Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Relativ Programmieren unter S7

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo SPSler

    welche Strategie verfolgt ihr unter S7, programmiert ihr alles relativ oder auch absolut?

    Ich kenne zwei Möglichkeiten relativ zu Programmieren, Symbolisch oder die I/Os in einen Baustein schreiben.
    (Der Lösungsweg mit dem DB wird unter dem Weihenstephan / OMAC - Standard verwendet soweit ich weiß)
    Kennt ihr weitere/bessere Möglichkeiten und welche Vor und Nachteile bieten diese?

    Danke
    Zitieren Zitieren Relativ Programmieren unter S7  

  2. #2
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Was bedeutet eigentlich in dem Zusammenhang "relativ" und "absolut" programmieren?

    Ich stelle mir dabei vor, dass bei "absolut" die Adresse ohne Variable feststeht, z.B.

    U "eingang_xx"
    ...
    L "db_yy".something

    und bei "relativ" zB ein Arrayzugriff erfolgt, also in SCL

    store[i] := 0;

    FBs und ähnliches sind auch irgendwie "relativ", weil in Wirklichkeit eine Art Anfangsadresse übergeben wird und von da aus die Zugriffsadressen ermittelt werden.

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Ob du nun symbolisch oder absolut programmierst, ist reine Geschmackssache.
    Verwendest du DBs als Abstraktionsschicht, so kann es bei modularen Anlagen (Prozesstechnik, HLK, modulare Serienmaschinen ...) Vorteile bieten. Du kannst quasi objektorientiert arbeiten und hast hohe Wiederverwendbarkeit von Code. Allerdings kann - abhängig von Programmierstil - die Fehlersuche erheblich komplexer sein.

    Gruß
    Dieter
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  4. #4
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    In einer vernünftigen Programmierumgebung definiert der Programmierer Variablen, in der SPS-Welt regelmäßig mit einer exakten Typdefinition.

    Um Adressen kümmert sich der Compiler. Ist das jetzt relativ oder absolut?

  5. #5
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    60
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Guten Abend,
    vlt hilft hier der Begriff "symbolische" Adressierung statt relativer.

    Z.B:
    ist ein FB erstellt bleiben die Symbolbezeichnungen der Variablen, so wie sie sind.
    Ist eine Zuordnung zu treffen, also die Adressierung mit der E/A-Ebene, Merker oder Peripherie wird in der Symbol-Tabelle einfach die Absolut-Adresse geändert, bzw. zugeordnet.

    Relativ: erst während der Bearbeitung des Bausteins (zur Laufzeit) wird die Adresse erzeugt, bzw berechnet. (Zeiger, indirekt)

    So, ich hoffe das ist nicht zu verwirrend.

    MfG
    jb

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    unter relativ stelle ich mir vor das ich keine Ein oder Ausgaenge in meinem Programm verwende oder ueberhaupt auf globale Daten in einem Baustein verzichte um ihn ein einem anderen Projekt wiederverwenden zu koennen.

    In dem OMAC-Standard werden alle Ein und Ausgaenge in einem DB abgelegt, arbeiten viele von euch auf diese Art?
    Es gibt sicherlich Vor und Nachteile so zu Programmieren aber in Serienmaschinen halte ich das fuer sinnvoll, vor allem um die Daten in einem BDE-System zu uebergeben, was haltet ihr davon?

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    100 % symbolisch.
    Jesper M. Pedersen

  8. #8
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    du wuerdest allo nicht mit den DBs arbeiten?

    Was sind den Vor und Nachteile beider Systeme?

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von markuscps Beitrag anzeigen
    du wuerdest allo nicht mit den DBs arbeiten?
    ???? Ich verwende E, A, und DBs und IDBs. Merker und S5 Timer verwende ich nur als notlösung wenn ich etwas quick-and-dirty zusammenwerfen muss.

    Z.B.: Ein Transportband kann ich mittels den Adresse "Item_213".cmd.start starten, und mittels den Adresse "Item_213".status.run kann ich sehen ob es läuft. Welche DB adressen dahinter liegen interssieren mich nicht.
    Jesper M. Pedersen

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (22.05.2010),Markus (20.05.2010)

Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi Melsec unter Win programmieren?
    Von erkoausbe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 17:25
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 10:28
  3. if then else unter awl ??
    Von prinz1978 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 15:25
  4. Programmieren unter WinCC flex 2007
    Von Earny im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 15:43
  5. Win CC unter Win NT
    Von mad_max im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 09:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •