Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Pilz/PNOZ mm0p Potentialfrage

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    354
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ins Forum,


    möchte zum ersten mal ein Konfigurierbares Not-Aus Relais vom Typ Pilz mm0p einsetzen.
    Ich habe eine Abdeckhaube die mit einem Schmersal Schalter versehen ist.
    Dieser Schmersalschalter hat 2 Öffner die ich auf die Eingänge IM0 und IM1 des mm0p legen möchte
    und deren Speisung ich den Testtaktausgängen TOM20 und TOM21 querschlussgesichert entnehmen werde.


    Das Ergebnis soll dann auf einen sicheren Halbleiterausgang an dem ich den Motorschütz anschließe.


    Nun soll aber dieser Ausgang noch mit einer UND Bedingung des I4 versehen werden an den ich den Ausgang meiner
    S7 anschließen möchte. ( Also UND I4 UND IM0 UND IM1 = O0)


    Jetzt meine Frage:
    Kann ich das 0V Potential meiner S7 Ausgangsbaugruppe mit 0V der Logikeinheit des mm0p verbinden oder muss ich
    Koppelrelais benutzen.?

    Danke und Gruß
    Zitieren Zitieren Pilz/PNOZ mm0p Potentialfrage  

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    247
    Danke
    77
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Ich habe bisher nur das alte PNOZ Multi verbaut. Mit einem Netzteil wird das PNOZ und die S7-3xx versorgt. Somit liegt an beiden Steuerungen ein einheitliches 0V-Potenzial an. Koppelrelais sind da nicht erforderlich.

    Das mm0p besitzt ja auch kein eigenes 24V-Netzteil (?).

    Hast du 2 Netzteile vorgesehen?


    Übrigens solltest du unbedingt einen Rückführkontakt vom Schütz auf das PNOZ legen!
    Falls der Motor 2-Kanalig geschalten werden muss, reicht ein Schütz alleine nicht aus.
    Geändert von holgero (02.03.2014 um 23:41 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Lebenslang
    Lebenslang ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    354
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Nein, ich habe nur ein Netzteil welches die S7 und A1/A2 und 24/0 des mm0p bedient.
    Ich frage deshalb weil ich befürchte das die Eingangskreise des mm0p nur mit dem Potential des ja extra separat
    vorhandenen Eingangs/Ausganskreispotentials (24/0) angesteuert werden dürfen.
    Darum auch die Frage nach den Koppelrelais.

    Zitat:Falls der Motor 2-Kanalig geschalten werden muss, reicht ein Schütz alleine nicht aus.

    Soll das heißen ich müsste 2 sichere Halbleiterausgänge , also einen für z.B K1 und einen für z.B K2 konfigurieren oder
    kann ich K1+K2 an einen sicheren Halbleiterausgang anschließen?

  4. #4
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    245
    Danke
    20
    Erhielt 80 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Die normalen Eingänge I0 ... In kannst du ganz normal mit L+ schalten, das brauchst du ja auch für den Reset. Ist auch im Handbuch so beschrieben.

    mm0p.PNG

    Ob du einen oder zwei Ausgänge für die beiden Aktoren brauchst hängt von deiner Anwendung bzw. dem geforderten PL ab.

  5. #5
    Avatar von Lebenslang
    Lebenslang ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    354
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Okay, Danke.
    Also schlussfolgere ich: Das Potential für die sicheren Eingänge Im0 bis Im4 entnehme ich den Testtaktausgängen Tom20 bis Tom23.
    Den sicheren Halbleiterausgang kann ich im Editor der Projektiersoftware als einkanalig oder zweikanalig festlegen, somit wären dann
    natürlich 2 sichere Ausgänge benutzt aber ich habe Zeit bei der Projektierung gespart weil ich die Zuweisung direkt zweikanalig anwählen kann.
    Danke für die Denkanstöße.

    Bin übrigens gerade in der Firma (jaja am Rosenmontag ) und hab mir das mm0p mal mit Chipkarte versehen und angeschlossen.
    Aus Neugier mal den Im0 den ich als sicheren Eingang mit Potential vom Testtaktausgang Tom20 konfiguriert habe mit L+ belegt, kommt sofort
    die Meldung " Faulty Test Pulse", allerdings wird der Ausgang trotzdem kurz gesetzt. (ca.500ms, reicht für Anzeige auf Digicheck)
    Brauch das mm0p tatsächlich solange um den Querschluss zu erkennen?

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.849
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ich weiß nicht was für ein schmersal du einsetzt. das problem kenne ich vom azm200. diese zuhaltung mag die taktsignale nicht bzw schaltet diese nicht durch. wenn du querschlußerkennung brauchst, brauchst du ein auswertrelais. z.b srb 301LC/B.
    aus diesem grund hab ich mich weitgehend von den schmersal verabschiedet und setze lieber die von pilz ein. mit denen kann ich direkt auf das pnoz
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    247
    Danke
    77
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    wenn du querschlußerkennung brauchst, brauchst du ein auswertrelais. z.b srb 301LC/B.
    aus diesem grund hab ich mich weitgehend von den schmersal verabschiedet und setze lieber die von pilz ein. mit denen kann ich direkt auf das pnoz
    Bist du dir da sicher? Ich gehe eigentlich davon aus, dass die Schmersal-Elektronikausgänge genau wie OSSD-Ausgänge bei Querschluss auf Low gehen (mal nachlesen ......). Also die Querschlussüberwachung vom Ausgang realisiert wird.

    Zitat:Falls der Motor 2-Kanalig geschalten werden muss, reicht ein Schütz alleine nicht aus.

    Soll das heißen ich müsste 2 sichere Halbleiterausgänge , also einen für z.B K1 und einen für z.B K2 konfigurieren oder
    kann ich K1+K2 an einen sicheren Halbleiterausgang anschließen?
    Also mit zwei Öffnerkontakten K1+K2 in Reihe wird das System O0-K1-K2 überwacht. Der 2.Ausgang ist da meiner Meinung nach nicht notwendig. Aber ob man das trotzdem als 100%ig 2-Kanalig bezeichnen kann weiß ich nicht.

    Gruß
    Holger
    Geändert von holgero (03.03.2014 um 12:41 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 724 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wenn der Sensor OSSD Ausgänge hat sollte das passen, die Multi erkennt dann nur 24V und macht Prüfung auf Kanalfehler. Aber das muss man im Datenblatt des Sensors prüfen.
    Zum Ausgang, der ist intern zweikanalig, und wenn man Rückführkreise verwendet dann erreicht der PLe, nennt sich dann erweiterte Fehlererkennung. Aber man muss einen Fehlerausschluss auf die Leitung zwischen den A1 der Schütze und dem Halbleiterausgang machen, siehe hierzu DIN EN ISO 13849-1 Anhang D, kann man wenn alles in einem Schaltschrank und der ist nach DIN EN 60204-1 gebaut.

  9. #9
    Avatar von Lebenslang
    Lebenslang ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    354
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo und vielen Dank für die fundierten Informationen,
    ich habe mich schlussendlich gegen die Benutzung der mech Schmersalschalter entschieden.
    Vor ca.1 Jahr habe ich die codierten und berührungslosen PSEN cs4.1b (Photo) an der Mannlochöffnung eines
    Mischers in Verbindung mit einem Pnoz X2.8p eingesetzt.
    Foto.JPG
    Anfangs war ich skeptisch aufgrund des Schaltabstandes, allerdings gabs bis heute keine Beschwerden
    und so werde ich diese PSEN nun in Verbindung mit dem mm0p einsetzen.
    Mit dieser Lösung hoffe ich nicht im Fall der Fälle in Argumentationsnot zu geraten, auch wenn die Anlage
    in den Osten Europas verbracht werden soll. (Innerhalb der Firmengruppe)
    Gruß und Kölle Alaaf

  10. #10
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 724 Danke für 456 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    damit kannst Du auch die neue DIN EN ISO 14119 erfüllen.
    Denke an die besonderen oder Einwegschrauben und nimm die beiliegenden Deckel und verschließe die Löcher.

Ähnliche Themen

  1. Pilz PNOZ S5
    Von FaHe im Forum PILZ
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 22:11
  2. PILZ PNOZ X2.8P mit Kontakterweiterung???
    Von Wignatz im Forum PILZ
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 10:27
  3. Verkaufe Pilz PNOZ X1 und PNOZ XV2
    Von acid im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 17:01
  4. Biete PILZ PNOZ S3 Sicherheitsrelais
    Von Beginner09 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 11:35
  5. Unterschied Pilz PNOZ X3, X4, X5
    Von maxmax im Forum PILZ
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 13:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •