Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Sequence

  1. #11
    tongle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Elekti(c)er

    - können die Nachbearbeitungsstationen alle das gleiche?
    wenn der Kunde es Wünscht können alle Nachbearbeitungsstationen das gleiche.

    - werden unterschiedliche Stationen mit "gleichen" Stationen kombiniert?
    (z.B. 1 x Station Schritt 1 (Hauptstation), 2 x Station Schritt 2, 2 x Station Schritt 3 ...)
    Der Ablauf könnte so aussehen wie du es geschrieben hast, d.h. sie können kombiniert werden.

    - werden Stationen benutzt die mehrere Plätze haben / Revolvermagazin?
    Ja

    Gruß

  2. #12
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Langenberg (Rhld.)
    Beiträge
    16
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo tongle,

    Du möchtest, wenn ich es richtig verstanden habe, eine Steuerung programmieren, die universell einsetzbar und frei konfigurierbar ist
    und die von Dir beschriebenen Anforderungen (geringe Verweilzeit an den Stationen) erfüllt (eierlegende Wollmilchsau).

    Ich würde es so probieren:
    Nach jedem "Pick-Put"-Vorgang die verbleibenden Zeiten mit der maximalen Zeit eines "Pick-Put"-Vorganges zur Station 1 + der Fahrt zur nächsten Station (eventuell mit einer kleinen Reserve)
    -ca. 30s+Reserve - vergleichen. Sind alle Zeiten größer als die benötigte würde ich ein Werkstück nachlegen. Wenn nicht würde ich zur nächsten fertig werdenden Station fahren um die Zeit einzuhalten, die das Werkstück fertig an der Station liegt.
    Wobei ich allerdings noch eine Priorität und eine eventuelle festgelegte Reihenfolge prüfen würde (ist eine andere Station wichtiger/ist die Folgestation frei).

    Bei Deiner Idee die ganze Sache im Vorfeld zu berechnen, schließe ich mich Deichkind und Larry Laffer an : zu viele Variablen, zu wenig Konstanten.

    Ich muß gestehen das meine Überlegung recht einfach gestrickt ist und ein längeres Liegenbleiben des Werkstücks von 1s bei einer hohen Auslastung der Anlage nicht unbedingt gewährleistet ist, ich hoffe jedoch das es für Dich ein guter Ansatz ist.

    Gruß Erik
    Planung ist den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Elektri(c)ker für den nützlichen Beitrag:

    tongle (13.08.2009)

Ähnliche Themen

  1. Designing sequence programs
    Von Hansie im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 08:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •