Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Zähler mit Überlauf

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... dann bin ich ja beruhigt ...

    Was hälst du von meinem Vorschlag ?

  2. #12
    Avatar von MSB
    MSB ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @Larry
    Läuft aber trotzdem drauf hinaus, den plausiblen Wert Ausfallzeitabhängig zu berechnen.
    Naja dann wolln mer mal kucken, oder tippen.

    Ich hatte nur gehofft jemand hatte sich schon mal den Schädel zerbrochen mit so einem Blödsinn.

    Wenn der Wert nicht noch aufgezeichnet würde und "halbautomatisch" beim Wasserwirtschaftsamt landen würde,
    wäre es mir ja vermutlich egal.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Läuft aber trotzdem drauf hinaus, den plausiblen Wert Ausfallzeitabhängig zu berechnen.
    Ich glaube nicht, dass du sonst eine Alternative hast.
    Du müstest aber unter Berücksichtigung der letzten erfassten Werte näherungsweise einen zeitabhängigen Zielpunkt ausrechnen können.
    Ansosnsten sieht es ja so aus, dass bei einem korrekt funktionierendem Datenaustausch, du solche Klimmzüge gar nicht zu machen bräuchtest ... Ein bißchen Schwund ist immer ...

  4. #14
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.227
    Danke
    534
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Hängt auf der Zählerseite auch eine SPS oder nur dieser Zähler (vermute ich mal). Gäbe es eine Möglichkeit, den Wert Null für den Zähler generell zu sperren ? (Also z.Bsp. erst wieder ab 1 den Wert auf den Bus zu legen) Dann wäre der Wert Null immer ein ungültiger Wert. Kannst du einen weiteren Ausgang übertragen, der immer log. True sein muß. Wenn der Bus ausfällt, wäre dieser ja genauso False, wie den Zählwert Null ist und auch so eine Plausibilitätskontrolle möglich. Auch die Überlaufkontrolle könnte man evtl. so über einen weiteren E/A machen, dazu braucht man aber etwas Hardware/Software auf der Zählerseite.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #15
    Avatar von MSB
    MSB ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Also die Zählerseite hat im herkömmlichen Sinn keine Intelligenz,
    jedenfalls keine programmierbare.
    Das einzige was ich parametrieren kann, ist irgend ein Wert zwischen 0 - 32767,
    bei dem der Zähler 0 wird.

    Die Möglichkeit mit den Aus-> Eingang muss ich mal prüfen wie sich das
    verhalten würde, ist auf jeden Fall ne gute Idee.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #16
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie steht es denn mit der Idee, einen Uhrzeitalarm-OB (OB10..17) zu benutzen? In diesem OB könnte man zu einer selbst definierten Zeit (z.B. tägl. um 16:00Uhr) den Zählwert auf Null setzen und bereits aufgelaufene Zählwerte abspeichern. Wenn dann der Zählwert zwischendurch wieder zu Null wird, dann ist der Fehlerfall...
    Wie gesagt, nur ne Idee.
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.
    Zitieren Zitieren Uhrzeitalarm-OB  

  7. #17
    Avatar von MSB
    MSB ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Wenn das ginge, das wäre natürlich das optimum.
    Aber ich kann das PEW, also diesen EES-Zähler von "Außen" nicht beeinflussen,
    also auch nicht "bewußt" auf 0 setzen.

    ... Leider ...

    By the way: Ob Chuck das könnte?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #18
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ...
    aber der Vorschlag von Approx hat schon was ...
    Du könntest den letzt eingelesen Wert als Offset speichern. Dann hast du ja wieder etwas "Luft" bis dein Zähler diesen Wert wieder erreicht hat.
    Du hast dann halt trotzdem noch das Problem mit dem Komplett-Ausfall ...

  9. #19
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ausgehend von der Annahme, dass Du das Impulsbit des Durchflussmengenmessers aufgrund der langsamen Busanbindung nicht direkt anstehen hast:
    Wie wäre es, das kleinste Bit Deines Zählers auf negative+positive Flanke zu überwachen (Zeitüberwachung in Abhängigkeit zu Deiner Durchflussmengenregelung)?
    Beispiel:
    Code:
          U(    
          U     #DurchflussBit0
          FP    #Hilfsm1
          O(    
          U     #DurchflussBit0
          FN    #Hilfsm2
          )     
          )     
          L     #UeberwZeit
          SE    #Zeit1
    wobei Deine überwachungszeit aus Deinem Stellwert für den Durchfluss berechnet werden muss. So hast Du je nach Parameterwahl eine recht scharfe Kontrolle Deiner Werte.
    Nur mal so ein Vorschlag.

    Grüße

    PS.: Als Zähler würde ich für so einen Anwendungsfall - wenn irgendwie möglich - ein Doppelwort nehmen (hier einfach aus den Impulsen wieder regenerieren). Den kann man dann z.B. zum Jahres-, Wochen-, Tages- oder Stundenwechsel dann bequem definiert reseten.

    PPS: Funktioniert natürlich nur, wenn Dein Zähler nicht "blind" weiterzählt - d.h. Dein Bus immer schneller, als ein Zählimpuls ist.
    Geändert von Maestro (03.09.2007 um 16:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. DINT überlauf
    Von Bensen83 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 20:07
  2. Zähler Überlauf überwachen
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 10:55
  3. bei 20 mA überlauf ??
    Von prinz1978 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 12:33
  4. Überlauf Diagnostik
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 15:46
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 15:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •