Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: virtueller Gleichlauf

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe eine Frage,
    ich muss mehrere Transportbänder synchronisieren, d.h. wenn die Ware von einem auf das andere Band läuft, muss die Geschwindigkeit passen, zwischendurch wird das einzelen Band dann langsamer und schneller.
    Natürlich wie soll es anders sein, jedes Band ist ein bischen anders was Motoren Getriebe und sonstige Mechanik die die Geschwindigkeit beeinflussen betrifft.

    Ich habe einen FC geschrieben,
    an dem ich nun anhand der Parameter (Übersetzung maximal drehzahl usw..)
    die Geschwindkeit in m/min ausgegeben bekomme. Das passt auch soweit.

    Nun muss ich ja die Istgewschwindigkeiten, die ich ebenfalls aus dem Override berechne (100% enstpricht dabei Nenndrehzahl des Motors) entsprechend verschhalten. wie würdet ihr das lösen??

    Ich hatte überlegt einfach den Sollwert am Baustein umzuschalten, also entweder kommt der Sollwert vom Master oder ich beschreibe den Sollwert im Programm anders.
    Oder würdet ihr eine andere Lösung vorschlagen?? Das ganze soll natürlich auch für die Nachwelt noch nachvollziehbar sein.
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!
    Zitieren Zitieren virtueller Gleichlauf  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... also ich würde, wenn techn. und finanziell möglich, mit einer reale Rückmeldung der Geschwindigkeiten arbeiten. Sonst must du ja bei jedem Komponentenwechsel / Belastungswechsel die Rechenparameter neu bestimmen. Oder verstehe ich da was falsch? Um eine Sollwertumschaltung wirst du ohnehin nicht rumkommen. Beide SW als Eingangsparameter an deinen Baustein und noch binäre als Umschaltung was aktiv sein soll. Das sollte eigentlich für die Nachwelt überschaubar bleiben.

    Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo mitchih,

    prinzipiell finde ich das OK.
    Hab im Moment eine Anfrage wo ich das auch lösen muß.
    Ich hab vorgesehen (alles nur im Gedanken) , an den FB einen Parameter zu schreiben , ob der Antrieb Master (eigene Sollwerte), oder Slave sein soll.
    Da kann ich dann dran schreiben wann er Master ist , und wenn Slave von wem .
    Das sollte dann auch im Programm verständlich sein.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    sry..............................
    Geändert von c.wehn (26.07.2011 um 22:01 Uhr) Grund: falsch verstanden
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  5. #5
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Hallo mitchih,

    prinzipiell finde ich das OK.
    Hab im Moment eine Anfrage wo ich das auch lösen muß.
    Ich hab vorgesehen (alles nur im Gedanken) , an den FB einen Parameter zu schreiben , ob der Antrieb Master (eigene Sollwerte), oder Slave sein soll.
    Da kann ich dann dran schreiben wann er Master ist , und wenn Slave von wem .
    Das sollte dann auch im Programm verständlich sein.


    Hab erst kürzlich so etwas ähnliches gemacht. Dort wurden 2 Anlagen zwischen Master und Slave umgeschaltet. Als FB IN hab ich dann Master oder Slave und intern ausgewertet und danach halt die Geschwindigkeit gesetzt.
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  6. #6
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab nicht ganz verstanden was du machen willst, ich les es so:
    Ein schnelles Band, schiebt ein Paket auf ein langsames das beschleunigt um das paket nicht zu bremsen und dann wird es langsam und gibt es auf das nächste band mit der geschwindigkeit.

    So richtig??

    Was ich mal gemacht ab um eine einfache Positionierung zu machen, also 10-5cm genau bei 5 m verfahren(problem war ehr die trägheit des bandes), ich hab auf die Welle ein zahnrad mit 7 zähnen und hab die mit einen ini gezählt und konnte so die Drehzahl berechnen und die geschwindigkeit. So konnte ich positionieren, bei dir kannst du ja die drehzahl anpassen wie du sie brauchst hast ja dann einen rückgabewert der relativ genau ist.

Ähnliche Themen

  1. Gleichlauf über SPS
    Von peter(R) im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 11:57
  2. Gleichlauf zweier Servomotoren
    Von Tupo13 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 10:23
  3. Gleichlauf
    Von maniac im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 14:57
  4. Synchroner Gleichlauf - Schleusensteuerung
    Von McMeta im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 20:34
  5. Gleichlauf
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 16:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •