Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Schrittkette mit RS-gliedern

  1. #1
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    S/A
    Beiträge
    323
    Danke
    18
    Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ich habe mir auf papier eine schrittkette für ein programm gezeichnet.
    Nun will ich das programm mit RS- gliedern für jeden einzelnen schritt in step7 programieren.
    Das problem ist das wenn ein ausgang gesetzt wird und später im programm nochmal auftaucht und nicht gesetzt ist wieder zurückgestzt wird.
    Wie kann ich das umgehen?
    Zitieren Zitieren Schrittkette mit RS-gliedern  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    benutze in den schrittketten verschiedene merker.

    bei der zuweisung der ausgänge diese merker benutzen
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo magmaa,
    bezüglich der Programmierung von Schrittketten gibt es verschiedene Methoden. Zwei dieser Methoden verwenden dazu RS.FF.
    Methode 1 verwendet ein Initialisierungs-FF, die andere Methode arbeitet mit einer Wiedereinschaltsperre (WESPE-auch ein RS-FF). Methode 2 halte ich persönlich für die einfachere Art.
    Grundsätzlich sollte man bei der Programmierung von Ablaufsteuerungen mehrere Bausteine verwenden:
    1. Die eigenliche Schrittkette - auch als Automatikebene bezeichnet
    2. Die Einzelsteuerebene - Hier (und nur hier) werden die Ausgänge bearbeitet. Jeder Ausgang bekommt ein eigenes Netzwerk!
    3. Die Betriebsartenebene - Hier (und nur hier) wird die Umschaltung der einzelnen Betriebsarten (Handbetrieb, Automatikbetrieb, Einzelschrittbetrieb usw.) bearbeitet
    4. Die Meldeebene - Hier werden alle nur erdenklichen Meldungen (wie aktuelle Betriebsart, Störmeldungen usw.) ausgegeben.
    Die konsequente Trennung der Programmteile hat den großen Vorteil, dass man für fast alles fertige Standardschaltungen verwenden kann. Falls du das nicht kennst, will ich dir gerne beim Erkenntnisgewinn helfen, allerdings ausschließlich hier im Forum über PN oder per e-Mail. (Über PN kann man keine Dateien versenden!)
    Melde dich also bitte per PN, falls du Interesse hast. Drei Worte zu deinen Vorkenntnissen wären dabei hilfreich.
    MfG eNDe
    Zitieren Zitieren Schrittkettenprogrammierung  

  4. #4
    Avatar von magmaa
    magmaa ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    S/A
    Beiträge
    323
    Danke
    18
    Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Ah danke für deine hilfe, habs jetzt hinbekommen.
    Was mir noch etwas sorgen macht ist das mit dem Richtimpuls wie das genau funktionieren soll mit OB100 das habe ich noch nicht verstanden.

    Denn ich habe die schrittkette einmal mit diesem Richtimpuls

    Code:
    UN  M 100.0
    =   M 100.1  //Richtimpuls
    S   M 100.0
    erstellt dieser soll aber nicht richtig funktioneiern warum weiß ich auch nicht genau.
    Und ich hab das programm einmal ohne Richtimpuls erstellt, dass fand ich aber recht umständlich.

    Daher würde ich gern wissen wie das richtig mit OB100 geht und warum das so ist.

  5. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    da der ob100 nur 1 mal im anlauf aufgerufen wird kannst du das ganz einfach so machen.

    ob100
    set
    =m100.0

    ob1 (letztes netzwerk)
    clr
    =m100.0

    der m100.0 ist für 1 zyklus high
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #6
    Avatar von magmaa
    magmaa ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    S/A
    Beiträge
    323
    Danke
    18
    Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Ah ok danke und warum funktioniert das mit diesem code nicht in einer richtigen SPS nicht

    Code:
    UN  M 100.0
    =   M 100.1  //Richtimpuls
    S   M 100.0
    denn in der step7 simulation funktioniert es?

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    sollte auch in einer echten cpu laufen. doppelzuweisung? evtl mb100 als taktmerkerbyte in der cpu konfiguriert?
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von magmaa Beitrag anzeigen
    Ah ok danke und warum funktioniert das mit diesem code nicht in einer richtigen SPS nicht
    denn in der step7 simulation funktioniert es?
    Bei einer S7 kann man doch definieren welche Merker remanent sind und welche nicht. Kann es sein das die Merker noch im remanenten Bereich liegen?

    Versuch mal statt dem M100.x den Breich M200.x
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Avatar von magmaa
    magmaa ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    S/A
    Beiträge
    323
    Danke
    18
    Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Also in der simulation geht es wunderbar versteh nur nicht warum soll ich das umständlich mit OB100 machen soll wenn es auch so

    Code:
    UN  M 100.0
    =   M 100.1  //Richtimpuls
    S   M 100.0
    einfacher geht?

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von magmaa Beitrag anzeigen
    Also in der simulation geht es wunderbar versteh nur nicht warum soll ich das umständlich mit OB100 machen soll wenn es auch so

    Code:
    UN  M 100.0
    =   M 100.1  //Richtimpuls
    S   M 100.0
    einfacher geht?
    Sehe ich auch so.
    Geht aber eben nur mit einem nichtremanenten Merker. Läuft es jetzt bei Dir?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

Ähnliche Themen

  1. Schrittkette
    Von firefly im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 13:25
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 08:53
  3. Ergebnis aus 2 PT1-Gliedern?
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 09:01
  4. Schrittkette
    Von Horschd im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 11:40
  5. Schrittkette
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 09:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •