Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schütze: Abfsteckbare Hilfsschalter

  1. #1
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    87
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte mit einem Halbleiterausgang ein solches Schütz schalten: http://datasheet.moeller.net/datashe...ale=de_DE&_lt=
    Die drei Schließer stehen für die Abschaltung von Ventilen etc. zur Verfügung, der Öffner wird in den Rückführkreis geschaltet.

    Ist die Verwendung eines solchen Hilfsschalters: http://datasheet.moeller.net/datashe...ale=de_DE&_lt=
    erlaubt? Nach den Herstellerangaben ist der Hilfsschalter "mit zwangsgeführten Kontakten". Der Öffner würde normal in den Rückführkreis kommen. Können die Schließer des Hilfsschalters genauso wie beim Schütz für sichere Abschaltvorgänge benutzt werden?

    Grüße,
    clumsi
    Zitieren Zitieren Schütze: Abfsteckbare Hilfsschalter  

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Ostfildern Nellingen
    Beiträge
    96
    Danke
    3
    Erhielt 34 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hallo Clumsi,

    "...ist die Verwendung erlaubt..." das ist so schwer zu beantworten.

    Kommt darauf an:
    - An welchem Produkt soll es eingesetzt werden
    - In was für einer Anwendung
    - Ist es überhaupt eine sicherheitskritische Anwendung
    - Was für ein PL/SIL soll erreicht werden
    - Gibt es für das Schütz alle Kennwerte die es zur Berechnung des PL/SIL benötigt

    Zum erreichen bestimmter PL/SIL muss man das Schütz sogar doppelt ausführen, und wenn man dafür dann auch noch diesen Hilfskontaktblock benötigt kann das auch schon ins Geld gehen.
    Hier würde sich vielleicht eine Kontakterweiterung anbieten die für Sicherheitsanwendungen gemacht ist, wie z.B. das PNOZs7, oder die PZE erweiterungen, diese sind Intern schon doppelt ausgeführt und können (je nach Ansteuerungslogik) bis PLe erreichen. Kommt allerdings darauf an was für Ströme du schalten willst.

    https://www.pilz.com/de-DE/eshop/000...DC-4-n-o-1-n-c

    https://www.pilz.com/de-DE/eshop/000...4VAC-8n-o-1n-c
    PILZ Customer Support

    Hotline: +49 711 3409-444
    techsupport@pilz.de


  3. #3
    clumsi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    87
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort!

    Es geht insgesamt um einen redundanten Ausgang. Es wird also zweikanalig nach PL e gearbeitet. D.h. es gibt auch zwei Schütze (oder 4, 6, etc. da ggf. mehrere Schließer für mehrere "Verbraucher" benötigt werden).

    Ich würde erstmal nur gerne allgemein wissen, ob ich die Schließer des Hilfsschalters prinzipiell genau so nutzen kann, wie die des Schützes.

    Angenommen ich brauche 6 sichere Schließer:

    - Ich könnte zwei Schütze parallel verwenden (beide Öffner in Reihe in den Rückführkreis). Der zweite "redundante" Kreis genau so, also insgesamt 4 Schütze.

    - Vielelicht könnte ich aber auch ein Schütz und ein Hilfsschalter verwenden (beide Öffner in Reihe in den Rückführkreis). Der zweite "redundante" Kreis genau so, also insgesamt 2 Schütze mit jeweils einem Hilfsschalter.


    Sind beide Möglichkeiten aus technischer Sicht "gleich sicher"?
    Grüße,
    clumsi

  4. #4
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Morgen

    Zitat Zitat von clumsi Beitrag anzeigen
    Sind beide Möglichkeiten aus technischer Sicht "gleich sicher"?
    Klares NEIN.
    Ich habe schon abgefallene Hilfsschalterblöcke in Anlagen gesehen. In dem Fall ist das Problem, dass diese keine eigenen Federn besitzen und dann die Schaltkontakte unkontrolliert hin & herfallen.
    Grüsse Holger

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Ostfildern Nellingen
    Beiträge
    96
    Danke
    3
    Erhielt 34 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Man benötigt in Sicherheitsanwendungen Schütze mit zwangsgeführten Kontakten, d.h. alle Kontakte die in der Sicherheitsanwendung zum tragen kommen müssen untrennbar miteinander verbunden sein. Wie holgermaik schon gesagt hat, können die Hilfskontakte auch abfallen oder auch verschweißen und keiner würde es merken.
    Diese Aufsteckkontakte heißen ja nicht ohne Grund "Hilfskontakte" zum melden oder schalten von unkritischen Dingen geeignet, für alles sichere NEIN.
    PILZ Customer Support

    Hotline: +49 711 3409-444
    techsupport@pilz.de


Ähnliche Themen

  1. Schütze Gebrauchskategorie AC-4
    Von Laverty im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 09:23
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 15:56
  3. Auswahlhilfe Siemens Schütze
    Von Wu Fu im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 12:03
  4. 24v Schütze
    Von Der Schützspezialist im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 15:51
  5. 100A Schütze
    Von hugo im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 19:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •