Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Anlagen-AUS programmieren

  1. #11
    Syntaxfehler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    117
    Danke
    72
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Vielleicht noch einmal zur Verdeutlichung :
    Ich habe dein "Anlagen-AUS" so verstanden : "Ich habe kein Problem ... ich will nur nicht mehr mit der Anlage weiterarbeiten - bitte Anhalten wenn es gut dazwischenpasst".
    Nein LL, der Anlagen-AUS wird dann betätigt, wenn z.B. eine Gefahr bzw. Ereignis antritt, das einen kompletter Anlagenteil mit einem Taster "AUS-geschaltet" werden soll !

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    ... ich denke, wir haben das gleiche Verständnis von der Sache ...
    Ist halt eine Frage von STOP und AUS.

    @Godi:
    Die von dir beschriebene Funktion wäre z.B. "ab jetzt Leerfahren und wenn leer dann anhalten". So etwas habe ich dann und wann auch ...

  3. #13
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    .

    @Godi:
    Die von dir beschriebene Funktion wäre z.B. "ab jetzt Leerfahren und wenn leer dann anhalten". So etwas habe ich dann und wann auch ...
    genau...

    Wie gesagt ich weiß nicht für welche Anlagen Syntaxfehler diesen Stopp braucht deshalb kann man nur allgemeine Vorschläge liefern.

  4. #14
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Syntaxfehler Beitrag anzeigen
    NOT-AUS
    Bei "Not-AUS" muss die Anlage zum wiedereinschalten quittiert werden. Der Schalter arretiert und muss manuell wieder zurückgesetzt werden. Erst dann kann die Anlage über (Steuerung EIN) bzw. (Anlage EIN) wieder in Betrieb gesetzt werden.

    Kurzversion:
    - muss quittert werden zum Wiedereinschalten
    - Schalter (Not-AUS) arretiert (manuell zurückgesetzt)
    - erst dann Anlage wieder einzuschalten

    * EN 418 Sicherheit von Maschinen NOT-AUS-Einrichtung* EN 292 Sicherheit von Maschinen* EN 60204 elektrische Ausrüstung von lndustriemaschinen



    ANLAGEN-AUS
    Bei "Anlagen AUS" wird nur die Steuerung ausgeschaltet. Sie kann dann jederzeit wieder eingeschaltet werden. (Ist vor Wiedereinschalten nicht gesichtert)

    Kurzversion:
    (nicht vor Wiedereinschalten gesichert)
    -Wird nur die Steuerung ausgeschaltet
    -kann dann beliebig wieder eingeschaltet werden.
    WO ist das denn her ? In der EN60204-1 gibt es diese Beschreibung nicht

    Kann es sein das Du hier den Not-Halt meinst ?
    Ansonsten gibt es noch einen Stationshalt, der eine Maschine sofort stoppen kann, aber kein geforderte Sicherheitseinrichtung ist.

  5. #15
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Syntaxfehler Beitrag anzeigen
    Hallo ihr 2,

    @LL
    ich meine einen Anlagen-AUS (schwarzer Taster). Keinen Hauptschalter.

    Da es ja ein Taster ist und nur kurzzeitig eine "High-Signal" ansteht, war daher meine Frage, ob ihr diesen Taster in der SPS so weiterverarbeitet, dass das Signal länger ansteht bzw. über ein SR-FF/RS-FF gesetzt wird, der dann wieder zurückgesetzt wird, wenn die Anlage in den gezielten Zustand runtergefahren ist?

    @jabba
    Verwendest du beim Anlagen-AUS Graph7 ? Oder per SR-FF bzw. RS-FF (Setzt vorrangig für Anlagen-AUS)?

    Gruß
    Syny

    Sollte ein Aus-Taster normalerweise nicht ROT Sein und als Öffner ausgeführt werden ? korrigiert mich wenn ich mich irren sollte

  6. #16
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wincc Beitrag anzeigen
    Sollte ein Aus-Taster normalerweise nicht ROT Sein und als Öffner ausgeführt werden ? korrigiert mich wenn ich mich irren sollte
    Nein Aus Taster dürfen nicht mehr rot sein da nur mehr Sicherheitsgerichtete Taster/Schalter Rot sein dürfen.

    godi

  7. #17
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ich darf dann mal .

    En60204-1 Tabelle 2

    Schwarz Bedeutung: Keine Spezielle Bedeutung
    Für allgemeine Einleitung von Funktionen, ausser Not-Halt.

    Rot Bedeutung : Notfall
    Bei einer gefahrbringenden Situation

    Aber ich gebe Dir recht, war früher so, und wird heute noch oft so gemacht.

  8. #18
    Syntaxfehler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    117
    Danke
    72
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wincc Beitrag anzeigen
    Sollte ein Aus-Taster normalerweise nicht ROT Sein und als Öffner ausgeführt werden ? korrigiert mich wenn ich mich irren sollte
    Ich meinte natürlich einen Öffner.

    Man trifft massiv über die Unstimmigkeiten auf den Unterschied vom Anlagen-AUS zu NOT-AUS.
    Daher wollte ich mal Tipps hören wie es andere realisieren oder kennt ihr alle nur NOT-AUS?

    Bei einem Anlagen-AUS werden ja nicht VPS-mäßig die Ausgänge der SPS weggeschaltet (Sicherheitsrelais). Diese werden ja mit einen Anlagen-AUS Softwaremäßig abgeschaltet.
    leichtes Bsp.:
    Stellt euch einfach vor, wir haben 4 Motoren die über einen Anlagen-AUS mit einen Drucktaster gleichzeitig abgeschaltet werden sollen.
    Wie würdet ihr das realisieren?

    Ich hätte einen eigenen FC geöffnet der immer mit "Call" im OB1 abgefragt wird. Wird der Anlagen-AUS betätigt, wird das RS-FF gesetzt und alle Motorbausteine werden zurück gesetzt. Alle Rückmeldungen der Antriebe (Antrieb Stop) resetet mein RS-FF.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #19
    Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    47
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo !
    @syntaxfehler:
    Hat Deine Anlage einen "Steuerung-Ein-Taster" oder einen "Anlage-Ein-Taster?"
    Hat Deine Anlage eine Automatikfunktion?
    Was genau willst Du mit dem Taster erreichen?

    Gruß
    BUR
    Was heute nicht richtig ist, kann morgen schon falsch sein!?!

  10. #20
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also das mit den Rückmeldungen mache ich auch so

    Mit RS Flipflop

    Bei Schnelltop und Stop

    Über den (die) Schnellstoptaster bzw Stoptaster wird die Anlage heruntergefahren bis alle Antriebe V=0 melden. Erst dann werden die Reglerfreigaben der FU´s oder Tyristorgeräte weggeschaltet.

    Gestartet wird mit Vorwarung

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu wincc für den nützlichen Beitrag:

    Syntaxfehler (10.04.2008)

Ähnliche Themen

  1. EMV-Maßnahmen in SPS-Anlagen.
    Von Chriz im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 17:20
  2. Not-Aus & Anlagen-Aus ... Unterschied?
    Von Syntaxfehler im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 13:35
  3. Not-Aus an 2 Anlagen
    Von Raabun im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 10:39
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 17:34
  5. Fernwartung von S7-Anlagen
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 19:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •