Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: fragen zur programmierphilosophie

  1. #11
    Registriert seit
    25.11.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    745
    Danke
    27
    Erhielt 164 Danke für 142 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    Das Jammern über die Konstrukteure die das Genie der Programmierer nicht würdigen ist hier weit verbreitet, bringt uns aber nicht wirklich weiter
    Ich jammere nicht, und schon gar nicht über fehlende Anerkennung meines Genies. Schon der Umstand, dass die Beschäftigung mit irregulären Zuständen der Maschinen weitgehend mir überlassen bleibt, ist ja schon Anerkennung genug.

  2. #12
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    Das Jammern über die Konstrukteure die das Genie der Programmierer nicht würdigen ist hier weit verbreitet, bringt uns aber nicht wirklich weiter.
    Eine Anlage ist entweder funktionsfähig und dann kann man auch eine Steuerung dafür programmieren oder sie ist es nicht und dann hilft auch der beste Programmierer nicht weiter.
    Dann würde ich schreiben träum wieter.

    Es ist doch ein Wunschdenken, dass man eine Maschine oder Anlage bekommt, die solch eine Sensorik hat, dass man damit immer fehlerfrei in Grundstellung kommt.

    Es ist die Aufgabe eines Entwicklers, nicht nur den Ablauf sondern alle Sonderzustände zu erkennen und dafür Strategien zu entwickeln und zu programmieren, damit es weitergeht


    bike

  3. #13
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    @Bike

    Lieber Kollege

    ich träume nicht ich habe 23 Jahre Kraftwerks- und Feuerungstechnik hinter mir. Ich glaube klare Vorstellungen über die Bedeutung von Störfallbeherrschung zu haben.
    Sich die richtigen Gedanken darüber zu machen wie eine Software auf Ausnahmesituationen zu reagieren hat ist "Business as usual". Dafür gibt es keine Tapferkeitsmedaille.
    Im Fachjargon der Informatiker redet man gern von „Exception handling“.
    Aber wir können uns ja weiter gegenseitig beweihräuchern und uns bestätigen dass wir die Größten sind.

    lg

  4. #14
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Bin ich jemandem auf die Hühneraugen getreten?
    Ich bin echt begeistert wie lange du so toll programmierst, ich kann das nicht.

    Uns geht es meist so, dass wir minimale Technik(Mechanik) mit einem maximalen Programm versorgen müssen. Entwicklungskosten sind einmalig, Mechanik sind laufende Kosten bei jeder Maschine

    Fakt ist doch, dass ein gutes Programm eine Sch... Maschine zum rennen bringt.
    Ein Sch.. Programm bremst jede noch so gute Mechanik aus.

    Zum Thema beweihräuchern nur soviel: Mich kotzt es an, wenn für jede Lösung die Software gefordert wird und Einwände weggeschoben werden.
    Mit deinem Geschreibe passt du nahtlos in die Reihe unser Konstrukteure.

    Nix für ungut


    bike

  5. #15
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Lieber Kollege

    ich habe zu keinem Zeitpunkt behauptet toll zu programmieren, habe nur versucht gegen den Vorwurf eines Träumers Stellung zu nehmen.

    Im übrigen was findest Du denn daran so verwerflich wenn mann eine teuere Mechanik mit einem gekonnten Softwaretrick ersetzt?
    Ich gestehe gern, für sowas sollte mann dann auch die Anerkennung seiner Kollegen, am besten auch in metallischer Form, bekommen!
    Aber, mit Verlaub, das gehört nicht in dieses Forum.

  6. #16
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Auch wenn Sonntag ist ... Weihrauch sollte in der Kirche bleiben.

    Sinn und Zweck eines SPS-Programms ist nun mal die Steuerung bzw. Regelung von Maschinen, Anlagen, Prozessen. Und somit steht die Anlage bzw. der Prozess im Vordergrund und nicht dass SPS-Programm bzw. das Ego des Programmierers.

    Gruß
    Dieter

  7. #17
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, das einfachste ist immer noch mit dem Kollegen von der anderen Fachrichtung die Probleme zu diskutieren.

    Wir sollten schon etwas von Hydraulik und Mechanik verstehen, die sollten wissen, dass wir keinen Windows Rechner zum Steuern verwenden. Eine kleine interne Schulung, was eine SPS so an Einschränkungen hat, kann da Wunder wirken.

    Wenns denn nichts bringt, es gibt ja auch irgendwo einen Chef und der ist in der Regel sehr daran interessiert, dass die Zusammenarbeit auch über Fraktionsgrenzen funktioniert.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Miteinander Reden ...  

Ähnliche Themen

  1. TwinCat HMI Fragen über Fragen
    Von Bambam im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 17:36
  2. MPI-Bus Fragen
    Von ssound1de im Forum Feldbusse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 00:21
  3. SCL Fragen
    Von Rose im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 08:54
  4. Siemens Fu Fragen über Fragen
    Von lorenz2512 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 17:58
  5. Fragen zum TD 200
    Von MRT im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 00:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •