Hallo.

Habe da mal ein Frage bezüglich der Bausteinüberwachung in der Pilz.

Wenn ich zum Beispiel den SB061 aufrufe für eine Not-Aus Überwachung, bekommt dieser unter anderem ja auch eine SSNR (Schutzschaltungsnummer) zugewiesen.
Mit der Vergabe dieser Nummer und der Aufteilung im DB015 komm ich auch zu recht.

Mich interessiert nun aber folgendes:
In der Doku steht das manche Bausteine wie z.B. der SB061 das SSNR prüfen und man aus diesem Grund im OB101 den DB015 öffnet und das Datenwort 1015 inkrementiert.

Dieser Zusammenhang ist mir nicht ganz klar.
In jedem SPS-Zyklus wird ja dann das Datenwort inkrementiert, aber womit wird das dann abgeglichen um einen Fehler festzustellen?

Vielleicht kennt ja jemand ne Erklärung dafür?

MfG
Chrissi