Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Quittieren - welche Philosophie

  1. #11
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    393
    Danke
    58
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wobei sehr oft vom Kunden bzw. Anlagenpersonal im Leitstand was anders gewünscht wird. Aber solange die Detailstörungen in meinem OP auflaufen und der Leitstand nur Baugruppenstörmeldungen bekommt weigere ich mich aus Sicherheitsgründen vom Leitsystem auch nur irgendetwas quittieren zu lassen.
    Auch wenn die Anlage sowieso in den Sicheren zustand fällt. Als Lieferant muß ich erstmal dafür sorgen das während der Garantiezeit die Anlagen nicht in Grund und Boden gefahren werden.
    Zitieren Zitieren Bin auch für 1. ...  

  2. #12
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo,

    Zitat Zitat von Kieler
    Hierzu wollte ich mal hören wie Ihr es so am häufigsten macht bzw. was die meisten Kunden wünschen.
    Da kommt für mich nur Variante #1 in Frage, bei den anderen Lösungen hätte ich Probleme gegen meine eigenen Erfahrungen zu handeln ..

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren #1  

  3. #13
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wir verwenden die Nr. 2.
    Wenn ein Antrieb eine Gefahr darstellt, wird er ohnehin z. B. durch eine Sicherheitstür abgeschottet. Und bei geöffneter Tür wird der Antrieb abgeschaltet und ein einschalten ist erst möglich, wenn die Tür zu ist und quittiert wurde.
    Zu 1.: Wenn einer den Fehler behebt und ein Anderer quittiert, dann läuft der Antrieb auch los. (Läßt sich meistens durch einhalten der fünf Sicherheitsregeln vermeiden).

  4. #14
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Wir machen Version 1 aber wir quittieren einen Maschinenbereich.
    D.h. jede Einzelstörung wird angezeigt. Die Störung muss vor der Quittierung behoben werden. Die Quitterung kann nur von der Maske in
    der alle Störungen angezeigt werden kann quittiert werden.

    Ich hab mir mal die neue Maschinenrichtlinie angeschaut, da steht bei Mehrplatzbedienung darf nur die Bedienung von einen Platz aus möglich sein. D.h. für mich, Bild X mit Quittierungsmöglichkeit ist am PC 1 offen, dann kann kein anderer an PC 2 oder X bedienen.
    HaSchi

  5. #15
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    745
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    vierlagig spricht da voll aus der Praxis.

    Ich selbst vertrete Ansatz nach Gewichtung

    unwesentliche Teile - Quittierung genügt
    wesentliche Teile - Quittierung + Rücksetzen erforderlich

  6. #16
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Wir (ICH) machen das auch nach Version 1.

    #1


    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  7. #17
    Avatar von Kieler
    Kieler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Also ich würde sagen, dass geht ganz klar an Vers. 1.

    Wenn ich jetzt einen einzelnen Antrieb in Automatik habe. Also keine ganze Maschine mit Schrittketten usw. Einfach einen Antrieb. Vielleicht eine Pumpe. Diese geht in Störung, ihr behebt den Fehler und quittiert anschließend!, darf der Antrieb dann in Automatik sofort wieder angehen. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass der Quitt Taster nicht als Start Taster dienen darf.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.
    Zitieren Zitieren ..also Version 1 und weiter ...  

  8. #18
    Registriert seit
    15.10.2005
    Ort
    49586 Neuenkirchen
    Beiträge
    329
    Danke
    30
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo, ich sehe das ein wenig differenzierter, denn wenn ich davon aus gehe, dass der Anlagenbediener nicht gleichzeitig Elektriker ist und die Störung beseitigen kann ist er zwingend auf eine Visu angewiesen.

    Läuft die Störung dort auf, kann sie auch quittiert werden. Falls sie dann noch ansteht, muss z.B. ein Elektriker her, falls nicht kann das Automatikprogramm auch wieder anlaufen. Will man also den Visu Status auch in der SPS haben dann fällt Variante 1 aus.

    Also wäre ich für Variante 2. Will man das Automatikprogramm dann gezielt wieder starten können, benötigt man eine Startbefehl. Dadurch hat man die Vorteile der Variante 1 mit der Quittierphilosphie der Variante 2 kombiniert.

    P.S.:
    Wird bei uns eine Störung gemeldet und am PLS quittiert, erfolgt die Quittierung in der SPS und spiegelt das Ergebnis dann in die Visu zurück. Somit ist sichergestellt, dass SPS und die Visu (auch redundante Visu) überall gleich ist!
    SG Farinin

  9. #19
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Farinin,
    so sehe ich das auch, es gibt ja Störmeldung bzw. Warnungen die einen Anlagenfahrer auf etwas aufmerksam machen. Nach der Quittierung kann
    die Anlage wieder weiterlaufen.

    Die Störungsquittierung in der SPS machen wir auch so. Hat den Vorteil
    ich kann vor Ort ein einfaches Panel anbauen und hab die gleichen Störmeldungen wie am Visusystem.
    HaSchi

  10. #20
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von HaSchi Beitrag anzeigen
    Hallo Farinin,
    so sehe ich das auch, es gibt ja Störmeldung bzw. Warnungen die einen Anlagenfahrer auf etwas aufmerksam machen. Nach der Quittierung kann
    die Anlage wieder weiterlaufen.

    Die Störungsquittierung in der SPS machen wir auch so. Hat den Vorteil
    ich kann vor Ort ein einfaches Panel anbauen und hab die gleichen Störmeldungen wie am Visusystem.
    Ich kann doch nicht eine Störung quittieren ohne nachzusehen was passiert ist. Wenn ich eine Störmeldung am Leitstand quittiere und die Anlage läuft wieder ist es zwar toll aber nicht Sinn der Sache.

    Beispiel : Ein Umrichter geht auf Überlast weil sich etwas eingeklemmt hat. Nach dem Quittieren der Störung läuft der Umrichter wieder an. Der Umrichter geht ja erst in Störung nachdem der max. Strom x Sekunden vorhanden ist. Der Umrichter geht also wieder auf Störung und wird wieder vom Leitstand quittiert...... so oft wie es halt geht... irgendwann ist die Mechanik am Ende.... (so bei einem unserer Kunden in der Nachtschicht passiert)

    Fazit : Eine Störung darf nur in der Nähe der Störquelle qiuttiert werden.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (01.03.2009)

Ähnliche Themen

  1. Remote/ Local Manual/Automatik Philosophie
    Von clausi im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 08:35
  2. Meldung Quittieren
    Von uz71 im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 19:42
  3. quittieren von Bitmeldungen
    Von Kala Schnikov im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 12:48
  4. Not-Aus quittieren
    Von joki007 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 19:59
  5. Quittieren von Störmeldungen
    Von M.K. im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 20:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •