Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: PID-Praxis

  1. #1
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    19
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe hier im Forum etliche Fragen zu PIDs gefunden (zB hier)und bin derzeit dabei bei einem Beckhoff KL2791 (Drehzahlsteller) den Funktionsbaustein FB_BasicPID anzuwenden.

    Mein Problem ist, in der Theorie weiß ich, wie die Berechnung erfolgt, aber wie ich in der Praxis eine *wirklich* gute Eintellung des PIDs durchführe, weiß ich (noch) nicht und das möchte ich lernen.

    Beim Aufbau habe ich einen Temperatursensor (an einem Netzteil eines Halogen-Spots), den ich einlesen kann und einen Sollwert, den ich nach belieben Ändern kann. Der Lüfter wirkt direkt auf den Temperatursensor/Netzteil, damit sollte eine wirkliche Regelung möglich sein - wobei der Lüfter nicht sehr effektiv ist, wenn der Spot in Betrieb ist.
    Ein paar Kennwerte zum Aufbau:
    Lüfter auf 100% für ca. 10 Minuten hat einen Temp.Abfall von 43 auf 33°C geschafft
    Erwärmung:
    in 20min +1,3°C, wenn Spot nicht in Betrieb
    in 4min +6°C wenn Spot in Betrieb

    Der Regler (wie in der Doku zu sehen) hat folgende Einstellmöglichkeiten:

    Code:
    fCtrlCycleTime     : LREAL; (* controller cycle time in seconds [s] *)     
    fKp         : LREAL; (* proportional gain Kp (P) *)     
    fTn         : LREAL; (* integral gain Tn (I) [s] *)     
    fTv         : LREAL; (* derivative gain Tv (D-T1) [s] *)     
    fTd         : LREAL; (* derivative damping time Td (D-T1) [s] *)
    Wie gehe ich jetzt am besten die Einregulierung an? Ich habe mir den Wiki-Artikel zur Methode von Ziegler durchgelesen, aber ich scheitere bereits bei der Berechnung von Kpkrit bzw. sind bei meiner Regelstrecke die Werte von "statische Verstärkung Ks, die Zeitkonstante T sowie die Totzeit Tt " irgendwie bekannt bzw. wie bestimme ich diese?

    Schönen Dank im Voraus!!
    Zitieren Zitieren PID-Praxis  

  2. #2
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bbking Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Ein paar Kennwerte zum Aufbau:
    Lüfter auf 100% für ca. 10 Minuten hat einen Temp.Abfall von 43 auf 33°C geschafft
    Erwärmung:
    in 20min +1,3°C, wenn Spot nicht in Betrieb
    in 4min +6°C wenn Spot in Betrieb

    Der Regler (wie in der Doku zu sehen) hat folgende Einstellmöglichkeiten:

    Code:
    fCtrlCycleTime     : LREAL; (* controller cycle time in seconds [s] *)     
    fKp         : LREAL; (* proportional gain Kp (P) *)     
    fTn         : LREAL; (* integral gain Tn (I) [s] *)     
    fTv         : LREAL; (* derivative gain Tv (D-T1) [s] *)     
    fTd         : LREAL; (* derivative damping time Td (D-T1) [s] *)
    Wie gehe ich jetzt am besten die Einregulierung an? Ich habe mir den Wiki-Artikel zur Methode von Ziegler durchgelesen, aber ich scheitere bereits bei der Berechnung von Kpkrit bzw. sind bei meiner Regelstrecke die Werte von "statische Verstärkung Ks, die Zeitkonstante T sowie die Totzeit Tt " irgendwie bekannt bzw. wie bestimme ich diese?

    Schönen Dank im Voraus!!
    Prinzipiell sind PID-Regler ok für lineare Regelstrecken, da es die in der Praxis kaum gibt geht man beim Reglerentwurf zumeist von einer in einem Arbeitspunkt/Arbeitsbereich linearisierten Strecke aus.
    Auch Ziegler-Nichols gilt für lineare Regelstrecken - was hier nicht der Fall ist, wie man schön an den unterschiedlichen Zeiten für Aufheizen und Abkühlen sehen kann.

    Spezielle Temperaturregler berücksichtigen das durch umschaltbare Parametersätze für Heizen/Kühlen, das wäre hier wahrscheinlich auch angebracht.

    Zuerst aber gilt es Sprungantworten (http://de.wikipedia.org/wiki/Sprungantwort) zu ermitteln - daraus kann man dann die erforderlichen Parameter ablesen (Ks, T, Tt). Einen ersten Ansatz dazu hast Du ja schon?

    Dann kannst Du Parametersätze für Heizen/Kühlen oder noch mehr Fälle bestimmen.
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  3. #3
    bbking ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    19
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die Antwort. Muss mir mal die Sachen zu Gemüte führen und versuchen, zu verdauen....

    Komme leider erst am Fr. wieder dazu, dass ich etwas mache, aber ich werde mitteilen, wie weit ich gekommen bin...

Ähnliche Themen

  1. Praxis-Schulungen Profibus und AS-Interface
    Von IVG Göhringer im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 15:37
  2. Praxis-Workshop Fernwartung
    Von MB Connect Line GmbH im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 10:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •