Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 19 of 19

Thread: Überlagerte Regler Min/Max Auswahl

  1. #11
    Thomas_v2.1's Avatar
    Thomas_v2.1 is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,252
    Danke
    165
    Erhielt 2,176 Danke für 1,557 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by Onkel Dagobert View Post
    Die andere Variante ist, die beiden Reglerausgänge zu addieren. Dann würden beide Regler den Kontakt zur Regelstrecke behalten. Beide Regler arbeiten im Heizbetrieb (pos. Regelsinn). Es ergibt sich eine max. Summe von 200%, die man für das Stellglied auf 100% begrenzt. Jeder der beiden Regler beeinflusst somit die Regelung über den gesamten Bereich seines Ausgangs. Der Übergang der Führung erfolgt stoßfrei. Die internen I-Anteile der Regler müssten auf den Bereich von 0% bis 100% begrenzt werden. Eigentlich erscheint mir diese Variante logischer. Ich habe schon beide Möglichkeiten verwendet und bin mir auch nicht wirklich so ganz sicher was nun besser ist.
    Das ist zumindest mal eine interessante Variante die ich mal testen werde, danke.
    Auch gut zu wissen dass ich nicht der einzige bin der da noch keine optimale Lösung gefunden hat

    In der von Jabba erwähnten Variante mit der Störgrößenaufschaltung muss auch auf jeden Fall der I-Anteil begrenzt werden, da der Limiter des CONT_C erst nach der Störgrößenaddition greift.

    Bei einer Lüftungsanlage ist eine einfache Max-Auswahl wahrscheinlich nicht wirklich kritisch, da der RLT-Regler gegenüber dem ZLT-Regler recht schnell ist.
    Ich hatte nur letztens bei einer Anlage ein Problem dass diese immer auf Frostschutz gegangen ist. Das war aber bei den -15°C Außentemperatur die wir hatten, und wie sich bei einer Nachberechnung herausstellte waren die Ventile zu klein dimensioniert.
    Ich hatte vorher vermutet dass es an diesem Reglerproblem liegen könnte.

  2. #12
    Join Date
    19.06.2005
    Location
    in Bayern ganz oben
    Posts
    1,364
    Danke
    188
    Erhielt 374 Danke für 290 Beiträge

    Default

    Habe mal schnell was gemalt, das Ihr wisst was ich meine.
    Funktioniert so 1a und hat sich schon oft bewährt.

    Gruss Daniel
    Attached Files Attached Files
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu dalbi für den nützlichen Beitrag:

    Thomas_v2.1 (01.02.2009)

  4. #13
    Join Date
    19.06.2005
    Location
    in Bayern ganz oben
    Posts
    1,364
    Danke
    188
    Erhielt 374 Danke für 290 Beiträge

    Default

    Ach so,
    das gleiche ist natürlich für die Maximalbegrenzung genauso nur das hier zum LMN_HLM 1 % addiert werden muss.
    Um beides zu realisieren ist ein dritter Regler erforderlich.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. #14
    Join Date
    06.10.2003
    Posts
    4,472
    Danke
    619
    Erhielt 772 Danke für 606 Beiträge

    Default

    Hallo Daniel,

    Quote Originally Posted by D. Albinus View Post
    ...vorteil hierbei der Begrenzungsregler reagiert sofort...
    So wie ich das sehe, greift der Begrenzungsregler auch erst dann, wenn sein Stellgrad größer wird als der des Hauptreglers. Dein Schaltung arbeitet wie eine simple MAX-Auswahl?


    Gruß, Onkel
    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
    John Ruskin

  6. #15
    Join Date
    06.10.2003
    Posts
    4,472
    Danke
    619
    Erhielt 772 Danke für 606 Beiträge

    Default

    Hallo jabba,

    Quote Originally Posted by jabba View Post
    Das ist bei der Störggrößenaufschaltung nicht, der zweite Regler beeinflusst direkt das LMN vom ersten...
    Das macht die Störgröße schon. Allerdings regelt der erste Regler munter weiter auf seinen Sollwert und regelt die aufgeschaltete Störgröße sofort wieder aus, sofern dies nicht irgendwie verhindert wird.

    ..Man müsste den ersten Regler "forcen", wenn des Stellsignal vom zweiten Regler > 0 ist? Das ist jedoch auch nicht Sinn und Zweck der Sache.

    Gruß, Onkel
    Last edited by Onkel Dagobert; 01.02.2009 at 11:11.
    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
    John Ruskin

  7. #16
    Join Date
    19.06.2005
    Location
    in Bayern ganz oben
    Posts
    1,364
    Danke
    188
    Erhielt 374 Danke für 290 Beiträge

    Default

    Hallo Onkel,

    Quote Originally Posted by Onkel Dagobert View Post
    So wie ich das sehe, greift der Begrenzungsregler auch erst dann, wenn sein Stellgrad größer wird als der des Hauptreglers. Dein Schaltung arbeitet wie eine simple MAX-Auswahl?Gruß, Onkel
    nein der Hauptregler regelt die Hauptgröße solange bis der andere Regler die Führung Komplet übernimmt. Dadurch das vom Hauptregler, das Stellsignal (y) direkt auf die Stellwertbegrenzung des Min/Max-Begrenzungsreglers wirkt fängt dieser sofort an die Stellwertbegrenzung des Hauptreglers nachzuziehen und hat somit die alleinige herrschaft.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  8. #17
    Join Date
    06.10.2003
    Posts
    4,472
    Danke
    619
    Erhielt 772 Danke für 606 Beiträge

    Default

    Hallo Daniel,

    ich gehe davon aus dass wir den CONT_C betrachten. Sieh dir mal das Blockschaltbild an. LMN_HLM und LMN_LLM sind lediglich Begrenzungen. Das eigentlich Stellsignal muß erst einmal in den begrenzten Bereich kommen, bevor der Regler etwas bewirkt. Wobei mir einfällt, wenn du LMN_OFF verwenden würdest, hätte es vielleicht den gewünschten Effekt.


    Gruß, Onkel
    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
    John Ruskin

  9. #18
    Thomas_v2.1's Avatar
    Thomas_v2.1 is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,252
    Danke
    165
    Erhielt 2,176 Danke für 1,557 Beiträge

    Default

    Also ich habe die Variante von Daniel mal gerade im Simulator laufen gelassen, vom Prinzip her funktioniert das schon.
    Lediglich läuft der Regler unter 0% weil keine Begrenzung nach unten hin mehr vorhanden ist.
    Ob diese Schaltung auf die Wirkung der einzelnen Regler Einfluss hat habe ich noch nicht weiter durchdacht.

    @Onkel:
    Bei deiner 200% Additionslösung gibt es aber auch das Problem dass der 2. Regler nicht vollständig die Führung übernimmt. Mal angenommen beide Regler sind gleich schnell regeln beide gegeneinander. Oder ich habe was aus deiner Beschreibung nicht in mein Testprogramm übernommen.

  10. #19
    Join Date
    06.10.2003
    Posts
    4,472
    Danke
    619
    Erhielt 772 Danke für 606 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Thomas,

    Quote Originally Posted by Thomas_v2.1 View Post
    Also ich habe die Variante von Daniel mal gerade im Simulator laufen gelassen, vom Prinzip her funktioniert das schon...
    Ja sicher, aber nicht viel anders als eine MAX-Auswahl, oder? Wenn LMN_LLM angehoben wird, darfst du nicht nur den Reglerausgang LMN betrachten. Es ist dann erst einmal eine erhebliche Regelabweichung bzw. Nachstellzeit notwendig, bis das Stellsignal vor dem Begrenzer Einfluß auf den Ausgang LMN hat. Und das kommt m.E. einer MAX-Auswahl gleich.

    Quote Originally Posted by Thomas_v2.1 View Post
    @Onkel:
    Bei deiner 200% Additionslösung gibt es aber auch das Problem dass der 2. Regler nicht vollständig die Führung übernimmt. Mal angenommen beide Regler sind gleich schnell regeln beide gegeneinander...
    Ja, die Regler beeinflussen sich natürlich gegenseitig. Wenn der eine aufmacht, macht der andere zu. Aber der "Schlagabtausch" müsste kontinuierlich ablaufen.

    Folgende Bedingungen sind mind. notwendig:
    - beide Stellsignale 0..100%
    - Summe der beiden wird auf 100% begrenzt (mehr als "100% AUF" geht nicht)
    - in den Instanzdaten werden die gespeicherten Alt-werte von I- u. ggf. D-Anteil ebenfalls auf 0..100 begrenzt

    Wenn jetzt z.Bsp. der Zuluftregler auf 80% steht und nun der Rücklaufregler beginnt auf zu machen, addieren sich beide Werte, wodurch sich eine Summe von >80 ergibt. Dadurch steigt die Zulufttemperatur und der Zuluftregler beginnt das Ventil zu schliessen, wodurch der Rücklauftemperaturregler wiederum weiter aufmacht bis er seinen Sollwert erreicht hat. Das Ventil steht danach bei z.Bsp. 92%, welche ausschließlich vom Rücklauftemperaturregler kommen. Der Zulufttemperaturregler würde jetzt intern ein negatives Stellsignal berechnen, was erstens aufgrund von LMN_LLM nicht ausgegeben wird, und zweitens "intern" auf "0.0" begrenzt werden muß (Instanzdaten überschreiben). Sollte jetzt die Zulufttemperatur aus irgendwelchen Gründen wieder fallen, beginnt der Zuluftregler sofort seinen Stellgrad von 0.0 zu erhöhen. Durch die Addition hat dies auch sofort Wirkung auf die Regelstrecke.

    Wenn beide Regler (mal angenommen) gleich schnell sind, ergibt sich während des Übergangs ein ähnlicher Zustand, wie bei einer MAX-Auswahl. Da die Rücklauftemperaturregelstrecke jedoch in der Regel schneller arbeitet, könnte es schon einen Vorteil bringen, da diese dann Priorität hat.

    Du kannst ja mal weiter forschen . Wie gesagt, ich bin mir auch sehr unschlüssig, was nun besser ist.


    Gruß, Onkel
    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
    John Ruskin

Similar Threads

  1. TIA E/A Feld MAX/MIN Grenze
    By kafiphai in forum HMI
    Replies: 3
    Last Post: 03.04.2019, 17:31
  2. Step 7 PID-Regler- Stellwert Max und Min wird nicht übernommen
    By pantau86 in forum Simatic
    Replies: 0
    Last Post: 24.05.2016, 21:31
  3. Min/Max Zykluszeit Reset
    By ALei in forum Simatic
    Replies: 7
    Last Post: 21.10.2011, 11:51
  4. Min Max Begrenzung
    By Poldi007 in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 02.07.2010, 16:34
  5. MIN, MAX, LIMIT --> Zeiten
    By SPS-newbie in forum Simatic
    Replies: 10
    Last Post: 02.06.2010, 13:19

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •