Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Schrittkettenprogrammierung und Ausgänge sicher schalten

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich hab mal eine grundsätzliche Frage zur Schrittkettenprogrammierung und zum Ein- und Ausschalten von Ausgängen.
    Ich habe bisher eine lineare Schrittkette immer so aufgebaut, dass der Schritt n+1 den Schritt n löscht. Da ich die Schrittkette (meistens FUP) mit Merkern nachbilde, löscht der Schrittmerker des Schrittes n+1 den Schrittmerker des Schrittes n.
    In den Ausgangszuweisungen werden die Schrittmerker dann auf die Ausgänge geschaltet. Das geschieht mit Hilfe von Zuweisungen, manchmal verodert mit weiteren Ein- und Ausschaltbedingungen der Betriebsarten Hand/Einrichten. Gelegentlich muss auch mit einem SR-Glied ein Aktor gespeichert angesteuert werden (z.B. federrückgestelltes Pneumatikventil).

    Nun sagte ein Kollege, dass sei in seiner Firma nicht üblich: Es dürfte niemals ein Aktor (Ausgang) gespeichert angesteuert werden. Der Oberprogrammierer dieser Firma sieht das nicht gern und ein Kasten Bier ist dann fällig?
    Diese Firma hat dann auch ein ganz anderes System der Schrittkettenprogrammierung: Die Schritte einer Schrittkette werden nacheinander, wie vom Prozess gefordert eingeschaltet, und bleiben alle eingeschaltet, bis der allerletzte Schritt die gesamte Schrittkette in einem Rutsch löscht. Natürlich sind dann Verriegelungen an den Ausgängen erforderlich, die relativ kompliziert werden können.

    Die grundsätzliche Frage ist: Dürfen Ausgänge die Aktoren ansteuern, gespeichert eingeschaltet werden oder sprechen Sicherheitsüberlegungen (Not-Aus, Spannungsausfall, usw.) dagegen?

    Gruß
    Earny
    Zitieren Zitieren Schrittkettenprogrammierung und Ausgänge sicher schalten  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Kollege? andere Firma oder die, die dir monatlich den Brötchenerwerb
    ermöglicht?

    wenn letzteres: warum willst du dich mit dem "Oberpragrammierer" und
    "Godfather of Stepchains" anlegen? suchst du Streit?

    Sicherheitsüberlegungen sprechen nicht dagegen, da

    1. bei einem Not-Aus alle gefährdenden Einrichtungen sicher spannungslos
    gemacht werden müssen, dazu zählt meist das Potential, welches ca. 90%
    der Ausgangskarten versorgt
    2. bei einem Spannungsausfall die Ausgangszustände nicht gespeichert
    werden, somit nicht wiederhergestellt werden. Wichtig ist hier nur eine
    funktionierende Anlaufbehandlung. (besonders bei der 200er, wie godi
    feststellte: S7-200 nicht remanente Speicherbereich bei CPU stop zurücksetzen)

    was dagegen sprechen könnte ist, dass es als unsauber gilt und viele
    Snobs diese Meinung bis aufs Messer verteidigen.

    Also: Du darfst! ...mußt dir aber wohlmöglich von manchen Leuten anhören,
    dass es ihnen nicht gefällt.

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    .. ähnlich für ausgänge (aber die sollten sowieso nur einmal beschrieben werden ... aber bei S/R sinds schon mal zwei ...)


    und hier noch eine Diskussion zu dem Thema, an der sich der geschätzte
    Kollege sps-concept beteiligt hat: Ausgänge bleiben gesetz

    das mit der Kiste Bier ist eine schöne Idee!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Earny (26.08.2008)

  4. #3
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Was ich sehr exotisch finde, ist die Schrittketten auf diese Art zu programmieren-kann man das überhaupt noch als Schrittkette bezeichnen???
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)
    Zitieren Zitieren exotische Schrittkette  

  5. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... solche Schrittketten gibt es bei uns als Alt-Lasten auch noch einige. Das ist besonders toll, wenn man etwas daran ändern möchte oder ggf. einen Parallelzweig einfügen möchte.

    Aber das ist ja nicht das Thema ... Ich würde hier 4L zustimmen. Derjenige, der diesbezüglich in der jeweiligen Firma das Sagen hat, der bestimmt auch, wie es gemacht wird (ist bei uns auch so ...).

    Gruß
    LL

  6. #5
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    194
    Danke
    22
    Erhielt 53 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Zitat Zitat von Earny Beitrag anzeigen
    Diese Firma hat dann auch ein ganz anderes System der Schrittkettenprogrammierung: Die Schritte einer Schrittkette werden nacheinander, wie vom Prozess gefordert eingeschaltet, und bleiben alle eingeschaltet, bis der allerletzte Schritt die gesamte Schrittkette in einem Rutsch löscht.
    Solche Schrittketten finde ich zum , wenn man diese überhaupt so bezeichnen kann.


    Zitat Zitat von Earny Beitrag anzeigen
    Gelegentlich muss auch mit einem SR-Glied ein Aktor gespeichert angesteuert werden
    Man muss hier einfach aufpassen, dass der Aktor in jeder Situation richtig zurückgesetzt wird.

    Schlechtes Beispiel:
    Code:
    U #Schritt2
    S #Ausgang
    U #Schritt5
    R #Ausgang
    Besseres Beispiel: (nach meiner Meinung)
    Code:
    O #Schritt2
    O #Schritt3
    O #Schritt4
    O #Schritt5
    = #Ausgang
    Grund: Wird die Schrittkette in Beispiel 1 (z.B. in Schritt 3) aus irgend einem Grund abgebrochen, so bleicht der Ausgang gesetzt.

    Gruss Hoyt

  7. #6
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Ich denke mal dass es auf die Anwedung der Schrittkette ankommt. Ich hab manche, wo der vorige schritt gesetzt bleibt, u. U. bis zum ende der Kette, und viele wo der Folgeschritt den anstossenden rücksetzt.
    Wie immer Not-Aus - Konzept muss vorhanden sein, wie so manches mal hier schon erwähnt wurde.
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  8. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ich hab auch schon schrittketten gebaut, die einfach eine schrittnummer im format INT (selten DINT ) haben und diese dann für den jeweiligen schritt verglichen wird und inkrementiert ... ähnlich einem GPI (getriggertes prioritäten-inkrement)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #8
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    du weißt natürlich immer genau wo du stehst (im Programm meine ich)
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  10. #9
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Nun sagte ein Kollege, dass sei in seiner Firma nicht üblich: Es dürfte niemals ein Aktor (Ausgang) gespeichert angesteuert werden.
    Warum?

    Kann man dieses auch irgendwie sachlich begründen?
    Wo nichts ist,
    da kann nichts sein.
    Zitieren Zitieren +  

  11. #10
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gerade bei der Anwendung von Schrittketten halte ich diese Forderung für absurd.
    Wo nichts ist,
    da kann nichts sein.
    Zitieren Zitieren +  

Ähnliche Themen

  1. 2 Ausgänge 2 Sekunden schalten
    Von DasF im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 17:58
  2. Standard-SPS-Ausgänge sicher abschalten
    Von jora im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 22:11
  3. Ausgänge nacheinander schalten!
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 19:45
  4. mit einem eingang 2 ausgänge schalten !!
    Von DynaMight im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 22:10
  5. Ausgänge schalten
    Von Spud im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •