Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Daten speichern in der SPS / ausserhalb der SPS

  1. #11
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    und sps sollte ja normalerweise mit batterie versorgt sein
    Nicht nötig mit aktuellen 300 Serie CPUs mit MMC.

  2. #12
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kpeter
    hallöchen

    Sie dir mal moderne Parkhäuser an dort gibts auch bei jeden abstellplatz einen sensor der angibt belegt oder nicht belegt
    Beim Parkhaus bestimmt ja der Parker und nicht die Steuerung den "Ziel-Lagerplatz". Geht natürlich, aber kostet auch.
    Batteriepufferung halte ich für besser. Flashspeicher hat eine begrenzte Lebensdauer. Bei uns werden Paletten mehrfach rein- und rausgefahren, um mehrere Teile einer Lieferung zusammenzustellen.

  3. #13
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Batteriepufferung halte ich für besser. Flashspeicher hat eine begrenzte Lebensdauer.
    Ich weiß eigentlich nicht wo die remanenten Daten mit den neuen 300er CPUs gespeichert werden. Man geht davon aus, dass sie auf der MMC gespeichert werden, aber ich kann mich dies schwer vorstellen der Zeit wegen. Wenn bei einem 317, 256kB DBs + alle Merker, Zeiten und Zähler beim Stromausfall auf der MMC zu schreiben wären, denke ich dies würde ziemlich lange dauern . Und wenn man öfter als beim Stromausfall die Daten zwischen durch speichern würde, dann drohen die Lebensdauer Probleme - aber davon ist von Siemens keine Rede.

    Bei den aktuellen 300er CPUs gibt es keine Batterie (auch kein Option).

  4. #14
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    124
    Danke
    18
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    habe mir Heute nochmal die Steuerung genau angeschaut, wir haben eine MMC drin
    Ein Test mit einem einfachem Merker und danach Stecker ziehen brachte dann auch hervor das der Merker gespeichert wird, also alles was wir wollen

    Da wir im Moment noch auf das Model der Anlage warten vom Christiani-Verlag(?), sind wir im Moment dabei zu schauen was man alles machen kann, vom Koppeln der Anlage mit einer Sensorerfassung WAS da ankommt ( ein anderes Projekt mit der selben Steuerung ) bis hin zum Ein- und Auslagern ist bei uns im Moment alles dabei.
    Nur da uns das Model fehlt wissen wir noch nicht einmal wo welche Sensoren und Aktoren bereits vorhanden sind und wo und wie wir das ganze erweitern können

    Aber das Thema ist mehr als Interessant, wobei allein in 10 Minuten bei uns die wildesten Gedanken aufkahmen wie man was machen kann im Lager.
    Am meisten Diskutiert wird dabei die Belegt-Erfassung, on man Schalter nimmt, oder doch 'nur' per Software in der SPS speichert und dann das ganze noch Visualisiert und auf einem PC ausgibt. Leider haben wir kein Touchpanel zur verfügung um das ganze auch noch darüber laufen zu lassen, was dann ja auch das Thema der MPI-Kommunikation erübrigen würde.

    Auf jeden Fall ein dickes Danke an Euch und für die Mühen!

    Michael

  5. #15
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    144
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo, mal ne blöde Frage

    Soll die Anlage von Christiani eigentlich das ganze Einsortieren und Einlagern
    simulieren können ??? (Schulprojekt??)


    Wenn ja, könnte man vielleicht zum Einsortieren über kapazitive und
    induktive Sensoren lösen.
    Wir haben mal ein ähnliches Projekt aufgebaut:
    haben uns kleine Klötzchen aus Kunststoff und Metall gefräst und diese dann als "Pakete" mit unterschiedlichen Abmaßen auf ein "Paketband" geschoben, das eine automatische Aussortierung mit Hilfe von Pneumatikzylindern übernommen hat.
    Vielleicht könnt ihr ja sowas in eurem Projekt gebrauchen.
    z.B. wenn "Packet" > 20cm oder aus Eisen, dann einlagern in Fach B3,
    Wenn "Packet<10cm und aus Kunststoff, dann einlagern in Fach C12

    Gruß Unreal

  6. #16
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    98
    Danke
    19
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo MSP,
    Leider haben wir kein Touchpanel zur verfügung um das ganze auch noch darüber laufen zu lassen, was dann ja auch das Thema der MPI-Kommunikation erübrigen würde
    Wir Benutzen in der Firma dieses:
    http://www.elektroniknet.de/topics/b...02/index_b.htm
    Touchpanel von Matsushita (heute Panasonic), kostet nur 250,- €
    Die ProgSoftware kommt noch dazu (wurde auch eine Zeitlang kostenlos zum Download angeboten), ich glaube da gibt es auch einen Treiber für Simatic
    mfg max

  7. #17
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    124
    Danke
    18
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Unreal
    Hallo, mal ne blöde Frage

    Soll die Anlage von Christiani eigentlich das ganze Einsortieren und Einlagern
    simulieren können ??? (Schulprojekt??)


    Wenn ja, könnte man vielleicht zum Einsortieren über kapazitive und
    induktive Sensoren lösen.
    Wir haben mal ein ähnliches Projekt aufgebaut:
    haben uns kleine Klötzchen aus Kunststoff und Metall gefräst und diese dann als "Pakete" mit unterschiedlichen Abmaßen auf ein "Paketband" geschoben, das eine automatische Aussortierung mit Hilfe von Pneumatikzylindern übernommen hat.
    Vielleicht könnt ihr ja sowas in eurem Projekt gebrauchen.
    z.B. wenn "Packet" > 20cm oder aus Eisen, dann einlagern in Fach B3,
    Wenn "Packet<10cm und aus Kunststoff, dann einlagern in Fach C12

    Gruß Unreal
    Moin,

    also da ein Fehler bei der Bestellung vorlag und das Model nicht rechtzeitig ankommen wird, wieso auch immer, haben wir begonnen ein Lager mit 16 Fächern aus vorhandener Fischertechnik aufzubauen.

    Das Model von Christiani kann das alleine nicht mit deim einsortieren, aber es gibt noch 2 andere Modelle, welche man auch als Komplettpaket bestellen kann, welche per Sensoren die Kisten erkennen ( Ind., Kap. ) und diese an einen Roboter leiten. Man kann dann auch sicherlich anhand der Daten der Sensoren diese Kisten in die Lagerfächer einsortieren.

    Wir haben nun aber vor, das Lager mit einem Band beliefern zu lassen, ein Gabelstapler sortiert dann die Kisten in die Fächer, und kann diese auch wieder auf einem anderen Band zum aussortieren ablegen.

    Zudem besteht die Möglichkeit, das ganze über einen S/ OPC(?) Server laufen zu lassen, da bekommen wir aber noch die Handbücher zu.

    Primär wollen wir ersteinmal die Anlage normal ans laufen bekommen, wenn noch genug Zeit ist gehen wir eventuell die OPC-Sache noch an, was sicherlich sehr interessant ist

    Michael

Ähnliche Themen

  1. Daten aus DB auslesen und speichern
    Von buhuu im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 08:16
  2. Daten speichern und auslesen
    Von PsYchO_LoGiC im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 10:07
  3. S7-226 - Daten dauerhaft speichern
    Von S7-Fighter im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 08:08
  4. Daten auf MMC Speichern (Vipa CPU)
    Von Otto im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 18:24
  5. Daten speichern
    Von Sascha77 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 06:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •