Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: "Saubere" Programme

  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nachdem ich längere Zeit selbst programmiert habe wechselte ich vor einiger Zeit zu einem Unternehmen, dass die gesamte Elektrotechnik und Steuerungsprogrammierung fremdvergibt (mir wurde seinerzeit beim Wechsel mal was versprochen, das leider nicht eingehalten wurde). Nunja, was mir da an Programmen insbesonder hinsichtlich Strukturiertheit / mieser Symbolik etc. entgegenschlägt zieht einem die Schuhe aus. Es böte sich hier ja zunächst an aus 'Softwarerichtlinien' eine art Werksvorschrift für uns zusammenzustellen, ich denke aber daß dies nicht so sehr doll ist, da ich aus eigener Erfahrung heraus weiß daß Softwarerichtlinien Programmierer zu recht großen Verrenkungen bringen, eine eigene Softwarerichtlinie in etwas moderaterer Form zu erstellen ist recht hoher Aufwand.

    Gibt es irgendwo allgemeinverbindliche Richtlinien für 'saubere Programmierung'?
    Zitieren Zitieren "Saubere" Programme  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Ich glaube nicht, dass es zu dem Thema eine Spielregel gibt.
    Es bleibt also bei dir zu entscheiden, ob und wo es hin gehen soll.

    Das von dir hier angestossene Thema wird auf jeden Fall wieder viele kontroverse Meinungen ans Tageslicht bringen.

    Ich würde an deiner Stelle gewisse Programmier-Spielregeln vorgeben. Wie weit das geht bleibt dir dabei überlassen. In meinem Betrieb wäre ich da sehr rigoros. Das liegt aber vielleicht auch daran, das ich schon eine Menge Mist gesehen habe und nicht jeder, der sich Profi nennt ist auch letzlich einer. Ich habe bisher feststellen müssen, dass die Werke der meissten externen Programmierer nicht im entferntesten so schön lesbar sind wie das, was du hier im Forum als Vorschläge auf Probleme erhälst.

    Fazit: siehe oben ...

    Gruß
    LL

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    mm16bit (11.10.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.275
    Danke
    482
    Erhielt 66 Danke für 58 Beiträge

    Standard

    Das ist ja wieder ein heißes Thema.
    Jeder hält seine Programme für die genialsten.

  5. #4
    Ralf1969 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Nun, um 'Am genialsten' geht es mir eher weniger. Es geht mir im wesentlichen natürlich um einige "No-Go" Dinge (wie zum Beispiel das Adressieren von Ein und Ausgängen mitten innerhalb von FCs (die dann möglichst, wenn es mehrfach genutzte Funktionen innerhalb einer Anlage sind mit kopiert und auf andere EA Adressen umgeschrieben wurden) Um ein Schludern bei der Symbolik und ähnlichem. Viele programme sehen mir übel nach altem s5 Code aus obwohl sie neu erstellt wurden, das muß m.E. nun wirklich nicht sein (man kann natürlich da auch unterschiedlicher Meinung sein, jedoch ist das weitgehende Ignorieren von modernen Strukturen UDTs / Instanzierbarkeit von Bausteinen und auch das Ausufernde Benutzen von Merkern schlechte Stil, m.E. auch das nicht-Nutzen IEC Timern).

  6. #5
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.275
    Danke
    482
    Erhielt 66 Danke für 58 Beiträge

    Standard

    Meiner Meinung nach ist die Hauptursache von "unsauberen Programmen" die Tatsache das der Programmierer sobald die Anlage läuft keine Zeit (Geld) mehr bekommt das Programm "aufzuräumen".

  7. #6
    Ralf1969 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist die Hauptursache von "unsauberen Programmen" die Tatsache das der Programmierer sobald die Anlage läuft keine Zeit (Geld) mehr bekommt das Programm "aufzuräumen".
    Hmmm ... das mag durchaus sein, allerdings wenn die Struktur von vornherein nicht da ist bestehen nur geringe chancen, durch 'aufräumen' Struktur hereinzubringen.

  8. #7
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    am Kyffhäuser
    Beiträge
    400
    Danke
    120
    Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Das ist ja wieder ein heißes Thema.
    Jeder hält seine Programme für die genialsten.
    ich nicht ich finde immer was zu verbessern an meinen Programmen. Naja, die Maschinen sind hier in der Firma und ausser Arbeitszeit kostet es nix.

    Grüße vom KYF

    Frank

  9. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.269
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1969 Beitrag anzeigen
    Nun, um 'Am genialsten' geht es mir eher weniger. Es geht mir im wesentlichen natürlich um einige "No-Go" Dinge (wie zum Beispiel das Adressieren von Ein und Ausgängen mitten innerhalb von FCs (die dann möglichst, wenn es mehrfach genutzte Funktionen innerhalb einer Anlage sind mit kopiert und auf andere EA Adressen umgeschrieben wurden) Um ein Schludern bei der Symbolik und ähnlichem. Viele programme sehen mir übel nach altem s5 Code aus obwohl sie neu erstellt wurden, das muß m.E. nun wirklich nicht sein (man kann natürlich da auch unterschiedlicher Meinung sein, jedoch ist das weitgehende Ignorieren von modernen Strukturen UDTs / Instanzierbarkeit von Bausteinen und auch das Ausufernde Benutzen von Merkern schlechte Stil, m.E. auch das nicht-Nutzen IEC Timern).
    Ich kann dich schon verstehen, aber natürlich ist gerade das Thema NOGO auch extrem kontrovers, was der eine als modern und super empfindet ist für den anderen absolut abartiger Programmierstil. Insofern bleibt dir nur übrig, deine Wünsche zu formulieren, das von den Verantwortlichen zu einer Richtlinie absegnen zu lassen und diese dann mit in die Verträge einzubringen. Bei der Abnahme wird dann auch der Programmiercode mit abgenommen. Dabei muß man dann sicher immer mal Kompromisse eingehen, aber eine Grundlage ist vorhanden. Ich geb zu, ich mag das nicht besonders als Programmierer, weil meine Angebote und Zeitabschätzungen natürlich auf meinen Programmierstil beruhen und es mitunter viel Zeit kostet, den manchmal wirklich kruden Wünschen von Verantwortlichen nachzukommen, die meinen, den Stein der Weisen zu besitzen. Ich fang auch gar nicht erst an, meine Meinung zu Gut und Schlecht beim Programmieren komplett kund zu tun, UDT, nutze ich auch, aber ich verfluche sie auch oft genug und nicht nur ich !

    PS: Und denk auch mal daran, modern ist nicht immer gleich bedeutend mit gut. Ich hab schon Graph7 -Programme eleminieren dürfen, die zwar wirklich bewundernswert modern waren, inkl. UDT, umkopieren von und in Instanz-DB usw. aber so buggy und unwartbar, daß der Betreiber der Anlagen aus Sicherheitsgründen viel Geld in die Hand genommen hat, um neue Programme schreiben zu lassen. Die sind aus deiner Sicht vielleicht konservativ, laufen aber bestens uns wurden vom Wartungspersonal gerne angenommen, weil wenig zu warten und auch recht gut zu überblicken. (denke ich dich mal ) Das beste Programm ist immer noch das, wo kein Instandhalter jemals reinschauen muß. Ich weiß das ist fast unmöglich zu leisten, aber so ein Programm ist auch selten in wirklich schlechtem Programmierstil erstellt!!!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    argv_user (02.03.2008),Dagobert (03.03.2008),Ganz (02.03.2008)

  11. #9
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    bezüglich GRAPH: wo ich mich frage, wenn es um Prozesse/Sequenzen geht, die mittels Schrittketten gut auflösbar sind, was kann da besser und übersichtlicher sein als GRAPH SKs? Gibt es nicht.
    Wenn ich das Programm aufmache, und mein Prozess in Form einer SK sehe, wie so alles abläuft, und welche Aggregate/Aktoren in dem entspr. Schritt aktiv sind, und das noch online verfolgen kann... Das ist das Beste für mich.
    Voraussetzung: man kann GRAPH programmieren und/oder lesen.

    Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Programme  

  12. #10
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.269
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vladi Beitrag anzeigen
    Hi,
    bezüglich GRAPH: wo ich mich frage, wenn es um Prozesse/Sequenzen geht, die mittels Schrittketten gut auflösbar sind, was kann da besser und übersichtlicher sein als GRAPH SKs? Gibt es nicht.
    Wenn ich das Programm aufmache, und mein Prozess in Form einer SK sehe, wie so alles abläuft, und welche Aggregate/Aktoren in dem entspr. Schritt aktiv sind, und das noch online verfolgen kann... Das ist das Beste für mich.
    Voraussetzung: man kann GRAPH programmieren und/oder lesen.

    Vladi
    Du hast natürlich Recht, aber nicht alles ist so gut auflösbar (Servo der erst verfährt und dann in Momentenregelung geht und eine bestimmte Zeit lang mit 30t zu drücken. Das lief nicht wirklich gut, besonders, bei irregulären Abbrüchen (Stop, Reset, Not-Aus, Stop an ganz bestimmten Stellen etc.). Zudem war auf Grund der fortschrittlichen Programmierung vieles einfach nicht nachzuvollziehen (Mal wurde hier was in den Instanz-DB eines anderen FB kopiert, mal dort) Es war Einfacher, alles neu zu machen, der Kunde hatte natürlich die Nase voll von Graph. Ausßerdem hatten die das Garph-Paket zuerst nicht mal auf ihrem PG und die Instandhalter konnten damit nicht umgehen, kein Wunder, die hatten das vorher noch nie gesehen. Selbst wenn, aus o.g.G. war das Programm nicht wartbar.

    PS. Entschuldige Ralf, wollte deinen Thread nicht okkupieren!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. "kill" Siemens Programme ?
    Von JesperMP im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 18:19
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •