Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Timer während Ablauf wieder starten (FX2N)

  1. #1
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wie kann ich das programmieren?
    Wenn ich ein Taster drücke, läuft ein Timer ab der einen Ausgang schaltet (ausschaltverzögert).
    Drücke ich den Taster wieder, wird der Timer nach ablauf automatisch wieder gestartet.

    Ich steh da momentan grad voll auf der Leitung

    Es handelt sich um eine Mitsubishi FX2N-64MT.

    mfg.
    Zitieren Zitieren Timer während Ablauf wieder starten (FX2N)  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    so ganz versteh das nicht, willst du eine Schrittkette machen?
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #3
    Blue ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also ich versuch mal es etwas anderst zu erklären.

    Wenn ich einen Taster drücke läuft ein Förderband (ca. 10sec).
    Ist das Förderband abgelaufen wird es beladen.
    Ist das Förderband beladen drücke ich wieder den Taster und es läuft wieder
    die ca. 10sec ab.
    Das funktioniert auch soweit. Nur möchte ich es jetzt so haben das ich den
    Prozess wieder starten kann wenn das Förderband noch nicht abgelaufen ist.
    Also "vorbestätigen".

    Ich hoffe es ist jetzt etwas verständlicher.

    mfg.

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Quick and Dirty:
    Das heißt, das Förderband läft nach dem letzten Tastendruck immer 10 Sekunden nach.

    LDP X0 //Taster
    SET M0

    LD M0
    ANI X0
    OUT T0 K100

    LD T0
    RST M0

    LD M0
    OUT Y0 //Förderband

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Blue ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für den Vorschlag.
    Leider kam meine Beschreibung wohl doch nicht ganz so rüber wie ich mir es vorstellte.
    Also mit deinem Programmiervorschlag wird der Timer wieder resetet sobald man den Taster drückt und zählt von erneutem hoch.
    Nur sollte der Timer trotz Tastendruck erst fertig ablaufen und dann von erneutem anfangen.

    Ich versuche es nochmal:

    Taster wird gedrückt, Förderband läuft.
    Wird der Taster während dem Ablauf des Bandes wieder gedrückt,
    läuft das Band trotzdem seine zeit ab, aber startet selbstständig wieder.
    Hoffentlich ist es jetzt verständlicher.

    Aber danke für die Hilfe.

    mfg.

  6. #6
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blue Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich versuche es nochmal:

    Taster wird gedrückt, Förderband läuft.
    Wird der Taster während dem Ablauf des Bandes wieder gedrückt,
    läuft das Band trotzdem seine zeit ab, aber startet selbstständig wieder.
    Hoffentlich ist es jetzt verständlicher.

    Aber danke für die Hilfe.

    mfg.

    bist du dir da ganz sicher

    was ist wenn einer 10 mal auf denn taster drückt dann hast du 100 sek
    ist das wirklich so von dir geplant

    die idee mit denn neustart finde ich besser

    ansonsten musst du hergehen einen zähler generieren wie oft wurde der taster gedrückt und dann jedes mal denn timer neustarten wenn der zähler nicht null ist

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Nochmal Quick and Dirty:

    LDP X0
    SET M0
    ADD D0 K10 D0

    LD M0
    ANDP M8013
    DEC D0

    LD<= D0 K0
    RST M0

    LD M0
    OUT Y0
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Blue ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    nein ich will mit einem weiteren Tastendruck nicht die Zeit hochdrücken,
    sondern nur "vorbestätigen" das nach der abgelaufenen Zeit das Band wieder ablaufen kann.
    Sonst müsste ich am Taster stehenbleiben und warten bis die Zeit abgelaufen ist.

    Also:
    Das Förderband braucht ca. 10sec bis es vollständig entladen ist.
    Das Material fliegt in einen Behälter.
    Zum den Behälter wegnehmen und einen neuen drunter stellen, brauche
    ich aber vieleicht nur 4sec.
    Lassen wir mal das beladen des Förderbandes weg.
    Habe ich nun den Behälter gewechselt und den Taster wieder gedrückt
    läuft das Band nach den abgelaufenen 10sec wieder automatisch los.
    Das ganze wiederholt sich so lange bis ich Feierabend mache.

    Ich hoffe jetzt wird es verständlich

    danke
    mfg.

  9. #9
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    also brauchst du eine einschaltverzögerung oder was
    ich steh auf der leitung

  10. #10
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn der Taster gedrückt wird während das Band läuft, dann muß dieser Tasterdruck zwischengespeichert werden und nach Ablauf der 10sec wird über das gespeicherte Signal der Timer und demzufolge das Band wieder gestartet. Ist doch gar nicht so schwer.

    Gruß jmb

Ähnliche Themen

  1. Timer bei null starten
    Von Oest im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 13:44
  2. Timer (SE) starten nicht immer
    Von Hello_SPS im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 10:09
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 11:23
  4. Mit Flanke einen Timer starten in SCL?
    Von hans55 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 21:41
  5. Timer starten und zu null setzen
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 19:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •