Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Problem mit Programmsteuerung & Verzögerungs- bzw. Fehlerzeiten / S7-200

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    M nähe Sbg in AUT
    Beiträge
    159
    Danke
    35
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Abend.


    Bin gerade wieder mal dabei für die Arbeit mein Privatleben zu opfern und zimmere mir gerade einen Schrittablauf für meine zukünftigen Projekte.

    Die Programmsteuerung der 200er macht mir grundlegend keine Probleme und ich denke ich kenne deren Grenzen und Möglichkeiten so gut, dass ich guten Gewissen behaupten kann, meine Abläufe funktionieren zuverlässig.

    Was mich nun aber eben zum Grübeln bringt ist, dass ich für jedes "Segment" oder "Schritt" eine eigene Verzögerungszeit sowie eine eigene Zeit für meine Fehlerkennung benötige.

    Ich hätte es nun bereits mal mit einem generellen Timer für alle Verzögerungen und einem generellen Timer für alle Fehler versucht und lade immer die benötigte Zeit in den jeweiligen Timer.
    Nur startet mir dann der jeweilige Timer nicht mehr.

    Ich hab hier mal auszugsweise etwas meines letzten Ablaufes reingestellt.

    [PHP]
    //set maschine in home position
    LD V450.2
    UN S0.0
    S S0.0, 1
    R S0.1, 255

    //set maschine in automatic mode
    LD V1.4
    O V1.3
    U V451.2
    = S1.0

    //home position - mark 0 --------------------------------------------
    //initiate positioning on home.
    LSCR S0.0
    MOVW 0, VW400
    SCRT S0.1
    SCRE

    //home position - mark 1 --------------------------------------------
    //move "Keyence"-measurement sensor back to 0-pos. / expensive things first!
    LSCR S0.1
    MOVW 1, VW400
    TON T104, 100 //set sequencer-error
    LDN A0.6 //Q used instead of I, no sensores used!
    O A0.7
    R A0.7, 1
    S A0.6, 1
    LD A0.6
    TON T103, 20
    LD T103
    U E2.1 //LO-signal of keyence sensor used to controll backward position
    SCRT S0.2
    LD T104
    MOVW 10, VW2
    = V9904.6
    SCRE

    //home position - mark 2 --------------------------------------------
    //move peening back to home-position
    LSCR S0.2
    MOVW 2, VW400
    TON T106, 100
    LDN E0.4
    R A0.5, 1
    S A0.4, 1
    LD A0.4
    TON T105, 20
    LD T105
    U E0.4
    SCRT S0.3
    LD T106
    MOVW 10, VW2
    = V9904.4
    SCRE

    //home position - mark 3 --------------------------------------------
    //move testcylinder back to home-position
    LSCR S0.3
    MOVW 3, VW400
    TON T108, 100
    LDN E0.0
    R A0.1, 1
    S A0.0, 1
    LD A0.0
    TON T107, 20
    LD T107
    U E0.0
    SCRT S0.4
    LD T108
    MOVW 10, VW2
    = V9904.0
    SCRE[/PHP]


    Liegt's grundlegend an der Programmsteuerung der 200er, oder überseh ich hier mal wieder etwas....


    mfg,
    Andy
    >> Gefährlich wird es für Andere erst dann, wenn die Dummen fleißig werden! <<
    Zitieren Zitieren Problem mit Programmsteuerung & Verzögerungs- bzw. Fehlerzeiten / S7-200  

  2. #2
    Avatar von Andy082
    Andy082 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    M nähe Sbg in AUT
    Beiträge
    159
    Danke
    35
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo.

    Keiner ne' Idee oder nen' Ansatz hierzu?

    Kann es denn sein, dass im Gegensatz zur Schrittkettensteuerung der 300er, die Ablaufsteuerung der 200er kleine Lücken aufweist?

    zB:
    [PHP]
    LSCR S0.0

    LD E 0.0
    U E0.1
    SCRT S0.1

    NOT
    = A0.0
    SCRE


    LSCR S0.1

    LD E 1.0
    = A0.0
    SCRT S0.2

    SCRE

    ...usw
    [/PHP]


    Erstelle ich einen kleinen Testablauf wie oben, so kann ich niemals meinen Ausgang A0.0 ansteuern. Dieser bleibt immer 0.
    Das selbe passiert eben auch im zuvor verfassten Beitrag mit meinen Timern.

    Jemand ne' Ahnung warum das so ist?
    Oder verwende ich die Ablaufsteuerung falsch?

    Aus der kurzen Beschreibung der Ablaufsteuerung v. Siemens komm ich auch nicht auf den Fehler.


    mfg,
    Andy
    >> Gefährlich wird es für Andere erst dann, wenn die Dummen fleißig werden! <<

  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich verwende die Schrittkettenbefehle der 200 nicht, ich baue mir die Schrittketten im allgemeinen komplett selbst. So aufwendig ist das ganze nicht, flexibler ist es außerdem. So als Anregung.

    Gruß
    Mario

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Andy082,

    ich benutze auch die Ablaufsteuerung der 200er, allerdings überwiegend in KOP und auch noch nicht allzu lange. Zum Starten der Timer muß bei mir immer noch ein High-Signal vor den Timer, damit sie anlaufen.

    Setz' also mal vor den TON-Befehl jeweils ein LD SM0.0 damit das VKE=1 ist. So funktioniert es zumindest, wenn man KOP nach AWL wandelt.

    Soweit ich weiß, setzt zwar der Befehl SCRT Sx.y die Netzwerke zw. LSCR Sx.y und SCRE aktiv, aber nicht das VKE automatisch auf 1.
    Oder ist das unter reinem AWL anders?

    So sieht's bei mir aus:
    Geändert von hucki (21.12.2009 um 22:25 Uhr) Grund: Bild nachgereicht

Ähnliche Themen

  1. OPC Problem routen problem
    Von kpeter im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 19:54

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •