Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Inbetriebnahme ILC 350 ETH - Busfehler, Hardware?

  1. #1
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Mein erster Beitrag hier bei euch, also falls ich was überlesen habe in den Regeln bitte melden


    Nun zu dem Problem das mir keine Ruhe lässt:


    Habe mich dazu entschlossen mit Kanonen auf Spatzen zu schießen *hust*
    Da ich auf der Arbeit mit allen möglichen Steuerungen Arbeite und darin echt gut bin hatte ich mir überlegt mit einer SPS daheim ein bisschen zu "spielen"
    Geplant ist eine Spur Z Modellbahnanlage mit einer ILC 350 ETH 2737203 zu bestücken. Wenn diese dann voll automatisiert läuft (z.B. Datensätze für Züge schieben um auf einer VISU anzuzeigen wo welcher Zug sich befindet, welche Weiche und welches Signal steht, usw.) wird das ganze Erweitert (habe noch ein paar ILB PN 24 hier liegen) um eine H0 und LGB Anlage zu steuern.

    Allerdings kommt jetzt schon mein erstes Problem! Der ILC bringt mir die Meldung "OUT1 0c81 000"...Da ich schon ewig nicht mehr mit Inbetriebnahmen zu tun hatte benötige ich hierbei Eure Hilfe.
    Angeschlossen ist im Moment nur der ILC mit 256er CF via RJ45. Die 3 LEDs für die Versorgung leuchten und das suspekte: AEG - Aus, Ein, Geht! der ILC läuft ohne BF und macht keine Probleme. Sobald ich aber im PCWx (benutze gerade V: 5.10.22 SP 2.31) den angeschlossenen Bus auslesen möchte kommt erst:
    - verbindungsaufbau... (gelb)
    - rdy (grün)
    - OUT1 0C81 0000 (rot)
    und mein Fehler ist wieder da!

    BootIP läuft, Mac ist eingetragen und IP wird zugewiesen, Kommunikations-Test läuft und ist Grün...

    Habe ich irgendwas vergessen? Woher kommt der Fehler und wie kann ich diesen beheben?
    Weder Google noch sonst eine Seite konnte mir bisher weiterhelfen...

    Schon mal vielen Dank im Voraus!

    das Schäfchen
    Zitieren Zitieren Inbetriebnahme ILC 350 ETH - Busfehler, Hardware?  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Du hast doch bis jetzt nur den Bus eingelesen oder? Noch kein Programm übertragen? Erzeuge erstmal den Konfigurationsrahmen.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  3. #3
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    143
    Danke
    4
    Erhielt 27 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hi
    beschreib doch bitte mal deinen Bus....

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    421
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Hallo Schaefchen,

    du bekommst einen 0C81 Fehler wenn der parametrierte Bus und der angeschlossene nicht übereinstimmen. Drückst du zwei Mal auf den Bus einlesen Knopf? Die Anzeigedauer der Meldung, dass zwei mal gedrückt werden muss ist zugegebenermaßen etwas kurz. Solltest du keinen Bus angschlossen haben, kommt diese Fehlermeldung auch, da du ihm sagst einen nicht vorhandenen Bus einzulesen.

    Eine komplett andere Fehlerquelle könnte sein, dass PC Worx 5 nicht für Win7 freigegeben ist. Du solltest auf jedenfall mindestens PC Worx 6.10.200 (Suite 160 SP2). Für einfache Anwendungen kannst du auch das kostenfreie PC Worx Express verwenden.

    Gruß
    Mark

    Dein Fall wird bei uns unter der Ticketnummer 00067792 in der Hotline geführt.
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Phoenix Contact für den nützlichen Beitrag:

    Schaefchen (21.10.2014)

  6. #5
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    421
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Kann nicht editieren:

    PC Worx Express funktioniert natürlich nur mit unseren Steuerungen der 100er Klasse.

    Gruß
    Mark
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  7. #6
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Phoenix Contact Beitrag anzeigen
    Solltest du keinen Bus angschlossen haben, kommt diese Fehlermeldung auch, da du ihm sagst einen nicht vorhandenen Bus einzulesen.
    Das ist mir auch schon mehrmals aufgefallen. Nur ich frage mich warum man den Bug nicht entfernt, da man ja auch nur die Steuerung verwenden kann. So schwierig wird das ja nun nicht sein für studierte Programmierer .
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  8. #7
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    421
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Hallo Mobi, Schäfchen,

    das folgende wollte ich schon immer schreiben: Das ist kein Bug!

    Ernsthaft, was passiert?

    Wird "Bus einlesen" (in PC Worx oder aber in Diag+) aktiviert bezieht sich das bei den ILC 1xx und 3xx ersteinmal auf den Interbusmaster (Inline).
    Bei der Funktion "Bus einlesen" wird ersteinmal eine ggf. hinterlegte Buskonfiguration gelöscht und der Master versucht die (unbekannten) Teilnehmer aufzuschalten.
    D.h. es wird tatsächlich die Out 1 Schnittstelle "geöffnet" und nach folgenden Modulen gesucht, sofern Module gefunden werden versucht der Master diese in Betrieb zu nehmen.
    Der Bus befindet sich dann in dem Zustand Active.

    Wird kein Modul gefunden kommt eine Fehlermeldung --> 0C81 --> Mehrfacher Fehler durch defekt der Leitung oder des folgenden Teilnehmers (der nicht vorhanden ist ).

    Da die Aktion "Bus einlesen" bewusst aktiviert wurde muss der Interbus Master auch von einem Fehler ausgehen.

    Also, das ist kein Bug, sondern ein Feature!

    Gruß

    Frank
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  9. #8
    Avatar von Schaefchen
    Schaefchen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok! Das erklärt jetzt einiges!

    Ich habe den ILC ohne weitere Module und wollte also einlesen, was nicht da ist *Kopf->Tisch* Jetzt bin ich aber dennoch etwas verwirrt...Mir wurde einmal beigebracht, dass ich den Bus einlesen kann um die Ein- und Ausgänge die bereits existieren mit in mein Projekt zu übernehmen. Der ILC hat doch einige DIO! Werden diese nicht im Bus mit eingelesen?

    Stehe im Moment vor ein paar Fragen. Unter anderem:
    Wie werden dann die DIO des ILC im Bus mit eingebunden?
    Ich habe hier noch einige IB IL 24 DI und DO 16 liegen - sind diese nicht an der ILC erweiterbar? Oder brauche ich noch weitere Hardware dafür?
    Betrifft das Bus einlesen nicht auch das Netzwerk?

    Geht nämlich unter anderem darum, dass ich (da ich daheim endlich mal an der Hardware rumspielen kann) ein wenig probieren wollte betreffend Möglichkeiten des Ansprechens! Unter anderem hab ich noch 2 ILB PN 24 DI16 DIO16 - 2TX, die ich gerne zusammen mit der ILC über einen FL Switch SF 8TX betreiben würde. Es sollen später Portüberwachung, Fehlermeldungen, Visu, usw. von mehreren Eisenbahnanlagen laufen.

    Gruß Micha

  10. #9
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Die IOs der ILC sprichst du mit Hilfe der ONBOARD-Variablen (ONBOARD_INPUT_BIT0, ONBOARD_INPUT_BIT1, ..., ONBOARD_OUTPUT_BIT0, ONBOARD_OUTPUT_BIT1, ...) an. Die sind unter Global_Variables bei System Variables.
    Die DI16 und DO16 kannst du einfach an die ILC anreihen und einlesen oder manuell in den Busaufbau einfügen. Ich bevorzuge manuell, vorallem wenn man einen bestehenden Bus hat und nur ein zwei Klemmen hinzufügen möchte. Beim einlesen will er dann wieder den ganzen Bus einlesen und dann musst du dir vorher aufschreiben was alles im Bus drin ist. Aber vielleicht wird da mal was gemacht von Phoenix her , irgendwie optional anwählbar ob man den gesamten Bus einlesen möchte oder nur die neue Hardware.

    Die 2 ILBs werden ihre IOs selber auch einfügen.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Mobi für den nützlichen Beitrag:

    Schaefchen (22.10.2014)

  12. #10
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    421
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 63 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Schäfchen,

    Mobi hat recht, die eingebaute EA findest du unter den Globalen Variablen Gruppe System Variables.

    Warum ist das so? Die Onboard EA ist direkt mit der CPU verbunden und nicht am Interbus- oder Profinetmaster.
    Abhängig vom Controller sind hiermit z.B. auch Interrupts (Event Task) möglich.

    Zu deinen anderen Fragen:

    1) Du kannst alle IL Module direkt an der ILC im Lokalbus betreiben. Solltest allerdings einen Fernbus betreiben benötigst du eine IB IL RB-T um den Fernbusstich zu öffnen. Bei Bedarf schicke ich dir gerne einige grundlegende Interbusdokumente.

    2) Im Grunde kannst du auch den Lokalbus der IL PN BK oder ILB PN einlesen, dann musst du allerdings über das Drop Down Menü die BK oder ILB auswählen.
    Das Ganze Prozedere der PN einlesen und Konfigurieren ist Schritt für Schritt recht gut in dem angehängtem Quickstart beschrieben.


    Gerne können wir dich auch telefonisch über unsere kostenfreie Hotline beraten.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Phoenix Contact für den nützlichen Beitrag:

    Schaefchen (23.10.2014)

Ähnliche Themen

  1. ILC 350 ETH - Falsche FirmWareVersion! 3.95 - 1.41A
    Von ET-SPS im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 18:03
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 20:45
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 20:45
  4. Phoenix ILC 170 ETH + IL ETH BK + IB IL AI 4/U
    Von valik.vak im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 11:22
  5. parametrierungsspeicher ilc 350 eth
    Von ramazz0tti im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 20:28

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •