Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: AWL Norm

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gibt es irgendwo im Net eine Doku über die AWL Norm (wenn überhaupt genormt).

    Mich interessieren wegen eines Interpreters Antworten auf folgende Fragen:

    Darf man auf eine Marke(Label) springen, die nicht Anfang eines Netzwerks ist?

    Darf man zurück springen?

    Sind Namen/Bezeichner in der Länge begrenzt?

    Sind doppelte Ladebefehle erlaubt (nicht sinnvoll aber trotzdem)?
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren AWL Norm  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Dieses gilt für Siemens 300er und 400er CPUs
    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    ..
    Darf man auf eine Marke(Label) springen, die nicht Anfang eines Netzwerks ist?...
    Ja
    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    ..
    Darf man zurück springen?
    ...
    Ja
    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    ..
    Sind Namen/Bezeichner in der Länge begrenzt?
    Ja, ich glaube 4 Zeichen
    Aus der Siemens Hilfe
    ...
    Die Sprungmarke kann aus bis zu vier Zeichen bestehen, von
    denen das erste Zeichen ein Buchstabe sein muß. Die Sprungmarke endet mit
    einem Doppelpunkt ":"
    ...
    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    ..
    Sind doppelte Ladebefehle erlaubt (nicht sinnvoll aber trotzdem)?
    Was meinst du da genau mit?
    Geändert von marlob (19.08.2009 um 10:54 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Hier ein Link zum AWL-Handbuch von Siemens
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/18653496

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo im Net eine Doku über die AWL Norm (wenn überhaupt genormt).
    ...
    Gucke mal nach der DIN EN 61131

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Geht es um Siemens (S7) oder um IEC oder ..?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  6. #6
    Avatar von RobiHerb
    RobiHerb ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Geht es um Siemens (S7) oder um IEC oder ..?
    Es geht um eine nicht Siemens SPS, Entwicklungsbeginn ca. 1985 für die noch eine recht umfangreiche aktive AWL Software Basis besteht.

    Ein Interpreter für diese alten Software Pakete sollte sich möglichst an die "Norm" halten, damit nicht an allen Ecken und Enden Schmutzeffekte hochkommen.

    Deshalb hier noch einmal die Fragen etwas detaillierter:

    1.Was passiert, wenn ich auf eine Marke springe, wo z.B. ein WORT bearbeitet wird, ich von meiner Akku Herkunft aber gerade Bit Operationen ausführe. Ein Label am Anfang eines Netzwerks hat immer zur Konsequenz, dass der Akku neu geladen wird.

    2.Zurück springen heisst, ich könnte mir eine Endlos Schleife bauen! Trotzdem erlaubt?

    3.Mein alter MSDOS Compiler für diese SPS akzeptiert für Namen/Bezeichner/Marken 9 Zeichen, das erste Zeichen muss ein Buchstabe sein, Frage ist, sind sie alle signifikant oder schneidet der Compiler ggf. ab. (Ich denke, dass das damals jeder so implementiert hat, wie er es wollte)

    4.Doppelte Ladebefehle, Beispiel:

    L BIT_XYZ -> im Akku steht ein Bit aber wir machen nix damit
    L 100 -> im Akku steht jetzt ein Wort, die Zeile vorher vergessen
    ADD MW4711

    Da ich hier über einen Interpreter mir Gedanken mache, ist das ggf. eine Falle, in die ich nicht reintappen möchte.

    Deshalb noch einmal die Frage, gab es seinerzeit (1980...) schon so etwas wie eine AWL Norm?
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Nicht Siemens  

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.405 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    zu 1.) wenn du in eine Berechnung oder Verknüpfung springst, dann wird diese ab Einsprung bearbeitet. Ob das Ergebnis dann noch sinnvoll ist ist dann dein Problem.

    zu 2.) Endlos-Schleife sind machbar ...

    zu 3.) Label-Bezeichnungen sind (bei Siemens) nur bis 4 Zeichen machbar ...

    zu 4.) Doppelte Lade-Befehle überschreiben im schlimmsten Fall den vorherigen Inhalt. Wichtig hier ist zu berücksichtigen, wie der Interpreter überhaupt arbeitet. Bei Siemens z.B. :
    L Wert_1
    L Wert_2
    *I // Operation betrifft die letzten beiden Lade-Befehle oder ein vorher ermitteltes Ergebnis
    T Wert_3

    Gruß
    LL

  8. #8
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    es gibt bis heute keine AWL-Norm. Und selbst die Abarbeitung von S7-AWL unterscheidet sich bei 300er und 400er CPUs voneinander, weil ein jeweils verschiedenes Prozessormodell, einmal eins mit zwei Akkus, das andere Mal mit vier Akkus zu Grunde liegt.

    Es wird Dir also nichts anderes übrig bleiben, als aufgrund vorhandener Quelltexte auf das dahinterstehende Prozessormodell zu schliessen, sodenn Du keine Dokumentation über diesen AWL-Dialekt vorliegen hast.

Ähnliche Themen

  1. C-Norm Brecheranlagen
    Von c.wehn im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 14:14
  2. C-Norm für die Bearbeitung von Gläser
    Von Wignatz im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 08:11
  3. Neue Norm für Leitungen?
    Von Stanzman im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 22:19
  4. Norm(en) zur Bauteilkennzeichnung
    Von diabolo150973 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 22:01
  5. Welche Norm FI+Schuko?
    Von joki007 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 15:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •