Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Programmierstil / schöner programmieren?

  1. #21
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    wenn hier schon wieder von "Instandhaltern" gesprochen wird:

    Instandhalter müssen in der Lage sein, einen Backup und einen Restore durchführen zu können. Am Programm selbst ist normalerweise nichts instand zu halten, sodenn es vernünftig geschrieben ist. Und wenn dem Instler mein Code nicht passt, warum muss ich das dann coden, nicht er?
    Da sollte wohl eine Fallunterscheidung gemacht werden.

    Fall 1:
    Es gibt sicher Maschinen, deren Programm -wenn überhaupt- nur durch den Hersteller geändert werden sollte.

    Fall 2:
    Genauso gibt es aber Maschinen, die nach Bedarf innerhalb gewisser Grenzen umgebaut werden. Demnach wird der Käufer ins Pflichtenheft schreiben, dass das Programm übergeben werden muss. Und dann wird ein Instandhalter in den Genuss kommen, mal eine weitere Abfrage ins Programm zu integrieren oder ähnliches.

    Fall 2 ist sicher nicht praxisfern. Ich will damit auch nicht sagen, dass jeder Programmierer damit gehalten sein soll nur noch mit UND/ODER zu proggen.
    Trotzdem sollte man sich nicht einen Programmierstil angewöhnen, der einen selbst fast unersetzlich macht.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    Pumpernickel (29.10.2011)

  3. #22
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Hihi, auch hier muss man Fall 1 und Fall 2 unterscheiden: einer für alle und alle für einen.

    Aber es ist ein schönes Gefühl, unabhängig zu sein. Und auch ein schönes Gefühl, nicht wirklich gebraucht zu werden.

    Aber entmenscheln wir uns ruhig. Und fressen dann Psychopharmaka, um diese Härte und Kälte aushalten zu können. Wenn uns dann kein Kollege mehr fehlt, sondern dieser einfach nur ersetzt wurde ...

  4. #23
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    ... da wir jetzt ja nun (ENDLICH) bei dem von Ralle schon angekündigten SV (Schwanzvergleich) angekommen sind :

    - es gibt auch Hersteller, die am Besten keine Programme schreiben sollten (nicht einmal welche mit nur UND und ODER)
    - es gibt auch Instandhalter, die selbst wenn die im Prinzip programmieren können, die Programme von Anderen (und hier ganz gleich von wem) nur mit einer Kneifzange anfassen.

    Ich denke, wir belassen das Ganze mal bei der von Approx so treffend formulierten Kern-Aussage, denn ,,, man kann immer und überall ein Haar in der Suppe finden !

    Gruß
    Larry

  5. #24
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard



    Kann man so stehen lassen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. #25
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Instandhalter müssen in der Lage sein, einen Backup und einen Restore durchführen zu können. Am Programm selbst ist normalerweise nichts instand zu halten, sodenn es vernünftig geschrieben ist. Und wenn dem Instler mein Code nicht passt, warum muss ich das dann coden, nicht er?
    Diese Aussage deute ich mal als herablassende Provokation in Richtung Instis, denn so welt-, und wirklichkeitsfremd kann heutzutage kein Automatisierer mehr sein.

    Belassen wir es dabei.

    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.
    Zitieren Zitieren #koppschüttel#  

  7. #26
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Ich denke, wir belassen das Ganze mal bei der von Approx so treffend formulierten Kern-Aussage, denn ,,, man kann immer und überall ein Haar in der Suppe finden !
    Konflikte sind dazu da, ausgetragen zu werden. Und das geht mit ausdiskutieren, nicht mit ausschweigen.

    Mag sein, dass ich ein wenig streitsüchtiger bin als andere, mag sein, dass ich überspitzter formuliere ...

    Nur: mit so unscharf pauschal formulierten Aussagen wie: "auch der Instler soll verstehen, was ich da progge", kommen wir hier nicht weiter. Entweder ich arbeite bei der Programmentwicklung eng mit dem Instler zusammen oder die Programmentwicklung ist an mich persönlich delegiert. Entweder der Instler ist dann mit mir unersetzlich oder wir sind beide beliebig. Soll der Shareholder entscheiden, wie er es haben will ...

  8. #27
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    herablassende Provokation in Richtung Instis
    Entschuldigung, ich hab den Begriff Instandhalter falsch verstanden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Maintainer

    ich war davon ausgegangen, dass ein Instandhalter sich um die ordnungsgemäße Funktion der Maschine kümmert, nicht dass er die Maschine weiterentwickelt (was er ja aus Garantiegründen ja manchmal garnicht darf).

  9. #28
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Stichwort "Shareholder" und "Maintainer"

    Gibts eigentlich schon Bullshit-Bingo für Foren?

    Approx
    Geändert von Approx (27.10.2011 um 12:35 Uhr) Grund: Maintainer ist ja noch cooler!
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  10. #29
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ... ich war davon ausgegangen, dass ein Instandhalter sich um die ordnungsgemäße Funktion der Maschine kümmert, nicht dass er die Maschine weiterentwickelt (was er ja aus Garantiegründen ja manchmal garnicht darf).
    Vielleicht einmal so herum :
    Ich war auch mal eine lange Zeit Instandhalter (eigentlich bin ich es auch heute noch zu gut 40%). Aus der Zeit weiß ich, dass wir in dem Betrieb (großer Produktions-Betrieb) so diverse Sachen (allerdings hauptsächlich Programm- und Visutechnisch) oft sehr viel besser und auch störungsfreier selbst hinbekommen haben als die (ach so hoch-qualifizierten) Lieferanden, die es eigentlch tag-täglich machen. Der wesentliche Unterschied, der mir damals so aufgefallen ist ist, dass die Lieferanden meißt nur "ihre Maschine (oder Anlage)" sehen und nicht über den Tellerrand schauen.

    Ich würde mal sagen, dass ich, wenn ich für meinen eigenen Betrieb arbeite, in der Erstellung von Programmen und Funktionalitäten sehr viel risikofreudiger bin/ sein darf, als jemand, der wegen einer übersehenen Kleinigkeit dann gleich um den halben Erdball fliegen darf - ich bin in max. 10 Minuten an jedem meiner "Pflegefälle" ...

    Gruß
    Larry

  11. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    190B (27.10.2011),Approx (27.10.2011),dani (02.11.2011),PN/DP (28.10.2011)

  12. #30
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ohne jetzt den SV machen zu wollen. Vernünftig diskutieren kann man das ja auch
    Dazu gehören nach meiner Ansicht keine Spitzfindigkeiten über Begriffe. Das können meinetwegen die machen, die unbedingt rauskriegen müssen wer den Längeren hat...

    Mein Werdegang ist ähnlich wie der von LL. Als Elektriker angefangen, dann mal vorsichtig das PG benutzt und mit etwas mehr Erfahrung dann immer mehr gemacht.

    Ich denke auch, dass viele aufgrund des Werdegangs nicht über den Tellerrand geschaut haben. Und damit meine ich Instandhalter wie Programmierer.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

Ähnliche Themen

  1. Asi-Bus programmieren
    Von Nullinger im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 09:18
  2. Ein sehr schöner Artikel
    Von mariob im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 09:44
  3. S5 95U programmieren !?
    Von Tom1971 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 19:24
  4. programmierstil s7
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 19:04
  5. Programmierstil - Richtlinien - S7
    Von eloboy im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 09:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •