Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: PC Worx ET200 integrieren

  1. #1
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich versuche mehere Et200 in PC Worx zu integrieren. Ich habe hierfür die Et200 mit ihrem Interfacemodul, Powermodul und den Ausgabemodulen in die Busstruktur integriert. Ich möchte auf den Aufgabemodulen eine BYTE Variable ausgeben. Ich weiss nun nicht wie ich hierfür die Prozessdatenzuordnung realisiere. Gibt es in PC Worx eine Funktion wie "Adressen packen"? Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen!

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    Grüße
    Max
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren PC Worx ET200 integrieren  

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    429
    Danke
    1
    Erhielt 68 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen Mlichan,

    eine Funktion zum Packen von Adressen, wie du es bestimmt aus dem Profibus kennst, gibt es im Profinet System nicht. Jedoch ist es in deinem Fall kein Problem. In deinem angehangenen Bild hast du ein Prozesdatum "Ausgänge" vom Typ Byte (Eintrag 1). Außerdem hast du die Einzelprozessdaten für jeden Ausgang (Ausgänge 0.0 - Ausgänge 0.7). Zum Schluss gibt es noch einmal das Gesamtprozessdatum "~OUT", welches ebenfalls vom Typ Byte ist.
    Somit kannst du das Prozessdatum "Ausgänge" oder "~OUT" verwenden, welche mit einer BYTE Variable verknüpft werden können. In diesen sind alle 8 Ausgänge zusammengefasst.
    Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian Lutz
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  3. #3
    mlichan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Herr Lutz,
    vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Ich habe nun eine Variable vom Typ Byte mit dem Prozessdatum '~OUT' verknüpft. Und ein ganz einfachen Addierer geschrieben, wo jeweils der Zählerstand auf der Baugruppe augegeben wird (also bis 256 bei BYTE). Es wird aber nur das Erste Ausgabemodul angesprochen. Muss ich das anders realisieren um das Byte aus den 4 Ausgabemodulen auszugeben?
    Vielen Dank für ihre Hilfe
    Grüße
    Max
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    429
    Danke
    1
    Erhielt 68 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Hallo Max,

    jetzt verstehe ich was du meinst. PC Worx wird hier mit dem Byte nur die ersten beiden Bits der ersten Baugruppe zuordnen. Ich hatte nicht gesehen, dass die 4x die DO2 Baugruppe hast. Ich habe auch gerade gegengeprüft, wie Siemens das im Hardware Manager macht. Hier hat Siemens scheinbar spezielle Beschreibungen hinterlegt um Daten zusammenzupacken. Kannst du mir eventuell die GSDML Datei zur Verfügung stellen? Ich würde mir gerne die importierte GSDML in PCWorx anschauen.

    Gerne kannst du dich auch auf der Hotline melden.

    Mit Besten Grüßen
    Sebastian Lutz
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  5. #5
    mlichan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe mal die XML von Siemens für das Interfacemodul , DI-Modul und das DO- Modul angehängt.
    ich hoffe sie können mir weiterhelfen.
    Vielen Dank
    Grüße
    Max
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von mlichan (30.03.2015 um 13:39 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu mlichan für den nützlichen Beitrag:

    Lichtspiel (26.06.2016)

  7. #6
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    429
    Danke
    1
    Erhielt 68 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Hallo Max,

    ich habe mir noch einmal die GSDML angeschaut. Hier scheint es ja zwei verschiedene Beschreibungen zu geben für das Modul einmal nur "...HF" und einmal "...HF*", wenn ich die Verwendung der GSDML von Siemens richtig interpretiere könnte es wie im Screenshot gezeigt funktionieren.
    Bitte probiere es mit folgender Konfiguration. Die Prozessdaten sollten am ersten Modul verknüpft werden.

    Mit Besten Grüßen
    Sebastian Lutz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  8. #7
    mlichan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    es funktioniert. Ganz lieben Dank!! Sie können sich gar nicht vorstellen wie Sie mir geholfen haben! Ich hatte jetzt schon damit angefangen das Byte bitweise aufzuspalten. Aber jetzt funktioniert es. Wissen Sie was der Unterschied zwischen den beiden XML ist? Also "...HF" und "...HF*".

    Vielen Dank

    Grüße
    Max

  9. #8
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    429
    Danke
    1
    Erhielt 68 Danke für 65 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Max,

    freut mich, dass es geklappt hat. Genau kann ich es dir leider nicht erläutern. Das Modul mit HF* hat ja keine Prozessdaten. Ich vermute anhand der Anlaufparametrierung der Station, erkennt die Firmware des Profinet Device, dass es die Prozessdaten des Moduls in das Hauptmodul mappen muss je nach Position hinter dem Standard HF Modul.

    Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian Lutz
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

Ähnliche Themen

  1. Prozessortyp für ILC 131 in PC Worx 6.10.105 integrieren
    Von BennyMecha im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 13:16
  2. Integrieren mit ET 200 s
    Von Jeremy3 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 13:56
  3. WinCC Projekt integrieren
    Von golfsiew im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 14:37
  4. IPC477C in S7-Projekt integrieren
    Von Wolfi_L im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 13:24
  5. S7-Projekt integrieren
    Von blue dun im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 13:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •