Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Lichterkette mit Momentanstopp

  1. #11
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nein, das will ich nid...aber ich weiss nid wie iches mit dem Momentanstopp ausführen soll.

  2. #12
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.849
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    poste mal ein bisschen code!

    für stopp gibt es viele möglichkeiten.
    z.b. mit sprungmarken oder mit einem merker der die weiterschaltbedingung verhindert oder.....
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #13
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    186
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Also ich möchte zwar die idee mit der Schrittkette nicht kaputt machen, jedoch bin ich der meinung, dass dieses Problem mittels schieberegister eleganter gelöst werden könnte.

    z.B
    u t1
    spbn m1
    sld md 120
    m1: nop 0
    L w#16#ffff
    L md 120
    uw
    t AD 4// Ausgangsdouble wo deine LAmpen sind

    Denk mal drüber nach
    Ciao

    Antonio
    ________________________________
    nicht in Problemen, sondern in Lösungen denken

  4. #14
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich weiss dass es mit einem Schieberegister gelöst werden könnte, aber das ist etwas, das ich bis heute nicht so richtig kapiert hab! Und in dem SPS Kurs haben es ein paar versucht mir zu erklären ^^

    Hier der FUP, wie ich es mal gedacht hab!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: pdf FB1.pdf (16,5 KB, 36x aufgerufen)
    Geändert von Shanté (28.05.2007 um 21:05 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    Zitat Zitat von lorenz2512
    ich glaube du suchst eine kompletloesung, schreib mal ohgn oder ende an
    Ich schrei mich gerade weg vor Lachen, der Spruch war wirklich gut...

    Gruss

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Mal wieder Hausaufgaben ???  

  6. #16
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    @shanté

    Schau doch mal hier rein:

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=12324

    Und such im Forum unter Schrittkette, um mal eine Vorstellung davon zu bekommen.
    Wenn eine Schrittkette weiterschalten soll, muß jeweils die Transitionsbedingung des Schrittes davor erfüllt sein. Wenn man nun in diese Bedingung einen Merker (z.Bsp.) "UN Momentanstop" einbaut, dann würde die Schrittkette an der Stelle stehenbleiben, an welcher sie sich zum Zeitpunkt des Setzens des Merkers "Momentanstop" befindet.
    Schicker Satz nicht .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #17
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von Antonio
    z.B
    u t1
    spbn m1
    sld md 120
    m1: nop 0
    L w#16#ffff
    L md 120
    uw
    t AD 4// Ausgangsdouble wo deine LAmpen sind
    Antonio, die Idee mit dem Schieberegister ist ja im Prinzip nicht schlecht, aber lese noch einmal, was die eigentliche Aufgabe war :

    Zitat Zitat von shante
    gewissen Zeit. Diese müssen unterschiedlich sein.
    Zitat Zitat von shante
    mit einem 'Momentanstopp' Taster die Lampe die gerade leuchtet durch den Taster so zu aktiveren, dass sie immer leuchtet und nicht nach einer gewissen Zeit zur nächsten springt..
    Da wird man die Sache mit dem Schieberegister noch etwas erweitern müssen, oder ???

    Also z.B. einen variablen Schiebetakt und einen Halt für den Schiebetakt bei dem "Momentanstop".

    Gruss

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Im Ansatz nicht schlecht, aber ....  

  8. #18
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von Antonio
    u t1
    spbn m1
    sld md 120
    m1: nop 0
    L w#16#ffff
    L md 120
    uw
    t AD 4// Ausgangsdouble wo deine LAmpen sind
    Und ausserdem sollte man irgendwann in Deinem Beispiel das erste Bit im MD120 auf "1" setzen, sonst gibt das nämlich gar nichts (ausser das es den 32 Bits mit Signalzustand "0" im MD120 beim Rotieren schwindelig wird ).

    Gruss

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Und wo ist die Initialisierung ?  

  9. #19
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    Zitat Zitat von shante
    jetzt eine Schlaufe entstehen.
    Mit einer "Schlaufe" kannst Du zwar einen ganz tollen doppelten Palstek knüpfen, aber leider nichts in einem Programm verknüpfen...
    Du meinst wahrscheinlich eine "Schleife" oder "Loop" ???

    Gruss

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Mein Gott, was bin ich heute wieder kleinlich ..  

  10. #20
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also QM ein Mastwurf ist weniger arbeit un bestet aus Schlaufen^^. UN der Mom Schritt U Halten R (Andere Shritte) Also gemeint jeder Schritt der nicht Aktiv ist wird Rückgesetzt gehalten, und im Setzen U vorhergegangener Schritt O Halten S Aktueller Schritt Vorraussetzung Rücksetzdominierend und der Taster zum zurücksetzen auf negative Flanke abgefragt? Habs nicht ausprobiert und man beachte die Uhrzeit, also nur eine Idee, ob sie funktioniert steht wo anderst.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •