Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Abwickler mit FU-Motor

  1. #1
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat jemand Erfahrung mit motorunterstützen Abwicklern? Ich bräuchte ein paar Hinweise, in welche Richtung man die Parameter eines PID-Reglers anpassen muss, wenn sich der Durchmesser verkleinert.

    (Geregelt wird nach der Tänzerauslenkung, relativer Rollendurchmesser wird nur indirekt über Bahngeschwindigkeit und Drehzahlsollwert ermittelt)
    Zitieren Zitieren Abwickler mit FU-Motor  

  2. #2
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Mit

    'wickeln, Tänzer Haspel' und so findest Du in der suche einiges, war schon ein paar mal Thema. Da das aber net mein Ding is, schubse ich Dir mal die Frau Sufu auf den Schoß, Sry...

    Greetz, Tom

  3. #3
    SPSTorsten ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    ja danke für den hinweis, aber in einem anderen thread hab ich bisher nur gelesen das man die parameter nachführen sollte, jedoch wurde nicht über die richtung gesagt.
    naja, dann muss ich das halt mal austesten und hoffen das die bahn nicht allzu oft reisst...

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard

    hast du hier schon mal reingeschaut????
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...%E4nzer&page=2
    Beginne jeden Tag mit einem lächeln,es kann dir nämlich während des Tages sehr schnell vergehen.

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich würde sagen, dass dein Problem das Konstant-Halten des Zug's bei sich stark ändernder Umfangsgeschwindigkeit der Wickelwalze ist. Diese folgt einer Hyperbel (wobei du eine sehr hohe Drehzahl für den kleinen Durchmesser und eine sehr niedrige für den großen Durchmesser brauchst).
    Ob du das nur über den PID-Regler allein schaffst möchte ich hier mal bezweifeln ...

    Gruß
    LL

  6. #6
    SPSTorsten ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Cool

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich würde sagen, dass dein Problem das Konstant-Halten des Zug's bei sich stark ändernder Umfangsgeschwindigkeit der Wickelwalze ist. Diese folgt einer Hyperbel (wobei du eine sehr hohe Drehzahl für den kleinen Durchmesser und eine sehr niedrige für den großen Durchmesser brauchst).
    Ob du das nur über den PID-Regler allein schaffst möchte ich hier mal bezweifeln ...

    Gruß
    LL

    Über einen sehr grossen Bereich läuft der Regler einwandfrei (nicht schwingungsfrei, aber das liegt im Rahmen des Erlaubten), nur kur vorm Ende reicht die Geschwindigkeitsanpassung nicht mehr aus.
    (Edit: Mir fällt grade ein, dass ich die Endwerte limitiert und die maximale Änderung begrenzt habe, das muss ich unbedingt überprüfen, wenn ich das nächste Mal draussen bin.)

    Deswegen will ich ja die Parameter des Reglers anpassen:
    Je nach Rollendurchmesser ändert sich dann das Tn und das Kp.

    Je kleiner die Rolle, desto grösser das Kp und desto kleiner das Tn. Wenn ich beide linear bzw schrittweise fahre, ergibt sich doch im Ergebnis auch eine quadratische Anpassung.

    Mir stellt sich grad nur die Frage ob ich dem Standard-Step7-PID-Regler im laufenden Betrieb neue Werte für Kp und Tn schreiben kann und er auch dann damit weiterarbeitet.

  7. #7
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich würde sagen, dass dein Problem das Konstant-Halten des Zug's bei sich stark ändernder Umfangsgeschwindigkeit der Wickelwalze ist. Diese folgt einer Hyperbel (wobei du eine sehr hohe Drehzahl für den kleinen Durchmesser und eine sehr niedrige für den großen Durchmesser brauchst).
    Ob du das nur über den PID-Regler allein schaffst möchte ich hier mal bezweifeln ...

    Gruß
    LL

    PI reicht ... geht ohne probleme
    Never touch a running system

  8. #8
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSTorsten Beitrag anzeigen

    Mir stellt sich grad nur die Frage ob ich dem Standard-Step7-PID-Regler im laufenden Betrieb neue Werte für Kp und Tn schreiben kann und er auch dann damit weiterarbeitet.
    geht einwandfrei

    einfach werte in den Instanz-DB schreiben
    Never touch a running system

  9. #9
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Formel im Anhang

    Meist reicht eine Adaption des KP

    Wenn unklar einfach nachfragen
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: doc KP.doc (24,0 KB, 66x aufgerufen)
    Geändert von wincc (17.04.2009 um 13:52 Uhr)
    Never touch a running system

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu wincc für den nützlichen Beitrag:

    SPSTorsten (17.04.2009)

  11. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SPSTorsten Beitrag anzeigen
    Deswegen will ich ja die Parameter des Reglers anpassen:
    Je nach Rollendurchmesser ändert sich dann das Tn und das Kp.
    Wenn der Regler als Parameter die Nachstellzeit Tn hat wirkt Kp sowieso schon auf den I-Anteil ein (z.B. wie beim Siemens PID-Regler CONT_C). Oder aus welchem Grund wolltest du P und I Anteil zusammen verstellen?

    Es soll ja noch Regler geben bei denen P, I und D völlig getrennt voneinander einstellbar sind. Da heißen die Parameter für I und D aber üblicherweise Ki und Kd.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  2. Motor 400 V - YY
    Von reinhard_400 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 10:39
  3. 60 Hz Motor an 50 Hz
    Von peter(R) im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 20:59
  4. Abwickler Regelung...
    Von Klausi im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 09:43
  5. E-Motor
    Von Anonymous im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •