Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: EEM MA600 + 2 Zusatzgeräte

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag

    ich benutzen das MA600 in Kombination mit einem ETH-MA600 und IMP-MA600.
    Das IMP-MA600 ist auf Zusatzslot 1 und das ETH-MA600 ist auf Platz 3. Nun bekomme vom ETH auf den 4 LEDs Folgendes Angezeigt:

    SYS Grün Leuchtet System läuft
    COM rot Leuchtet Interner JBUS Fehler //ist der JBUS Fehler weil die das ETH auf Position 3 und nicht 2 haben oder ist es egal wo der Steckt?
    Link Grün Leuchtet Verbindung zum Ethernet-Netzwerk
    Activity Gelb Blinkt Ethernet-Versand / -Empfang von Datenframes

    Das Gerät hängt über LAN auf einem Switch und wir haben ihm eine IP (Tasten Menü am EEM MA600 selbst) zugewiesen. Leider können wir weder auf den WEB-Server vom Gerät noch über die IP ihn erfolgreich anpingen.

    Hoffe mal jemand weis wie man den Fehler löst


    EDIT: OK ein Neustarten des Gerätes hat (Sicherung raus) hat geholfen wegen JBUS Fehler.

    Nun lassen wir über die SPS und TCON eine Verbindung zum MA600 aufbauen was auch zu funktionieren scheint doch bekommen wir keine Informationen? Muss man dem MA600 irgend wo noch mitteilen das es die Informationen auch so über das Netzwerk mitsenden soll oder ist das immer Aktiv?

    EDIT 2.: Über den TSEND bekomme ich den Status 7000, 7001 und 7002 immer wieder im wechsel angezeigt. Das bedeutet ja das alles gut ist oder?
    Geändert von BalmungD (29.06.2018 um 16:38 Uhr)
    Zitieren Zitieren EEM MA600 über SPS S7 den WebServer auslesen  

  2. #2
    Avatar von BalmungD
    BalmungD ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Keiner eine Idee wie man es schafft das die SPS die Informationen der EEA600 abfangen und verarbeiten kann?

    Muss man einen bestimmten Port einstellen wie beim Ethernel Modbus? Weil Default hab ich als Port 502 drin und da wird mir was im r_buf und s_buf auch angezeigt aber die Informationen wie Spannung oder Stromverbrauch bekomm ich irgend wie nicht rein?


    EDIT:
    Im Grunde möchte ich die Informationen die im WebServer sind über die SPS auslesen und in einen DB schreiben. Ist das nicht möglich?
    Geändert von BalmungD (29.06.2018 um 16:33 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    462
    Danke
    1
    Erhielt 81 Danke für 78 Beiträge

    Standard

    Hallo BalmungD,

    Das EEM MA 600 mit der ETH Schnittstelle ist ein Modbus TCP Server/Slave und kann via Modbus Client/Master ausgelesen werden. Die entsprechenden Modbus Register für Beispielsweise Spannung, Strom oder Energie befinden sich im Handbuch des EEM MA 600.

    Gruß Uwe
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

  4. #4
    Avatar von BalmungD
    BalmungD ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke Uwe

    leider haben wir es immer noch nicht zum laufen bekommen.
    Mit dem Tool "Simply Modbus TCP Client 8.0.9" habe ich eine Verbindung aufgebaut und da ich die Frequenz sehen wollte (was ja 50 Hz sein sollten) habe ich also das Register 50526 genommen wie im Handbuch beschrieben. Die Werte die er mir aber Anzeigt machen egal welches Register ich mir anzeigen lassen will keinen Sin?

    Spielt vielleicht die Position des EHT Moduls eine Rolle? Wir haben hinten vom MA600 auf Position 1 das IMP und auf 2 und 3 das ETH. Müssen wir einen Slave festlegen und wenn ja wie bekommt man den raus?

    Kann es sein das ich einfach was Falsches einstelle? Könnten Sie daher mal bitte eine Anleitung zur Verfügung stellen mit einem bestimmten Register wo ein bestimmter Wert ausgespuckt wird.

    Ok haben nun am Gerät den CON von 5 (war bei uns so voreingestellt) auf 1 geändert nun geht es ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von BalmungD (05.07.2018 um 14:46 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    462
    Danke
    1
    Erhielt 81 Danke für 78 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo BalmungD,
    ich kenne das Tool nicht aber es wird das falsche Register gelesen was man an der Request Anfrage an dem Wert 29 1D (dez 10525) sehen kann. Das Problem liegt hier im minus Offset von 40001 ,trage dort einmal die 0 ein.

    SimplyModbus.png

    Der Wert für die Frequenz belegt bei Register 50526 eine länge von 2 also 50526 und 50527 vom Datentype UINT32

    Gruß Uwe
    PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
    Hotline: 05281-946-2888
    automation-service@phoenixcontact.com
    www.phoenixcontact.de

Ähnliche Themen

  1. EEM-EM375 Modbus TCP
    Von emilg im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 09:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •