Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Programmierung auf dem PC

  1. #1
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie seht Ihr das ?

    Wenn man einen PC für Steuerungs/Regelungs-Aufgaben einsetzt,
    sollte man dann mit SPS-ähnlicher Programmierung heran gehen oder
    sollte man in Hochsprachen programmieren, die auf dem PC zu hause sind.

    Wenn ja, welche ?
    - C/C++
    - VB
    ...

    Scriptsprachen oder compilierte Sprachen ?

    Wir machen das in C/C++
    - Serverseitige Programmierung
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...l/classes.html
    - Programmierung des HMI
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...l/modules.html
    Zitieren Zitieren Programmierung auf dem PC  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Die Frage ist meiner Meinung nach sehr schwammig.

    Also wenn es um die Programmierung von Echtzeitsystemen mit Physikalisch Ein- und Ausgängen (wenn auch über ein Feldbussystem) denke ich das kein Weg an SPS bzw. in dem Fall an einer Soft-SPS vorbei führt.

    Ich kenne zwar aus der Praxis auch andere Systeme wie z.B. C Programme die aus MS-DOS laufen oder bei Multitasking OS9. Aber diese Systeme sind historisch gewachsen und lassen sich nur sehr schwer debuggen.

    ...Jetzt wo ich Deine Frage noch mal lese kann ich da irgendetwas nicht richtig gelesen haben. VB ist IMHO nicht für Steuerungen und Regelungen zu gebrauchen. Als HMI ist VB wirklich brauchbar aber doch nicht zu Steuerung.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    ...Jetzt wo ich Deine Frage noch mal lese kann ich da irgendetwas nicht richtig gelesen haben. VB ist IMHO nicht für Steuerungen und Regelungen zu gebrauchen. Als HMI ist VB wirklich brauchbar aber doch nicht zu Steuerung.
    Wir nehmen C/C++

    Hier ist z.B. ein Regler:
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...ontroller.html

    Aber auch für Steuerung nehmen wir ANSI-C

  4. #4
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pvbrowser Beitrag anzeigen
    Wir nehmen C/C++

    Hier ist z.B. ein Regler:
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...ontroller.html

    Aber auch für Steuerung nehmen wir ANSI-C
    Hallo Rainer,
    wenn's um Systeme oder Maschinen geht, die man in Serie fertigt oder in einer Art Modulsystem, kann man sicherlich was eigenes unter RTLinux oder so entwickeln, aber für Sondermaschinen sollte man dann doch lieber zu einer SPS oder einer Soft SPS greifen.

    Ich wollte mich schon länger mit RTLinux und EtherCAT beschäftigen, aber ich bin vollbeschäftigter Schüler.

    Liebe Grüße,
    Sebastian

  5. #5
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo Sebastian,

    wenn es um PC's in der Automation geht, sollte man vielleicht zwischen normalen PC's und embedded Systemen (ohne Festplatte) unterscheiden.

    Normale PC's sollten wohl nur ab Level 2 in der Automation eingesetzt werden.

    Im Level 1, da wo Alles unbeaufsichtigt laufen muss, sind embedded Systeme aber inzwischen vielleicht eine Alternative (wenn auch kein Ersatz) für SPS Systeme.

    Bei solchen embedded Systemen könnte man ja nun eine Programmiersprache, wie ANSI-C einsetzen. Mit einer entsprechenden Bibliothek, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das eine Alternative zur SPS Programmierung ist.

    Wie ist die allgemeine Meinung dazu ?

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Wir setzen (nicht ausschließlich) auch bei Vollautomaten PC gestütze Systeme (auch mit Festplatte und Monitor) ein.

    Das ist doch keine Frage der Hardware sonderen vom Software Konzept.
    Also ich denke das eine SPS die durch einen PC ersetzt wird immer noch eine SPS (SoftSPS) sein sollte. Die SPS Programmierung ist ja nur ein Tool um eine Aufgabe zu lösen.

    Dazu ist es schwer mit C/C++ ein Debugging an einer laufenden Maschine zu bewerkstelligen.

    Also ich denke eine Maschine direkt in C/C++ zu programmieren ist ein Rückschritt.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  7. #7
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich denk die Frage kann nicht allgemeingültig beantwortet werden.

    Man muss sich doch eher folgende Fragen dazu stellen:

    Was wird/wurde bisher eingesetzt?
    Wie zuverlässig funktioniert das, gibt es bedarf dies zu ändern?
    Wie schnell kann ich mit dem bisherigen System meine Aufgabe lösen und was bringt mir ein anderes System an Vorteilen?
    Wenn ich Hochsprachen einsetze, sind alle Mitabrbeiter entsprechend geschult?
    Reicht die zur Verfügung gestellte Zykluszeit des Systems für meine Anwendung?

    Ich persönlich würde mit einer IDE für Windows keine Steuerungsaufgaben realisieren (MS C++, Borland Delphi etc). Das wäre mir zu unhandlich für das Problem.

    Eine alternative zu PLC-Systemen bilden m.W. noch die System von National Instruments. Die Karten sind schnell, können jedoch nur Konfiguriert werden.

    Schließlich kann man die uController auch noch direkt programmieren, und dann würde ich auch C++ zurückgreifen. Aber das lohnt nur bei hohen Stückzahlen, da man sich um die Schnittstellen zum Feld selber zusammenschustern muss.

    hth

  8. #8
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hier ist auch nicht zu vergessen dass der Endverbraucher noch ein Wörtchen mit reden kann.
    Beispiel bis vor einiger Zeit hatte ein Maschinebauer der Anlagen für uns geliefert hat auch so ein Selbstgestricktes System sogar die CPU war Eigenbau und alles in C Programmiert. Aber auf Druck der Verbraucher hin hat er nun umgestellt auf Standart Systeme S7 SCL. Wer lässt sich freiwillig eine System einbauen, dass die Instandhalter nur sehr schwer Überblicken, wenn überhaupt. Die Manager kennen nicht mal das Wort C++ aber Simatic kennt jeder.

    HDD

  9. #9
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    Hier ist auch nicht zu vergessen dass der Endverbraucher noch ein Wörtchen mit reden kann.
    Beispiel bis vor einiger Zeit hatte ein Maschinebauer der Anlagen für uns geliefert hat auch so ein Selbstgestricktes System sogar die CPU war Eigenbau und alles in C Programmiert. Aber auf Druck der Verbraucher hin hat er nun umgestellt auf Standart Systeme S7 SCL. Wer lässt sich freiwillig eine System einbauen, dass die Instandhalter nur sehr schwer Überblicken, wenn überhaupt. Die Manager kennen nicht mal das Wort C++ aber Simatic kennt jeder.

    HDD
    Kundenwunsch sollte in dieser Unterhaltung nicht berücksichtigt werden.

    Sonst kann man hier ja nie über irgend etwas schreiben. Es geht hier um die Meinung von Programmieren und nicht um Kunden.

    Und man sollte auch nicht dem irrglabuben verfallen das jeder Kunde S7 haben möchte.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  10. #10
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Kundenwunsch sollte in dieser Unterhaltung nicht berücksichtigt werden.
    Ausgerechnet die, die das Ganze bezahlen müssen, sollen nicht berücksichtigt werden?

    Meine Meinung dazu:

    An Software in fertigungs- oder prozesstechnischen Anlagen
    stellt man ganz andere Anforderungen als an Bürosoftware,
    zum Beispiel
    • Verhalten nach Stromausfall
    • Echtzeitverhalten
    • Schnelle Störungsbeseitigung (wenige Instandhalter für viele
      Systeme)
    • Längere Lebenszyklen


    Um das alles in einer PC-Hochsprache so zu lösen, wie in
    STEP7, CoDeSys oder anderen Steuerungsystemen, muss
    man doch riesigen Aufwand betreiben.

    Wo das ganze läuft, PC oder embedded oder SPS ist ein
    anderes Thema.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle

    PS: Es gibt durch aus Fälle, in denen namhafte Maschinenbauer
    die Rentenverträge von C-Entwicklern bei HMI- und Steuerungs-
    aufgaben zugunsten von Standardsystemen aufgegekündigt haben.
    Geändert von Gerhard Bäurle (05.03.2007 um 11:50 Uhr) Grund: duden
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

Ähnliche Themen

  1. B&R Programmierung
    Von Viper86 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 16:53
  2. S5 AWL Programmierung
    Von Wasserkraft im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 16:58
  3. TC/IP Programmierung
    Von Christian Schröder im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 19:30
  4. Programmierung KM PS4-341
    Von 62addi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 20:46
  5. Programmierung in S7- SCL
    Von old_willi im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 15:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •