Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Totzeit Systeme Regeln

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Mitleser,

    ich würde gerne wissen wie Ihr Totzeit-behaftete Systeme regelt.

    Beispiel: Behälter, der mit Sauerstoff versorgt werden soll. Dieser wird über Gebläse eingebracht.
    Wenn man das FU-Gebläse auf 100% laufen lässt, bewegt sich die Sauerstoffsonde erst nach ca. 2 Minuten. Nach 10-15 Minuten ist der Maximalwert erreicht.

    Programmiermöglichkeiten, die mir einfallen:

    Normaler PID-Regler: schwierig, da unter unterschiedlicher Sauerstoffzehrung das System unterschiedlich elastisch ist und es in bestimmten Zuständen anfangen kann zu schwingen. Ich habe es z.B. mit dem Siemens PID der S5-115U versucht: recht Käse, das Ergebnis.

    Eigener Regler: Ich habe in Step5 ein Progrämmchen geschrieben, das die Steigung und die Abweichung überwacht und versucht bei geringer Steigung die Abweichung zu reduzieren. Ein Problem ist die fehlende Genauigkeit durch Integer-Werte. Real wäre schon toll, vielleicht versuche ich es mal mit den FBs für Gleitpunktarithmetik......ansonsten klappt das ganz gut. Könnte aber besser sein.

    Eigener Regler: Simulierte Strecke. Ich kenne das Prinzip: ich simuliere die Strecke und kann so vorhersagen, wie sie reagieren wird. Aber wie setze ich das in ein Programm um?
    Ich muss eine Formel finden, die bei Eingabe des Regelwertes die Strecke zum Zeitpunkt t ausspuckt. Das bekomme ich in Step5 hin. Aber was mache ich dann damit?
    Eine Überlegung war folgende: Ich möchte z.B. 0,5 mg O2 im Wasser haben. Ich frage meine Simulations-Formel, was ich für einen Stellwert brauche. Diesen lege ich dann auf das AW und warte 10 Minuten.
    Dann sollte sich der erwartete Sauerstoff einstellen. Den vergleiche ich dann mit meinem Sollwert. Wenn es eine Abweichung gibt, dann ....ja und da stecke ich fest. Dann könnte ich einen I-Anteil aufschalten. Aber dann habe ich ja wieder einen extra Regler. Ab welcher Abweichung frage ich meine simulierende Formel? Irgendwie hab ich da glaube ich einen Denkfehler...kann mir jemand helfen?


    Gibt es noch andere Strategien für eine Totzeitbehaftete Strecke?

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Totzeit Systeme Regeln  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    geht es dir generell um Regelstrecken mit großen Totzeiten, oder wie du schreibst
    um eine Sauerstoffregelung in einem Behälter?

    Denn eine Sauerstoffregelung ist nicht nur eine Totzeit, was aber stark vom zu belüftenden Medium abhängt.
    Was ist denn in deinem hypothetischen Behälter?
    Abwasser mit immer unterschiedlicher Zusammensetzung und Sauerstoffzehrung?
    Eine andere Flüssigkeit deren Zusammensetzung vorher bekannt ist?

    Im Abwasserbereich gibt es (fast) so viele Regelstrategien wie Kläranlagen. Auch weil auf den Anlagen die Zusammensetzung des Abwassers immer verschieden ist.
    Da gibt es dann von einfacher Sauerstoffregelung mit PID-Regler, intermittierende Betriebsarten mit
    Redoxknickerkennung, Einberechnung der Ammonium- und Nitratwerte und Temperaturen, bis hin zum Fuzzy-Regler der alle Messwerte zusammen verarbeitet die wildesten Varianten.

  3. #3
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Thomas,

    Du vermutest richtig. Es handelt sich um eine Kläranlage. Die wollen dann auch Amonium und Nitrat mit beachten. Aber ich bekomme allein den Sauerstoff schon nicht ruhig. Unter Last (große Zehrung) regelt es perfekt, ist die Last klein schwingt sich es manchmal auf.

    Gruß,
    Axel
    Geändert von Aksels (06.02.2010 um 10:04 Uhr)
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Regler allgemein.  

  4. #4
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Für Totzeit behaftete Strecken schaltet man ein Modell parallel zur Regelstrecke (Smith Predictor).

    Siehe:
    http://www.mathworks.com/products/co...smithdemo.html

    Ich habe das mal bei einer Planheitsregelung von Warmbandwalzwerken gemacht. Dabei greift die Stellgröße im letzten aktiven Gerüst. Die Messung erfolgt aber erst im Abstand von ca. 5 Metern nach dem letzten Gerüst. Daher geht dort die Bandgeschwindigkeit als Totzeit mit ein.

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Bei einer Sauerstoffregelung im Abwasser ist allerdings das Problem, dass die Totzeit des Systems vom zufließenden Abwasser abhängig ist. Genauer gesagt von den reduzierenden Substanzen darin.
    Es kann sein dass ich einen Sauerstoffwert von 0 mg/l messe, und bei einschalten der Belüftung dieser sofort steigt, oder es eben eine mehr oder weniger lange Zeit dauert bis sich eine Reaktion im Sauerstoffwert zeigt. Wenn zusätzlich eine Redoxmessung vorhanden ist kann man den Zusammenhang in Verlaufskurven sehr schön erkennen.
    Wenn man ein Streckenmodell einsetzen will, müsste man aus vorhandenen Messwerten die Zusammensetzung des Abwassers erkennen können.

    Bei Anlagen in denen eine separate Nitri-/Denitrifikation stattfindet, also dauerhaft belüftet wird, nehme ich einen einfachen PI-Regler den ich entsprechend träge einstelle. So schnell ändert sich der Abwasserzufluss auch nicht.

  6. #6
    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Zur Regelung von Strecken mit grossen Totzeiten im Kläranlagenbereich haben wir früher mit grossem Erfolg Fuzzy-Regler eingesetzt.

    Wenn Du aber das Verhalten der Strecke vorhersagen kannst, müsste ein Algorithmus seinen Dienst eigentlich auch tun.

    Markus

  7. #7
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hmmm.... Fuzzy Regler.....

    Das wär bestimmt mal lustig das auf der S5 umzusetzen.
    Ich schau mal ob ich ein Ablaufdiagramm von einer Programmierung finde. Poste dann mein Ergebnis.

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Fuzzy Regler  

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Aksels Beitrag anzeigen
    Hmmm.... Fuzzy Regler.....

    Das wär bestimmt mal lustig das auf der S5 umzusetzen.
    ..
    Für die S5 gibt/gab es ein Zusatzprogramm ProFuzzy.
    Damit konnte man auch Fuzzy-Regler auf einer S5 einsetzen

  9. #9
    Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln

    Für solche Sachen könnte sich Model predictive Control eignen....
    Aber dies soll nur ein Stichwort sein vielleicht hilfts ja weiter

  10. #10
    Registriert seit
    15.10.2005
    Ort
    49586 Neuenkirchen
    Beiträge
    329
    Danke
    30
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ist auch denkbar die Totzeit über die Cycletime zu eliminieren?
    SG Farinin

Ähnliche Themen

  1. Totzeit kompensieren
    Von aleXandroW im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 14:02
  2. Wer kennt ESA HMI-Systeme
    Von L.T. im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 21:15
  3. Marktanteile SPS-Systeme
    Von bluesky im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 10:34
  4. redundante sps systeme
    Von Input im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2004, 10:37
  5. Runtime für Windowsbasierten Systeme
    Von churchill im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 20:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •