Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: problem als anfänger

  1. #1
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    86633 Neuburg an der Donau
    Beiträge
    158
    Danke
    118
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,
    ärgere ich jetztschon seit zwei wochen mit meiner S7 314IFM mit Analogkarte(332-5Hd01-0AB0)herum ich weis nicht habe jetzt bereits zweimal das Heft erste Schritte mit STEP 7 Lite V3.0 gelesen und schaffe es auch schon und oder etc. schaltungen in FUP zu programmieren
    aber schaffe es irgendwie nicht die ausgänge im Programm den realen ausgängen an der S7 zuzuordnen darum wollte ich fragen ob mir einer/eine von euch eine einfache und-schaltung für eine S7 314 IFM schicken könntedamit ich mich daran orientieren kann. Wäre wirklich sehr freundlich .
    Keine ahnung warum ich das nicht hinbekomme.(irgendein denkfehler)
    mfg.
    Sebastian
    P.S.Danke schon im Voraus
    Falls sich irgendwer von meinen Beiträgen beleidigt
    geschädigt verachtet fühlt (was mir unheimlich leid tuen würde) bitte ich euch mir dies via PN mitzuteilen damit ich dies ändern kann.
    Zitieren Zitieren problem als anfänger  

  2. #2
    Leitmayr ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    86633 Neuburg an der Donau
    Beiträge
    158
    Danke
    118
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Programmiere mit STEP 7 Lite V3.0
    Falls sich irgendwer von meinen Beiträgen beleidigt
    geschädigt verachtet fühlt (was mir unheimlich leid tuen würde) bitte ich euch mir dies via PN mitzuteilen damit ich dies ändern kann.
    Zitieren Zitieren anhang  

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Kenne die Lite Version nicht.

    ...schaffe es irgendwie nicht die ausgänge im Programm den realen ausgängen an der S7 zuzuordnen
    In der Hardwarekonfiguration (Gibts die in Lite ? ) steht deine CPU im Rack.
    Auf die Klicken-->Adressen der Ein-Ausgänge notieren
    Auf die Analogkarte klicken--->E/A notieren.

    Das ganze speichern und übersetzen.

    Im Simatic-Manager ein kleines Programm in OB1 schreiben.

    Code:
    U E124.0 //oder E125.... was du notiert hast
    =A124.0
    Speichern, Bausteincontainer (alle bausteine) markieren-->alles zur SPS übertragen.

    Deine Hardware ist natürlich mit Spannung versorgt, ( die E/A-Karten und Analogkarte usw.. nicht vergessen)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Leitmayr (26.08.2011)

  5. #4
    Leitmayr ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    86633 Neuburg an der Donau
    Beiträge
    158
    Danke
    118
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Lächeln

    In der Hardwarekonfiguration (Gibts die in Lite ? ) steht deine CPU im Rack.
    ja gibt es habe ich auch eingerichtet.

    Das ganze speichern und übersetzen.
    muss ich das aktiv machen oder macht das step 7 passiv im hintergrund wenn ja wie?

    Deine Hardware ist natürlich mit Spannung versorgt, ( die E/A-Karten und Analogkarte usw.. nicht vergessen)[/QUOTE]
    sind mit strom versorgt (erscheined in hk/es leuchtet keine SF led)
    mfg.
    sebastian
    P.S. nochmal danke für die antwort
    Falls sich irgendwer von meinen Beiträgen beleidigt
    geschädigt verachtet fühlt (was mir unheimlich leid tuen würde) bitte ich euch mir dies via PN mitzuteilen damit ich dies ändern kann.

  6. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Leitmayr Beitrag anzeigen
    Das ganze speichern und übersetzen.
    muss ich das aktiv machen oder macht das step 7 passiv im hintergrund wenn ja wie?
    Also ich muss meine Hardware speichern und übersetzen, damit ich eine Konfiguration, die funktioniert und richtig ist, zur PLC übertragen kann.


    bike

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Leitmayr (27.08.2011)

  8. #6
    Leitmayr ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    86633 Neuburg an der Donau
    Beiträge
    158
    Danke
    118
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    halo,
    ja ich speicher die hardwre schon auch immer ab aber das ist antscheinend nicht das problem hadware ist richtig konfiguriert und es wird auch angezeit das die hw funktioniert.
    mfg.
    sebastian
    Falls sich irgendwer von meinen Beiträgen beleidigt
    geschädigt verachtet fühlt (was mir unheimlich leid tuen würde) bitte ich euch mir dies via PN mitzuteilen damit ich dies ändern kann.
    Zitieren Zitieren hardware  

  9. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Hallo Sebastian,

    bei Step7 Lite gibt es den Menüpunkt "Speichern und übersetzen" nicht, Step7 Lite übersetzt automatisch immer.
    Ich würde aber trotzdem auch mal den Menüpunkt Extras > Konsistenz prüfen aufrufen.
    Und dann natürlich die erstellte Hardware-Konfiguration in die CPU laden.

    Welche Klemmen an der CPU 314IFM welche Adresse haben findest Du im Handbuch
    Integrierte Funktionen CPU 312 IFM/314 IFM Kapitel 1.3

    Klemmenbelegung, Schaltungsbeispiele und Parametrierungs-Hinweise der Analogausgabe-Baugruppe findest Du hier
    SIMATIC S7-300 Automatisierungssystem S7-300 Baugruppendaten Kapitel 6.14

    Wenn Deine Analogbaugruppe die erste Baugruppe rechts neben der CPU ist, dann haben die 4 Analogausgänge der Baugruppe die Adressen PAW256, PAW258, PAW260 und PAW262.

    Hier mal ein Testprogramm für das erste Erfolgserlebnis
    Code:
    //Taktgeber 1 Sekunde
          UN    M      4.0
          L     S5T#1S
          SE    T      1
          U     T      1
          =     M      4.0
    
    //wenn kein Licht aktiv, dann Lauflicht mit 1 Licht initialisieren
          L     0
          L     MW    20
          ==I
          SPBN  M001
          L     1
          T     MW    20
    
    //Lauflicht auf Ausgänge und Eb.x --> Ab.x Test
    M001: U     M      4.0        //1 Sekunde um?
          SPBN  M002
          SLW   1                 //Lauflicht nach "unten" schieben
          T     MW    20          //und Position merken
    M002: TAW                     //damit das Lauflicht "oben" startet
          L     EW   124          //Status der Eingänge E124.0-E125.7
          XOW                     //zum Lauflicht dazumixen
          T     AW   124          //und auf Ausgänge ausgeben
    
    //Analogeingang auf Analogausgang ausgeben
          L     PEW  128          //Wert am Analogeingang
          T     PAW  128          //auf Analogausgang ausgeben
    Wenn alles richtig angeschlossen ist, dann sollte ganz rechts bei den Ausgängen ein Lauflicht von oben nach unten laufen.
    Wenn Du einen Eingang E124.0 ... E125.7 mit 24V verbindest, dann leuchtet zusätzlich der Ausgang mit der gleichen Nummer A124.0 ... A125.7 (außer, wenn gerade das Lauflicht vorbeikommt).

    Du müßtest an der CPU am linken Baugruppenstecker die Klemmen 10, 13, 16, 19 und 20 mit 0V verbinden.
    Am rechten Baugruppenstecker die Klemmen 30 und 40 mit 0V verbinden sowie 21 und 31 mit +24V verbinden.

    Wenn Du am linken Baugruppenstecker eine Spannung zwischen 0...+10V auf den Analogeingang an Klemme 8 gibst, dann kommt am Analogausgang an der Klemme 6 die gleiche Spannung raus.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Leitmayr (27.08.2011)

  11. #8
    Leitmayr ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    86633 Neuburg an der Donau
    Beiträge
    158
    Danke
    118
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Reden

    danke harald,
    für diese kleine ermunterung (hat auf anhieb geklappt)
    nun die frage wie sieht das ganze in FUP aus (damit ich mich daran orientieren kann(programmiere ja in FUP))
    Dnake auch für die nützlichen links
    Falls sich irgendwer von meinen Beiträgen beleidigt
    geschädigt verachtet fühlt (was mir unheimlich leid tuen würde) bitte ich euch mir dies via PN mitzuteilen damit ich dies ändern kann.
    Zitieren Zitieren fup  

  12. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Leitmayr Beitrag anzeigen
    wie sieht das ganze in FUP aus
    siehe Bilder im Anhang

    In FUP kann man das Programm allerdings nicht so kurz und knackig schreiben wie in AWL.
    In FUP muß man alle Zwischenergebnisse auf Speicheradressen abspeichern, in AWL kann man die einfach im AKKU weiterverwenden. Manche Operationen gibt es in FUP gar nicht, wie z.B. das TAW (Tausche Reihenfolge der Bytes im AKKU 1-L (16 Bit)). Das TAW ist in dem Programm aber nicht wichtig, es ist nur dafür da, daß das Lauflicht am obersten A124.0 anfängt, ohne TAW fängt es in der Mitte mit A125.0 an. Wenn es dann läuft sieht man aber keinen Unterschied, ob mit oder ohne TAW. Wenn man TAW in FUP braucht, kann man es mit Schiebeoperationen nachbilden.
    Und FUP achtet auf den Datentyp der Operanden. Die FUP-Variante im Bild kann man nur eingeben, solange für das MW20 kein Symbol vergeben ist. Wenn für MW20 ein symbolischer Name vergeben werden soll, dann müßte es vom Typ Word sein - dann meckert aber das CMP==I, weil das einen INT erwartet. Dann müßte man das Word vorher mit MOVE auf eine INT-Hilfsvariable kopieren und diese dann bei CMP==I ranschreiben.

    Harald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Leitmayr (29.08.2011)

  14. #10
    Leitmayr ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    86633 Neuburg an der Donau
    Beiträge
    158
    Danke
    118
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich habs jetzt endlich GESChAFFT
    problem siehe anhang
    beschreibung ich habe des (die ein und ausgänge )immer wie in dem einführungsheftchen(150 S.)beschrieben auf die symbolltabelle geschick und dort waren die falschen adressen hinterlegt (siehe anhang)
    mfg.
    sebastian
    P.S.danke an alle für eure hilfe
    P.S.S harald könntest du bitte die bilddatei nochmal als .k7p datei hochladen / mir via e-mail schicken (wäre sehr hilfreich) (kann sie leider nicht ganz lesen)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Falls sich irgendwer von meinen Beiträgen beleidigt
    geschädigt verachtet fühlt (was mir unheimlich leid tuen würde) bitte ich euch mir dies via PN mitzuteilen damit ich dies ändern kann.
    Zitieren Zitieren danke an alle  

Ähnliche Themen

  1. S7-SCL Anfänger
    Von StepUser im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 07:55
  2. Anfänger in SCL
    Von bluebird277 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 08:55
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 14:57
  4. SPS-Anfänger
    Von tintin im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 15:19
  5. S5-Anfänger OB1?
    Von Bocki im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 15:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •