Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schrittkettenprogrammierung

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe Grundsätliche frage zur Schrittkettenprogrammierung !
    Habe einen Rotationskörper ( Rundtisch) der sich immer um 180 Grad dreht.
    Jede halbe Drehung wird als ein Durchlauf in der Kette betrachtet, d.h. beide seiten können die Grundposition darstellen.
    Mich interessiert dabei der Letzte Schritt in der Kette, wenn ich die halbe Drehung abgeschlossen habe.
    Soll sich der letzte Schritt dann von selbst zurücksetzen oder ist er der Warteschritt für den nächsten halben Durchlauf.
    Beim Einschalten habe ich einen Initialmerker der nur einmal kommt und dann durch eine Bedingung der erste Schritt gesetzt wird.
    Gruß und Danke für tipps
    Zitieren Zitieren Schrittkettenprogrammierung  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nach meiner Meinung ist der der neue Start (wo immer der herkommt) der Beginn des neuen Durchlaufs. Ist die Schrittkette komplett abgearbeitet so steht sie bei mir immer wieder im Initialschritt ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Unsere Vorgehensweise:
    -Am Ablaufende wird eine Fertigmeldung gesetzt.
    -Die Kette springt in den Initialschritt.
    -Die Fertigmeldung verhindert ein Weiterschalten in Schritt 2.
    -Weitertaktes des Tisches bzw. Werkstückauslauf setzt die Fertigmeldung zurück.
    -Neues Teil in Position schaltet in Schritt 2.

    Gruß
    Dieter
    Geändert von Blockmove (21.10.2009 um 14:13 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Bei uns ist es auch so wie bei Blockmove, nur das der Start der Schrittkette eine Station vorher bestimmt. Die heißt dann M_Start_Kette[i]. Wenn dieser Merker gesetzt wird, startet die Kette und läuft dann bis zum Ende, geht dann wieder zurück zum Initialschritt und wartet dann wieder auf den Merker. Innerhalb der Kette wird aber der Merker zurückgesetzt.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  5. #5
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    146
    Danke
    32
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Ich Programmiere es nicht immer gleich.. Aber meistens ist es so:

    Ich habe fertig geschriebene "Schrittkettenbausteine" also gebe ich nur noch an was in den jeweiligen schritten gemacht werden soll und welcher der aktuelle, welcher der nächste bei bedingung A und welcher bei bedingung B ist.

    Der Letzte Schritt ist bei mir immer (Solange ich nicht mehr brauche) der Schritt 64. Der Gibt mir dannn auch das Signal Zyklus Ende. Habe ich mehrere Stationen (was ich eigentlich immer habe) Warte ich alle Zyklus Ende der Schrittketten ab und Resete dann die Schrittketten und alles geht von vorne los. Also ist bei mir eigentlich der Zyklus Ende für einen neuen Takt verantwortlich. Einen Inizialschritt habe ich zwar auch aber der frägt meistens nur die Richtige Stellung ab. Also Stations-GST.

    Schrittketten habe bei mir immer einen FC zur Veraltung in dem ich die einzelnen Schrittketten-FB's aufrufe. Also von der Struktur her

    --FC 1 Betriebsarten
    --FC 100 SK_Verwaltung
    --> FB 10, IDB 10 Station 1
    --> FB 11, IDB 11 Station 2
    --> FB 12, IDB 12 Station 3
    --> FB 13, IDB 13 Station 4

    Den FC 100 würde ich somit wie einen Schrittkettenbaustein im FC1 aufrufen und trotzdem steuert er mir alle Schrittketten an. Dort habe ich dann eingangsparameter wie Auto_Aktiv, BA_Hand, BA_Auto, SK_Reset und einige ausgangsparameter. Was halt so alles anfällt xD
    Geändert von Befree (21.10.2009 um 16:27 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dazu muss ich sagen, ich programmiere nicht mit Step7 sondern mit PC WorX und das im Strukturierten Text. Bei mir wird die Schrittkette mit ner Switch-Case-Anweisung realisiert.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

Ähnliche Themen

  1. Schrittkettenprogrammierung
    Von michaelg im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2017, 20:24
  2. Schrittkettenprogrammierung
    Von Holle6 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 08:53
  3. Schrittkettenprogrammierung (zum x-ten Mal ;) )
    Von DerPraktikant im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 07:32
  4. Schrittkettenprogrammierung und Ausgänge sicher schalten
    Von Earny im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 14:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •