Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: Variablenbezeichnung

  1. #21
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Mecki Beitrag anzeigen
    Frage meinerseits ist an der Stelle, wie du deine Adressen generierst? Alles einzeln Ab- bzw. eintippen oder hast du eine Automation dahinter liegen?
    Das hängt vom jeweiligen Projekt ab. Ich habe mir einige Tools in VB geschrieben, die mir aus einer CSV (Excel) Datei einiges zusammenbasteln. Beim Projektanfang, entsteht jedenfalls erst einmal eine Excelliste. Aus diesen erstelle ich dann die EA Listen und die DB, für die Kopplung.

    Zitat Zitat von bike
    Da hast du aus Sicht des Programmierers recht, doch wer denkt an die armen Instandhalter? Wenn in der Symbolik schon die Ortsbezeichnung ist wird es einfacher. Und wenn dann noch die selbe Beschriftung an den Geräten ist, wie es ja sein soll, findet der den Fehler ziemlich schnell
    Für die Instandhaltung ist aus meiner Sicht ein vernünftiger Alarmtext auf der VISU wichtiger. Wenn ich zum suchen eines Hardwarefehlers das PG anschmeißen muss, läuft es schon nicht optimal. Unser Objektname (für die Pumpe) befindet sich natürlich in der Zeichnung, auf der Pumpe und den Steuerstellen. ...und irgendwann muss mal halt einen Blick in die Zeichnung werfen.

    Zitat Zitat von bike
    Also bei uns kommt die Liste aus Elcad, es ist aber unerheblich wer der Verursacher ist, die Bezeichner müssen eben nur Durchgängig sein Elektrik,Mechanik und Dokumentation.
    Das sehe ich auch als wichtig an. Das muss durchgängig am Projektanfang erfolgen. Sonst hat der gleiche Antrieb nicht nur unterschiedliche Bezeichnungen, sondern wird im Sprachgebrauch auch noch anders genannt. Das geht soweit, dass man denkt die meinen einen ganz anderen Antrieb.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  2. #22
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    so hat ein jeder so sein eigenes System ...

    Für mein Programm sind ausschließlich Symbole maßgebend. Da halte ich es wie Kieler. Das macht den Code leichter portierbar (für mich - bestimmt gibt es noch immer die Liebhaber von Absolutadressen).

    Für BMKs etc. habe ich Platz im Symbolkommentar gefunden. Und die Angabe der physikalischen Adresse im E/A-Bereich - das ist was ähnliches wie ein BMK - also aus Sicht des Codes eher variabel.

    Und in der Visu - da wird natürlich nicht nur "Sicherungsfall Pumpe" gemeldet - da steht dann auch das BMK, dass man nicht rätselraten muss, welche der 100 Pumpen und dazugehörigen Moschus gemeint ist. Und auch der Schütz und Abgangsklemme sind benannt - man braucht fast nicht den Schaltplan, um den Fehler zu lokalisieren und zu verfolgen. (natürlich ist ganz nebenbei auch der SPS-Eingang benannt.)

    Dann kann man jeden Sensor in der HMI ansehen, ebenfalls alle Angaben von BMK und Klemmpunkten vorhanden. Wenn das Signal für die Visu zu kurz ist, so kann auf ein Signalanalyser geschaltet werden, der aktuelle, kürzeste und längste Signallänge des Eingangs anzeigt.

    Und in einer Sonderbetriebsart kann alles von Hand oder automatisch gepulst gefahren werden.

    Gut - dass der halbe Schaltplan in ZuLi und Visu abgetippt ist - das ist schon ganz schön Aufwand und ödet mich manchmal schon sehr an. Und Änderungen ziehen sich somit durch die Programmdokumentation schon ziemlich durch. Aber die Entschädigung dafür kommt in dem Moment, wo etwas nicht funktioniert und man (ich) den Schaltplan nicht aufschlagen muss, nein, nichtmal das PG aufklappen. Selbst die Projektmappe mit der ZuLi ist meist unnötig: es ist ja alles in der Visu auffindbar. Und das kann auch eine Inbetriebnahme ungemein beschleunigen - der Nutzen besteht nicht erst ab Betrieb der Anlage/Maschine.

    Allerdings: auch wenn ich mich "Perfektionist" getauft habe - meine Bitmeldungen sind leider noch immer über absolute Bezeichner zwischen SPS und HMI verbandelt

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (17.03.2010),Matthias_VER (17.03.2010)

  4. #23
    Registriert seit
    31.05.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    66
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich stimme meinen Vorpostern zu.
    In meinem Fall ist es so, dass ich den Vorteil darin sehe, dass ich mir aus meinem CAE alle notwendigen Informationen exportieren kann und so schnell zu einer sauberen Symbolik komme.
    Bei einer Anlage mit vlt 1000 E/As würde das Abtippen zu viel Zeit kosten.

    Bisher waren die Kunden jedenfalls mit dieser Art der Programmierung immer zufrieden. Bei mir in der Firma ist es so, dass der Plan eigentlich die Mutter aller Dinge darstellt und das SPS-Programm aus dem EPLAN heraus entsteht.

  5. #24
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
    Wenn ich zum suchen eines Hardwarefehlers das PG anschmeißen muss, läuft es schon nicht optimal.
    das ist auch eine Form von Arroganz. ...die irgendwie immer wieder auftaucht und nicht nachzuvollziehen ist, zumindest nicht, wenn man Instandhaltung betreibt und/oder betrieben hat.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #25
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Beitrag

    Anscheinend haben wir doch nicht so grosse Freiheit, wenn wir der IEC Norm konform programmieren wollen.

    Ich zitiere mal, ich hoffe, der Franzis Verlag erlaubt es, aus dem Buch SPS Programmierung nach IEC 61131-3:

    "Die ersten 6 Zeichen müssen signifikant sein. Das bedeutet, dass es möglich ist, dass ein System zwei Bezeichner, die sich erst ab dem 7.Zeichen unterscheiden, als den selben Bezeichner auffasst."

    Kann sein, muss nicht und wie es sich real verhält, entscheidet der Hersteller der SPS oder der Entwickler der Programmier Software!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Die Norm und deren Umsetzung ...  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu RobiHerb für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (17.03.2010)

  8. #26
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    das ist auch eine Form von Arroganz. ...die irgendwie immer wieder auftaucht und nicht nachzuvollziehen ist, zumindest nicht, wenn man Instandhaltung betreibt und/oder betrieben hat.
    Wie wahr, leider wie wahr.

    Selbst bei Serienmaschinen die ca 500 mal pro Jahr verkauft werden ist das nicht immer der Fall.
    Auch da muss der Bediener bzw Instandhalter manchmal verschiedene E/A oder M oder ähnliches prüfen damit der Entwickler weiss wo der Fehler sich versteckt hat.


    bike

  9. #27
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    das ist auch eine Form von Arroganz. ...die irgendwie immer wieder auftaucht und nicht nachzuvollziehen ist, zumindest nicht, wenn man Instandhaltung betreibt und/oder betrieben hat.
    Sehe ich nicht so. Es ging hier nicht gegen die Instandhaltung und ihren berechtigten Anspruch, ein sauber strukturiertes Programm vorzufinden. Es war mehr ein Anspruch an die eigene VISU, die Instandhaltung möglichst effektiv zu unterstützen.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  10. #28
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Anscheinend haben wir doch nicht so grosse Freiheit, wenn wir der IEC Norm konform programmieren wollen.

    "Die ersten 6 Zeichen müssen signifikant sein. Das bedeutet, dass es möglich ist, dass ein System zwei Bezeichner, die sich erst ab dem 7.Zeichen unterscheiden, als den selben Bezeichner auffasst."
    Das war mir bis dato nicht bewusst. Habe ich selbst auch schon andere Dinge aufgesetzt. Aber es gut zu wissen.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  11. #29
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Anscheinend haben wir doch nicht so grosse Freiheit, wenn wir der IEC Norm konform programmieren wollen.
    ...
    AUA!

    Na, ja, vielleicht sollte ich mal in Betracht ziehen, mich wieder an 8.3-Dateinamen zurückzuerinnern ...

  12. #30
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    AUA!

    Na, ja, vielleicht sollte ich mal in Betracht ziehen, mich wieder an 8.3-Dateinamen zurückzuerinnern ...
    sind deine dateinamen etwa länger? wahrscheinlich noch mit leerzeichen und son schruz ... versteh einer die welt...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •