Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Rohrbruchüberwachung

  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    MOS
    Beiträge
    156
    Danke
    22
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich weiß nicht genau wo ich dieses Thema hinschreiben soll, es passt in mehrere Unterforen...

    hat schon jemand von euch eine Rohrbruchüberwachung programmiert?
    was ist dabei alles zu beachten?

    es soll eine PC Software werden, die über OPC mit der Steuerung kommuniziert.

    Viele Grüße
    David
    Zitieren Zitieren Rohrbruchüberwachung  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    sind deine Angaben nicht etwas dürftig?

    Was soll die Software denn können?
    Mit einem MV einen EFH-Keller vor der Überflutung schützen, oder den Kühlwasserkreis in einem AKW überwachen?



    MfG

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von david.ka Beitrag anzeigen
    hat schon jemand von euch eine Rohrbruchüberwachung programmiert?
    was ist dabei alles zu beachten?
    Was gibts da groß zu programmieren?
    Du überwachst halt einfach Durchfluß und / oder Druck im System.
    Erstmal musst du die passende Sensorik haben.

    Gruß
    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi Kollege,
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Was gibts da groß zu programmieren?
    Du überwachst halt einfach Durchfluß und / oder Druck im System.
    Erstmal musst du die passende Sensorik haben.

    Gruß
    Dieter
    ich erlaube mir mal: folgende Situation->
    - Ich habe ein Wassersystem und versorge damit Verbraucher z.B. mit
    20 qubikmeter/h, falls die entnehmen. Wenn die nicht entnehmen, habe ich Durchfluss 1 qm. So, jetzt messe ich 20 qm/h... ist irgendwo ein Rohr geplatz, oder sind es meine Verbraucher?
    Also: Stichworte-> Berechnung und Erkennung der Steigung im Normalbetrieb,wenn Verbrauch aktiv wäre, oder im Falle einer Bruchsituation(dann sehr hoch).. In der Richtung bewegt sich die Überlegung.

    Gruss: V.
    ______________________________________
    relax, take it easy

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    197
    Danke
    81
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vladi Beitrag anzeigen
    Hi Kollege,


    ich erlaube mir mal: folgende Situation->
    - Ich habe ein Wassersystem und versorge damit Verbraucher z.B. mit
    20 qubikmeter/h, falls die entnehmen. Wenn die nicht entnehmen, habe ich Durchfluss 1 qm. So, jetzt messe ich 20 qm/h... ist irgendwo ein Rohr geplatz, oder sind es meine Verbraucher?
    Also: Stichworte-> Berechnung und Erkennung der Steigung im Normalbetrieb,wenn Verbrauch aktiv wäre, oder im Falle einer Bruchsituation(dann sehr hoch).. In der Richtung bewegt sich die Überlegung.

    Gruss: V.
    Bist Du Wahrsager oder Davids Bruder?

  6. #6
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:17 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bimbo Beitrag anzeigen
    Bist Du Wahrsager oder Davids Bruder?
    Wenn deine nächsten 500 Postings genauso wenig Inhalt haben, wie dieses 12. hier,
    dann schreibe bitte gleich nur noch im Stammtisch-Bereich. Das ist für alle
    besser und auch für vladi, der mit 900 Postings garantiert schon mehr hier
    im Forum beigetragen hat als du. Das die Neuen immer gleich so auf den
    Putz hauen müssen, verstehe ich nicht.

    Danke
    Geändert von IBFS (20.01.2010 um 23:19 Uhr) Grund: notation

  8. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    bonatus (12.02.2010),TommyG (06.02.2010),Waelder (20.01.2010),Woldo (31.01.2010)

  9. #8
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Reden

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Wenn deine nächsten 500 Postings genauso wenig Inhalt haben, wie dieses 12. hier,
    dann schreibe bitte gleich nur noch im Stammtisch-Bereich. ....
    Rest auch nicht optimal... ...muss kurz halten.. merkt sonst..keine ahnung ..

    ..Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen... (H.J.Simpson)
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111

  10. #9
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vladi Beitrag anzeigen
    - Ich habe ein Wassersystem und versorge damit Verbraucher z.B. mit
    20 qubikmeter/h, falls die entnehmen. Wenn die nicht entnehmen, habe ich Durchfluss 1 qm. So, jetzt messe ich 20 qm/h... ist irgendwo ein Rohr geplatz, oder sind es meine Verbraucher?
    Also: Stichworte-> Berechnung und Erkennung der Steigung im Normalbetrieb,wenn Verbrauch aktiv wäre, oder im Falle einer Bruchsituation(dann sehr hoch).. In der Richtung bewegt sich die Überlegung.
    Beim Bruch hast in der Regel max. Durchfluß und min. Druck.
    Wenn dies zum Detektieren allein nicht reicht, dann musst eben das dyn. Verhalten des Systems betrachten. Also eben Durchflußänderung / Zeiteinheit. Auch kein großes Thema.

    Gruß
    Dieter

  11. #10
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    MOS
    Beiträge
    156
    Danke
    22
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe mich beim Erstellen des Posts etwas dürtig ausgedrückt.
    Ein Rohrbruch in dem Sinne, ist ja nicht schwer zu programmieren, ist im Prinzip ja nichts anderes als eine Grenzwertverletzung.
    Sowas kann ja mittlerweile auch jedes vernünftige Prozessleitsystem bzw. Visualisierungssystem.

    An was ich gedacht habe, und auch schon zum Teil programmiert habe, ist die Erkennung von "schleichenden Rohrbrüchen", d.h. mein Programm ermittel die Verbrauchs-Durchschnittwerte wenn keine Rohrbrüche vorliegen.
    Diese werden nach Tag und Stunde sortiert.
    Nachts wird weniger verbraucht als am Tag, am Wochenende und Feiertagen meist mehr als unter der Woche.
    Ich denke auf dem angehängtem Bild kann man das einen Rohrbruch deutlich erkennen. Dieser muss nicht so extrem sein wie auf dem bild, sonder kann schleichend kommen.

    meine Frage hierbei ist nun, was man noch alles bei solchen Überwachungen berücksichtigen muss.

    Viele Grüße
    David
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •