Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Archivierung von Betriebsdaten

  1. #1
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend,

    es geht mal wieder um eine Grundsatzfrage. Es geht jetzt nicht um "wie erstelle ich eine CSV mit einem Script", dafür gibt's genug Forenbeiträge, und das ist nicht mein Ziel!

    Was habe ich? Einen IPC 477C mit WinLC RTX und WinCCflex 2008 SP3 RT

    Also nun mal zum Thema:

    Es geht um 16 DoubleInteger und 4 DATE_AND_TIME... ggf. kommen noch ein paar Dinge dazu, aber das war es im groben erstmal!

    Zur Zeit habe ich die Variablen in einem DB (ARRAY) und zeige per Pointer aus der Visu auf diese Werte (Wie einige vielleicht wissen hab ich ein Powertag-spar-Problem)

    Die Werte mit der Archivierungsfunktion von WinCCflexible in einer CSV-Datei zu speichern wäre zwar eine Option.
    Da ich sie aber aufgrund der Powertag-Problematik gern in ein Array schmeissen würde, fällt diese Option aber flach.

    Wie schon erwähnt könnte ich das Array nun per Script in eine CSV-Datei schubsen, bisher mein Favorit.

    Die Werte nur im DB zu belassen bereitet mir Bauchschmerzen, da man ja nie weis was so alles mit dem DB passiert (übereifrige Programmierer, MRES, Geräteausfall)

    Außerdem gibt es Kunden, welche die Daten gern auswerten würden, und da ist meiner Meinung nach CSV DAS Format!

    Also genug Gelaber Ich hab ein paar Dinge in den Raum geworfen, und würde mich nun freuen wenn ihr noch ein paar Vorschläge liefert, oder vielleicht eine richtig gute Diskussion wie bei der Busteilnehmerdiagnose bei raus kommt.

    Grüße

    Marcel
    Zitieren Zitieren Archivierung von Betriebsdaten  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel !
    So ganz kann ich eine klare Frage aber nicht erkennen

    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Mach das doch per Script, was hindert dich?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel,

    wie akut ist denn Dein Powertag-spar-Problem? Hast Du noch nicht einmal die 20 Powertags für einen Datensatz Deiner Betriebsdaten?

    Für mich ist Deine Aufgabe typisch ein speichern eines Datensatz-Arrays = Rezeptur-Array = ARRAY OF STRUCT in eine CSV-Datei. Dafür würden bei Dir etwa 23 Powertags reichen.

    Schau Dir mal das Konzept Beitrag #12 ff. an.
    http://www.sps-forum.de/showthread.php/47637-Prozessdaten-einer-CPU-317-auf-Speicherkarte-eines-TP277-6-speichern

    Wenn Du den Übergabe-Datensatz als ARRAY OF BYTE oder ARRAY OF DINT in WinCCflex deklarierst und die Ursprungsvariablen im Script irgendwie wieder zusammensetzt, dann könnten auch schon 4 Powertags für beliebig viele Datensätze reichen (1 für den Datensatz und 3 für Hilfsvariablen). Oder mach' einfacher ein ARRAY OF DINT und ein ARRAY OF DATE_AND_TIME, dann brauchst Du auch nur 5 Powertags.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    btw.: Braucht man bei einer WinCCflex RT nicht auch noch eine extra Lizenz, wenn man Archive nutzen will?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Bei den PC Bundels mit Flex, die der Marcel nutzt, ist die immer dabei.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (19.07.2012)

  8. #7
    Matze001 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Danke schonmal für die Antworten!

    Das keine Frage erkennbar ist, ist schade ich versuche nochmal eine zu formulieren!

    Frage: Ist eine der mir bekannten und erwähnten Lösungen die Richtige, oder gibt es sinnvollere, einfachere, .... Lösungen?

    Mein PT-Problem ist noch nicht so akut, ich denke 20PT tun nicht weh, ABER es wird nicht bei so wenigen BDE-Daten bleiben.
    Ich werde irgendwann in die Richtung 50 gehen, und das tut bei einer 128PT Lizenz dann schon weh (z.Zt. habe ich für die Basisvisu ohne Schnickschnack und Sonderwunsch 58PT, wenn ich dann noch 50PT für BDE verbrate, komme ich auf eine Reserve von 20PT für Kundenwünsche, da darf ruhig mehr bleiben).

    Wie RN schon richtig erwähnt hat, ich habe die Lizenzen für alle von mir erwähnten Lösungsansätze!

    Grüße

    Marcel

  9. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel,
    ich habe den "Hilfe-Ansatz" bei deiner Frage auch noch nicht so richtig entdeckt.
    Aber mal grundsätzlich :
    Nach Flex ein Array_of_DWORD (oder so) zu übergeben ist ja nicht das Problem. Das dann in Flex Element für Element in eine CSV-Datei zu packen sicher auch nicht. Du mußt dir hier nur vorher dein S7-Programm anschauen um zu wissen, welche Werte wo stehen. Das wäre dann vielleicht nicht so elegant.
    Solange du dann in Flex diese Daten wieder zergliedern kannst ist das sicher auch OK. INT, DINT, BYTE , BOOL wird schon gehen. DATE, TIME, TOD, DATETIME hat schon Anforderungscharakter. REAL hätte ich jetzt im Augenblick ein Ansatz-Problem.

    Wie stellst du es dir weiter vor ?

    So nebenher - eine PC-RT mit 128 Powertags laufen lassen zu wollen halte ich für asozial

    Gruß
    Larry

  10. #9
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    So nebenher - eine PC-RT mit 128 Powertags laufen lassen zu wollen halte ich für asozial
    Das ist nicht asozial, sondern einfach nur Billig (nicht Preisgünstig)

    aber ich mache das auch ganz gerne...

  11. #10
    Matze001 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ohje es läuft aus dem Ruder!

    Wie gesagt es geht mir nicht um die Grundsatz frage wie ich eine CSV erstelle oder wie ich die Daten hübsch in die Visu bekomme.
    Das ist alles kein Problem.

    Mir geht es darum das ich ein paar Möglichkeiten habe, diese Daten zu archivieren, und gern von euch eure Meinungen, weitere Vorschläge oder eure Ansätze dazu gehört habe.


    Eine PC-Runtime mit 128PT zu betreiben ist absolut nicht asozial! Wenn man sich ausreichend Gedanken macht kann man Powertags "sparen" und hat dazu noch ein sehr übersichtliches und optmiertes Programm.
    Wenn man unendlich Ressourcen hat wird man irgendwie verschwenderisch. Für eine Palette mit 20x20 Reihen und Spalten und "unendlich" Ebenen brauche ich 21 PT! Würde ich das alles diskret verknüpfen und für jeden
    Platz einen PT nutzen, wäre ich schon dafür bei 400PT! Die 500€ aufpreis (128PT -> 512PT) kann man sich hier mit 2h Programmieraufwand bei jeder zukünftigen Anlage sparen.

    Außerdem muss ich dazu sagen das wir uns im Schnitt bei 32 E/A bewegen, also Hardwaremässig besteht keine Anforderung an einen IPC! Die Auswahl ist aus anderen Gründen gefallen, welche den Preis und den Einsatz eines
    IPC mit 128PT rechtfertigen!

    Grüße

    Marcel

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 08:49
  2. Archivierung von Variablen
    Von Karli im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 11:45
  3. Archivierung von Meldungen
    Von digga im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 08:50
  4. Betriebsdaten im DB ablegen.
    Von Chris_AUT im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:03
  5. Auslesen von Betriebsdaten ohne Simatic
    Von yellow1 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •