Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Kop

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute...

    Kennt sich einer von euch in der Programmiersprache KOP aus?

    Ich versuch da grade was ganz simples und bekomm es nicht hin:

    ich hab einen Zähler und will den hoch zählen lassen, dafür wird aber eine steigende Flanke benötigt, diese realisier ich durch eine state machine, die je nach status der laufvariablen einen boolschen wert setzt oder rücksetzt.
    ich hab zwar dann einen boolschen wert, der auf TRUE und FALSE geht, aber dennoch zählt mein Baustein nur einmal hoch....
    Komm leider um KOP nicht herum und komm aber nicht weiter...

    Wär cool wenn mir da jemand helfen kann.
    Zitieren Zitieren Kop  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    codesys? allen bradley? oder doch abb oder moeller?

    kop heißt zwar kop, aber die funktionen sind überall irgendwie anders...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    CoDeSys... und TwidoSoft....
    schaffs in beidem nicht... bin grade am verzweifeln...
    Es heißt zwar, dass jedes Programm mit jeder Programmiersprache zu realisieren wäre, aber stimmt das wicklich?

    Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    die CTU, CTD und CTUD von CoDeSys haben die Flankenauswertung schon integriert und ja, das sollte auch mit KOP zu realisieren gehen.

    mach mal nen screenshot, damit wir wissen, was du da gebaut hast
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also bin nochmal einen schritt zurück gegangen und wollte einfach nur diesen Zählerbaustein laufen lassen, und dann sieht das grade so aus:


    Zaehler.jpg


    hoff des hat geklappt... blick grade nicht,wie ich den screenshot einfüg

    [IMG]file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/deberebe/Desktop/Zaehler.jpg[/IMG]

  6. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    switch ist ja am zähler immer true! da kann ja gar keine flanke erkannt werden!

    bau dir zum test z.b. einen takt - 1Hz oder sowas und schalte den auf deinen zähler auf.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #7
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    das Problem ist, dass ich den nachher auch nicht verwenden kann....
    ich wollte das über eine State-Machine machen:

    also wenn eine Integer-Variable 0 ist, soll sie 1 werden und dann soll ein Zähler hochgezählt werden... aber ich komm ja schon nicht mal drauf, wie ich das realisieren könnte, dass der Wert einer Varaiblen in Abhängigkeit eines Zustands verändert wird.. ich kann irgendwie immer nur einen Baustein mit "EN"-Eingang verwenden....

    kannst du mir vllt. auch da mal schnell weiter helfen? ich bin eigentlich Strukturierter-Text gewohnt... so ist das schon alles sehr seltsam

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    dein "problem" ist, dass sich dein zustand nicht ändert!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #9
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    jetzt aber mal eine prinzipielle Frage:

    Wenn ich eine Interne Variable ( also kein Ausgäng) in der Applikaion setze, dann wird diese doch sofort gesetzt, oder?
    Im Strukturiertem Text kann ich das mal so machen...

    Weil das war mein gedanke: ich setze die Variable "switch" auf TRUE, dies merkt mein Zähler und bevor der neue Zyklus beginnt setze ich die Variable wieder auf "FALSE"... wenn ich das mit im Online-Modus durch Einzelschritte nachverfolge geht das eben auch so, aber auch da zählt mein Zähler nicht hoch.. ich wollte eben die Eigenschaft ausnutzen, dass das Programm zyklisch arbeitet.... aber dann hab ich da wohl einen denkfehler...

    hab mir eben mal die "state-machine" nochmal gebastelt, bei der das in der einzelschrittversion eben auch wieder die steigende Flanke am eingang des Zählerbausteins gibt, aber dennoch zählt er nicht hoch?!?

    Zaehler2.jpg


    Zaehler3.jpg

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.788
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von shakesbier Beitrag anzeigen
    jetzt aber mal eine prinzipielle Frage:

    Wenn ich eine Interne Variable ( also kein Ausgäng) in der Applikaion setze, dann wird diese doch sofort gesetzt, oder?
    Im Strukturiertem Text kann ich das mal so machen...
    Hallo,
    dein Zähler hat das Problem, dass er keinen BOOL-Impuls (Flankenwechsel) bekommt.
    Wie würdest du denn das vorliegende Problem, in ST lösen ? So geht es dann auch in KOP ...

    Gruß
    Larry

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •