Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Thema: Zeitverzögerung in einer SPS

  1. #51
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ...
    denn nur so kann ich sicher gehen, dass das Schütz auch wirklich angezogen hat, denn ein angesteuerter ausgäng macht noch keinen drehenden motor ...
    Wenn Du das so siehst muss ein Drehzahlwächter rein.

    Denn ein Angezogenes Schütz macht auch noch keinen drehenden Motor ;o)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  2. #52
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Wenn Du das so siehst muss ein Drehzahlwächter rein.

    Denn ein Angezogenes Schütz macht auch noch keinen drehenden Motor ;o)
    rüchtüch!

    also machen wir

    Code:
    U E10.2 //Schützkontakt
    U E10.3 //Drehmeldung
    = A20.6 //Meldeleuchte
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #53
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Ich meinte ja auch eher die Überwachung wenn ein Schütz z.B. "Klebt"

    Code:
    U E10.2 //Schützkontakt
    O E10.3 //Drehmeldung
    UN A20.5 //Ausgang Schützansteuerung
    = M20.6 //Störung Antrieb läuft obwohl nicht angesteuert
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  4. #54
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Ich meinte ja auch eher die Überwachung wenn ein Schütz z.B. "Klebt"

    Code:
    U(
    O E10.2 //Schützkontakt
    O E10.3 //Drehmeldung
    )
    UN A20.5 //Ausgang Schützansteuerung
    = M20.6 //Störung Antrieb läuft obwohl nicht angesteuert
    vorbei, das drücken von schützen aber ich würde es dann wohl eher so machen:

    Code:
    U  E10.0 //start
    S  M10.0 //antriebsmerker
    
    UN E10.1 //stop
    R  M10.0 
    
    U  M10.0 
    U  E10.2 //schützrückmeldung
    U  E10.3 //drehmeldung
    =  A20.5 //Antrieb läuft
    
    UN M10.0
    U(
    O  E10.2
    O  E10.3
    )
    =  M20.6 //Antrieb läuft obwohl nicht angesteuert
    =  A20.6 //Störungsleuchte
    
    U  M10.0
    =  A10.0
    Geändert von vierlagig (25.10.2007 um 11:57 Uhr) Grund: vergessen zu klammern ;-)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #55
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    vorbei, das drücken von schützen
    Denkste, das Kleben von Schützen kann (wenn auch selten) immer noch passieren.

    In der Praxis sieht es ja meist so aus, dass der Ausgang aus mehreren Betriebsarten heraus angesteuert wird:
    Code:
    O M1.0 //Hand
    O M1.1 //Auto
    O M1.2 //Einzelschritt
    ......
    O M1.7 //und so weiter und so fort
    = A20.5 //Antriebsschütz
    Nun könnte ich natürlich diese Verknüpfung erstmal wiederum auf einen Merker bzw. DBX legen um diesen dann für die Auswertung zu verwenden aber meine ernst gemeinte Frage: Weshalb?
    Der Ausgang ist doch das letzte Glied in der Kette der Verknüpfungen und außerdem der Aktor, der das Schütz schlussendlich ansteuert.

    Ich halte in dem Falle das direkte Abfragen des Ausganges für übersichtlicher, als extra noch mal ein weiteres Bit zu beschreiben nur um partout nicht lesend auf den Ausgang zuzugreifen.
    Versteh ich wirklich nicht, ist mir zu hoch.

    Ich habe übrigens noch nie davon gehört dass sowas "unsauber" wäre.
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  6. #56
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    erlaubt ist was gefällt ... geb ich zu, ja, und es ist eine stilfrage, sicher ...

    was ich noch dazu loswerden möchte:

    die programme eines lieferanten von uns sehen generell so aus:

    INPUT-Scan - Eingänge auf Merker schreiben
    Bearbeitung
    OUTPUT-Scan - Merker auf Ausgänge schreiben

    das ist eine schöne lösung, wenn auch so nicht nötig, aber zum einen hat so der lieferant die möglichkeit, das programm nur durch anpassen der in- und output-scan bausteine auf unterschiedliche anlagen anzupassen und haben steuerungstechnisch überall die selbe symbolik und durchgängige nummerierung. für uns bedeutet das, wir brauchen bei einem defekten ein- oder ausgang diesen nur an einer stelle ändern und nicht eine manchmal ellenlange querverweisliste abarbeiten...

    dadurch entsteht dann wahrscheinlich auch meine nicht allzu ernst zunehmende abneigung gegen verknüppelte ausgänge...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #57
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ... für uns bedeutet das, wir brauchen bei einem defekten ein- oder ausgang diesen nur an einer stelle ändern und nicht eine manchmal ellenlange querverweisliste abarbeiten...
    Das ist ein Argument!
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

Ähnliche Themen

  1. Zeitverzögerung In Funktionsbaustein
    Von moeggu im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 23:23
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 09:47
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 17:22
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 11:59
  5. Pro Zyklus eine Zeitverzögerung starten
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 22:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •