Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Thema: "Saubere" Programme

  1. #21
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von kiestumpe Beitrag anzeigen
    Wie wärs denn mit dem Vorschlag, anstatt der Merker zwei Datenbausteine zu verwenden z.B. "DB-IN", "DB-OUT"?
    Hab mit PEW und PAW schon ähnliches gemacht und die Erfahrungen, was gute Vorbereitung anbetrifft, sind recht gut.
    is aber von der symbolik her eher gewöhnungsbedürfdig, wenn da dann DB_IN.A420_Q32_DIC_RDY stehen würde ... also alles im allen unübersichtlicher ... auch bei darstellung ohne symbolen...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #22
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ludewig Beitrag anzeigen
    Ich denke , das Rangieren von Merkerbereichen kommt noch aus der Zeit vor einer komplett symbolischen Programmierung, wie sie in einer IEC-Umgebung standardisiert ist.
    100%ige Zustimmung!


    Umrangieren eines E/A mach ich rein über die Symboltabelle (Operandenvorrang Symbol):

    alt: "DI_Befehl_Start" an E0.0

    ändern in Symboltabelle in
    neu: "DI_Befehl_Start" an E1.1

    dann Bausteinkonsistenzprüfung (die findet dann alle geänderten Symbole), schließlich die neuen Bausteine auf die CPU schießen.

    (und wer E/A über Pointer addressiert, den schieß ich auf den Mond !!!)


    EDIT: und hab es grad nochmal ausprobiert: bei einem jungfräulichen Projekt ist bei Siemens immer noch Operandenvorrang Absolutwert voreingestellt Leben die immer noch hinter dem Mond?
    Geändert von Perfektionist (04.03.2008 um 11:16 Uhr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    zotos (04.03.2008)

  4. #23
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Lächeln

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    100%ige Zustimmung!


    Umrangieren eines E/A mach ich rein über die Symboltabelle (Operandenvorrang Symbol):

    alt: "DI_Befehl_Start" an E0.0

    ändern in Symboltabelle in
    neu: "DI_Befehl_Start" an E1.1

    dann Bausteinkonsistenzprüfung (die findet dann alle geänderten Symbole), schließlich die neuen Bausteine auf die CPU schießen.
    Wer allerdings schon mal in einer Nachtschicht eine Störung an einer Anlage beseitigen musste, weil ein SPS- Eingang defekt war, der wird die Variante mit dem Umrangieren auf Merker oder DB-Bereiche (egal) zu schätzen wissen.
    Also ich finde das nicht schlecht.
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  5. #24
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Wer allerdings schon mal in einer Nachtschicht eine Störung an einer Anlage beseitigen musste, weil ein SPS- Eingang defekt war, der wird die Variante mit dem Umrangieren auf Merker oder DB-Bereiche (egal) zu schätzen wissen.
    Also ich finde das nicht schlecht.
    Ich versteh das nicht, was ist daran so schwierig, mit "Gehe zur Verwendungstelle" oder mit "Umverdrahten" den defekten Eingang auf einen anderen Eingang zu legen? Das Umrangieren macht das Programm nur unübersichtlicher und ist für mich reine Recourcenverschwendung.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    IBN-Service (04.03.2008),MW (04.03.2008)

  7. #25
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich versteh das nicht, was ist daran so schwierig, mit "Gehe zur Verwendungstelle" oder mit "Umverdrahten" den defekten Eingang auf einen anderen Eingang zu legen? Das Umrangieren macht das Programm nur unübersichtlicher und ist für mich reine Recourcenverschwendung.
    denk doch auch mal einer an die heulsusen von instandhalter ... wenn es in mehreren bausteinen umverdrahtet wird, müssen alle bausteine wieder in die cpu geladen werden und wer, wenn nicht der instandhalter, vergisst da gern mal einen baustein...
    Geändert von vierlagig (04.03.2008 um 13:09 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #26
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    100%ige Zustimmung!


    Umrangieren eines E/A mach ich rein über die Symboltabelle (Operandenvorrang Symbol):

    alt: "DI_Befehl_Start" an E0.0

    ändern in Symboltabelle in
    neu: "DI_Befehl_Start" an E1.1

    dann Bausteinkonsistenzprüfung (die findet dann alle geänderten Symbole), schließlich die neuen Bausteine auf die CPU schießen.

    (und wer E/A über Pointer addressiert, den schieß ich auf den Mond !!!)


    EDIT: und hab es grad nochmal ausprobiert: bei einem jungfräulichen Projekt ist bei Siemens immer noch Operandenvorrang Absolutwert voreingestellt Leben die immer noch hinter dem Mond?
    Tjaja, das alte Leid. Hat das immer zu 100% funktioniert mit dem hin- und herschalten Symbolisch / Absolut?
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  9. #27
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    @Ludwig und den Perfektionist:


    Also ein und Ausgänge auf Merker oder DBs zu rangieren ist IMHO völlig Überflüssig.

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ...
    EDIT: und hab es grad nochmal ausprobiert: bei einem jungfräulichen Projekt ist bei Siemens immer noch Operandenvorrang Absolutwert voreingestellt Leben die immer noch hinter dem Mond?
    Ich finde es auch gruselig das Siemens noch so stark auf die Absolute Adressierung setzt.

    @OHGN:
    Ein nicht Siemens Beispiel wie einfach das geht, einen Eingang um zu verdrahten.
    Einfach in den Globalen Variablen der Eingänge aus:
    Code:
      _0B080A       AT %IX0.8      : BOOL;  (*d Druckluft vorhanden        *)
                                            (*e compressed air ok          *)
                                            (*c Tlak nalezen               *)
    z.B. ein:

    Code:
      _0B080A       AT %IX1.7      : BOOL;  (*d Druckluft vorhanden        *)
                                            (*e compressed air ok          *)
                                            (*c Tlak nalezen               *)
    machen und fertig ist die Aktion. Das Umklemmen der Strippen darf man natürlich nicht vergessen ;o)

    Auch das Argument mit dem Austesten im Büro von Approx greif IMHO nicht. Wenn man nicht weis auf welchem Physikalischen Eingang später einmal der Druckschalter angeschlossen sein wird, lässt man bei der Variablen Deklaration die AT Verknüpfung weg und fügt sie ein wenn man es weis.
    Code:
      _0B080A                      : BOOL;  (*d Druckluft vorhanden        *)
                                            (*e compressed air ok          *)
                                            (*c Tlak nalezen               *)
    Das Siemens das mit der reinen Symbolischen Adressierung nicht auf die Reihe bekommt ist ein Armutszeugnis.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  10. #28
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    denk doch auch mal einer an die heulsusen von instandhalter ... wenn es in mehreren bausteinen umverdrahtet wird, müssen alle bausteine wieder in die cpu geladen werden und wer, wenn nicht der instandhalter, vergisst da gern mal einen baustein...
    Bist du nicht auch einer ????

    Also ich hätte damit keine Probleme mit dem Umverdrahten

    Und mal realistisch gesehen, wie oft geht den heute noch ein Eingang kaputt ???? Bei Ausgängen ist es klar, dass da hin und wieder einer den Geist aufgibt.

  11. #29
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich versteh das nicht, was ist daran so schwierig, mit "Gehe zur Verwendungstelle" oder mit "Umverdrahten" den defekten Eingang auf einen anderen Eingang zu legen? Das Umrangieren macht das Programm nur unübersichtlicher und ist für mich reine Recourcenverschwendung.
    Ja, der Recourcenverbrauch ist natürlich höher. Und natürlich ist es nicht schlimm mit "Umverdrahten" den defekten Eingang auf einen anderen Eingang zu legen.
    Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung als ehemaliger Instanthalter sprechen, dass es sehr Wohl ein Unterschied ist wenn ich genau weis dass ich nur einen Baustein in die SPS übertragen muss, anstatt mehrer und ich nicht erst prüfen muss wieviel und welche.
    Vor allem wenn ein ganzes Rudel Anlagenfahrer und der Produktionsleiter um mich rumhüpfen.
    Aber ich will hier natürlich nicht behaupten, dass die Rangiererei nun das Non plus Ultra ist, von der Sache her kann das ja jeder machen wie er will.
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu OHGN für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (04.03.2008)

  13. #30
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Aber ich will hier natürlich nicht behaupten, dass die Rangiererei nun das Non plus Ultra ist, von der Sache her kann das ja jeder machen wie er will.
    100%ACK! Ich möchte halt keine Merkerschnittstellen und fertig. Meine heulsusigen Instandhalter auf Schicht haben es mir bereits gedankt!
    Meine Erfahrungen aus der Stahlindustrie sind die, daß weniger ein Eingang kaputt geht, sondern draussen die Peripherie abraucht... Und den defekten Näherungsschalter, Sensor ect. gilt es so schnell wie möglich zu finden. Das klappt halt besser mit Absolut-Adressierten Programmen ohne Merkerschnittstellen.

    P.S: Ich wundere mich über diese kontroverse Diskussion, jeder nach seiner Fasson! (siehe Zitat OHGN...)

    Gruß Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. "kill" Siemens Programme ?
    Von JesperMP im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 18:19
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •