ausgibt. Diesen möchte ich mit meiner ILC 350 PN und der dazugehörigen Klemme IB IL RS485/422-PRO auslesen, hier gibt es ja auch von Phoenix Contact die passende Bibliothek COM_Serial_1.14 dazu.

    Leider ist die Dokumentation bei Phoenix immer etwas unverständlich (zumindest für mich), weshalb ich hier immer meine Probleme habe.

    Deshalb meine Frage, welche Bausteine ich hier verwenden müsste? Die Bibliothek hat sehr viele verschiedene Bausteine, welcher genau jetzt verwendet werden muss, wird aber leider nicht klar...

    Folgend noch das Übertragungsprotokoll, die Eltako ist mit der Elsner baugleich, lediglich der GPS Empfänger fehlt...

    http://www.elsner-elektronik.de/uplo...tt_23Aug12.pdf

    Technische Daten für Übertragung:

    Übertragungsrate: 19200 Baud

    Datenbits: 8

    Stoppbit: 1
    Parität: keine


    Falls hier schon einmal jemand was mit dieser Klemme gemacht hat, wäre ich um eine Antwort sehr froh.

    Danke und schöne Grüße
    Daniel
    Zitieren Zitieren ILC 350 PN - Klemme RS485/422 Pro - Eltako Wettersensor MS  

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    421
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Hallo Daniel,

    um eine Kommunikation zu dem Modul herzustellen, musst du den IL_RS485P_TRANSPAR 1.00 nutzen. An diesem Baustein gibst du die Baudrate, die Datenbits etc an.
    Die Struktur, die als Ausgang an diesem Baustein genutzt wird, übergibt die Daten an den eigentlichen Kommunikationsbaustein.
    Hier kannst du dann z.B. den IL_RS485P_513x4096 1.01 nutzen.

    Gerne kannst du mich auch anrufen, wenn du weitere Fragen zu diesem Thema hast.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrich Kleinschmidt
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  3. #3
    Vaninger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    151
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Ulrich,

    vielen Dank für die ersten Hinweise, habe folgendes ausprobiert:

    RS485.jpg

    Leider nicht mit dem gewünschten Erfolg... Außerdem finde ich den von dir angesprochenen Baustein in meiner Bibliothek leider auch nicht.
    Kurz noch eine andere Frage. Bei den anderen Klemmen muss ich doch immer die Ein- bzw. Ausgänge der Klemmen den Variablen zuweisen, ist das hier auch der Fall? Gibt es evtl. ein Beispielprojekt von Phoenix?

    Danke für die Antwort und schöne Grüße

    Daniel

  4. #4
    Vaninger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    151
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Leute,

    auch nach diversen anderen Versuchen, die Bausteine zum Laufen zu bringen, komme ich leider hier nicht weiter. Hat noch niemand sonst mit dem RS485 Baustein mal was gemacht?
    Leider habe ich auch kein Beispiel gefunden, geschweige denn weiß ich, wie man die Klemme irgendeiner Variablen zuweist. Mit der von Ulrich vorgeschlagenen Lösung kommt immer der oben angezeigte Fehler...
    Einer hierzu eine Idee?

    Vielen Dank für eure Hinweise und Hilfe!

    Grüße
    Daniel

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    143
    Danke
    4
    Erhielt 27 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hi Vaninger

    hast du die Prozessdaten der Inlineklemme mit dem Baustein verbunden ?
    was sagt der Diagnosecode aus ?

  6. #6
    Vaninger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    151
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Oerw,
    Vielen Dank für deine Antwort. Habe die Klemme noch ich mit dem Baustein verbunden, was muss hier verbunden werden?
    Danke und schöne Grüße.
    Daniel

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk-4 now Free

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Morgen,

    ich klink mich auch mal ein. Du musst in der Prozessdatenzurodnung bei der Klemme bis zum Ende hinscrollen zu ~DI96 und ~DO96. Dort verbindest du arrInputAdress mit dem DI und arrOutputAdress mit dem DO. Und dann sollte es eigentlich laufen.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  8. #8
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    143
    Danke
    4
    Erhielt 27 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hi Vaninger

    genau das was mobi schreibt .....

  9. #9
    Vaninger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    151
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Mobi und Oerw,

    vielen Dank für euren Support.
    Habe jetzt die beiden Variablen verbunden, jetzt zeigt der Baustein schon mal xReady an und wenn ich kein True auf xSend oder xReceive gebe, bleibt das auch so.
    Wenn ich jetzt aber ein True auf diese gebe, kommt leider eine error Warnung, siehe Bild im Anhang.

    Fehlermeldung2.jpg

    Wenn ich den bisherigen Aufbau richtig verstanden habe, hat der Eltako Wettersensor ja 8 Datenbits und ein Stoppbit, außerdem keine Parität. Somit dürfte ja mein Baustein IL...Transpar richtig parametriert sein, oder?

    Weiterhin würde mich interessieren, wie denn die Inlineklemme kabelmäßig richtig angeschlossen ist. Ich habe derzeit die beiden Anschlusspunkte 2.1.1 und 2.1.2 angeschlossen. Ist dies richtig?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Schöne Grüße
    Daniel

  10. #10
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    143
    Danke
    4
    Erhielt 27 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    zur Belegung schau einfach mal ins Datenblatt der Klemme, hier ist auch ein Verschaltungbeispiel in Abhängigkeit davon wo die Klemme eingesetzt wird (am Anfang oder Mitte)

    Wenn xReceive auf TRUE gesetzt wird, wird der Empfangsspeciher ausgelesen, dazu muss aber erst mal was empfangen werden.
    Dager einfach mal den Sendespeicher entsprechend füllen, Länge angeben und anschließend xSend setzen.
    Ob etwas gesendet oder empfangen wird kannst du an den LED´s (Tx oder Rx) sehen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 17:53
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 11:49
  3. Phoenix Contact ILC 350 PN Zykluszeit
    Von Bernd87 im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 09:45
  4. Phoenix Contact ILC 350 PN
    Von snowbda im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 22:32
  5. parametrierungsspeicher ilc 350 eth
    Von ramazz0tti im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 20:28

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •