Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Programmierung von Analog Ein-/Ausgängen

  1. #1
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    25
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich muss zu meinem Projekt eine SPS S7-300 programmmieren.

    Ich habe folgende Systemkomponenten verbaut:

    -Murreelectroic Netzteil 5A/24V
    -Simatic S7-312 Zentraleinheit (CPU)
    Typ: 6ES7312-1Ae13-0AB0
    -Simatic S7-300 Analoge Ausgabebaugruppe
    Typ: 6ES7332-5HB01-0AB0 (+/- 10V, 2,5A)
    -Simatic S7-300 Analoge Eingabebaugruppe
    Typ: 6ES7331-7KB02-0AB0 (+/- 10V, 2,5A)
    -Simatic S7-300 Digitale Ausgabebaugruppe
    Typ: 32 Pol, M207562
    -Simatic S7-300 Digitale Eingabebaugruppe
    Typ: 32 Pol, M207561

    -Potentiometer
    Typ: M22-R4K7, 4,7 kOhm

    so jetzt zu meinem Problem:

    Ich muss mit einem Potentiometer (Analog Eingang) ein Proportionalventil (Analog Ausgang, Hydraulisch) Steuern können.
    Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiss wie ich das ins Programm schreiben soll.
    Ich arbeite eigentlich nur mit FUP, es waere nett wenn einige von euch mir Helfen können dieses Netzwerk zu konfigurieren bzw. einfach nur erläutern was ich für Bausteine ins Programm schreiben muss, damit ich mit meinem Poti, in meinem falle den Druck im Steuerblock Stuifenlos verstellen kann.

    mfg Aaron

    Geändert von yngola (19.10.2010 um 07:38 Uhr)
    Zitieren Zitieren Programmierung von Analog Ein-/Ausgängen  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Moin,

    lies dir das mal durch

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=19311


    LG

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

  4. #3
    yngola ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    25
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    das hilft mir nicht so weiter.... da ist ein bisschen zu wenig erklaert.

    ich hab haltm ein poti auf die analoge eingangskarte und mit der analogen ausgangskarte muss ich hat das propventil steuern. kp wie ich das machen soll ich muss doch irgendwo die werte einstellen könnne ?

  5. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Code:
    *
    
        l    ew 12
        t    aw 8
        nop  0
    kann man sogar in F** übersetzen...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    317
    Danke
    43
    Erhielt 49 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Also um mit einem Poti ein Proportionlventil zu Steuern braucht man keine Analogbaugruppen.
    Ansonsten bei dir hier:

    L PEW...
    T PAW...

    so hast du direkt den Eingang auf den Ausgang (Macht wenig sinn).
    ***************************************

    Sonnige Grüße online


    Wegen hübschen Frauen kaufen wir Bier, wegen häßlichen Frauen trinken wir Bier...

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu online für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

  9. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hier mal das Prinzip sacale und unscale

    LG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg ana.jpg (195,9 KB, 153x aufgerufen)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

  11. #7
    yngola ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    25
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Tut mir leid das ich euch glaube ich nerve aber bin halt nicht son SPS-brain.

    Diese Scale gedönse da kann ich aj agr net verwenden ich weiss garn et wie ich die in mein Programm rein bekomme.

    Ich hab bis jetzt:

    U "S7" E256.0 --Poti
    SPENB _001
    L PEW 256
    L 0
    +I
    T PAW 272
    _001: NOP 0

    Wie kann ich denn einstellen, dass der 0 - 10V auf der ausgangskarte als singal an das propventil geben soll? Wenn ich 24V eingangskarte habe und das Poti auf 0 Steht soll der 0 v zum popventil geben sobald ich den wiederstand am poti erhöhe möchte ich gern das der auch die spannung an der ausgangskarte erhöht und somit den druck erhöht. !

  12. #8
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    L PEW 256 // 0- 10 V in
    T PAW 272 // 0- 10 V out

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

  14. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Du mußt dir mit einem Vorwiderstand deine Poti-Versorgungsspannung herunter-"transformieren".
    Bei 24V Versorgung und einem 10k Poti müßte der Widerstand dann ca. 14k groß sein - also 15k aus der E12er Widerstandsreihe.

    Gruß
    Larry

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

  16. #10
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe folgende Systemkomponenten verbaut:

    -Murreelectroic Netzteil 5A/24V
    -Simatic S7-312 Zentraleinheit (CPU)
    Typ: 6ES7312-1Ae13-0AB0
    -Simatic S7-300 Analoge Ausgabebaugruppe
    Typ: 6ES7332-5HB01-0AB0 (+/- 10V, 2,5A)

    -Simatic S7-300 Analoge Eingabebaugruppe
    Typ: 6ES7331-7KB02-0AB0 (+/- 10V, 2,5A)

    -Simatic S7-300 Digitale Ausgabebaugruppe
    Typ: 32 Pol, M207562
    -Simatic S7-300 Digitale Eingabebaugruppe
    Typ: 32 Pol, M207561

    -Potentiometer
    Typ: M22-R4K7, 4,7 kOhm

    das geht doch direkt.

    oder ist das Poti an der Digitalen-eingangskarte ?

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    yngola (19.10.2010)

Ähnliche Themen

  1. Analog Eingang / Analog Ausgang - Twin CAT System
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 18:22
  2. Biete Analog-In- und Analog-Out-Karten für S7-300
    Von HansAmBau im Forum Suche - Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 19:43
  3. Verknüpfung von Ausgängen
    Von COOLT im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 13:06
  4. S7 - 300 Problem mit Ausgängen
    Von spower im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 18:40
  5. S5 analog programmierung
    Von Lars123 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2004, 15:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •