Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Hallo brauche hilfe bei einer Sinumerik 840 Stuerung

  1. #11
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    denke einmal, er hat den Mut verloren sonst würde wieder etwas kommen ...

    Möchte aber einmal anmerken, jeder hat mal angefangen und ohne Hilfe ist es nie leicht gewesen.
    Wichtig ist eigentlich nur, das er das ganze Verständnis für die "Sache" hat und dann kann man auch vieles selbst erarbeiten.

    Auch klar ist, das Übung und Erfahung den Meister machen ...
    Daher ist es gerade beim EInstieg of Hilfreich wenn man jamanden hat der hin und wieder ne Frage beantworten kann ...

  2. #12
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    125
    Danke
    26
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Die Frage die ich mir Stelle ist :
    Meinst du eine 840C oder 840D das macht einen riesen unterschied

    Wir haben beides noch im Einsatz obwohl die 840C schon viel weniger geworden ist.

  3. #13
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Boxy Beitrag anzeigen
    Daher ist es gerade beim EInstieg of Hilfreich wenn man jamanden hat der hin und wieder ne Frage beantworten kann ...
    Aber das ist ja das Problem.
    Ich kann keine Frage finden, außer: bring mir 840 bei

    ...und es gibt inzwischen auch 840sl

    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  4. #14
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,
    Ich hoffe ich darf mich dazwischen mischen, ich brauch auch hilfe bei einer 840c . geht um ne kleinigkeit, unzwar versuch ich ein Unterprogramm zum laufen zu bringen.
    hab da noch ne andere maschine die mit 840d läuft, da reicht es wenn ich im hauptprogramm die bezeichnung des unterprogramm eingebe und die wiederholungen. im u-prog. reicht es aus meine wegeangaben anzugeben. bei der 840c glaub ich das das so nicht reicht. ich weiß nicht ob ich das unterprogramm als extra programm schreiben muss oder zusammen mit dem hauptprogramm(im verzeichniss des hauptprogramms). außerdem denk ich das ich das unterprogramm in einer bestimmten art und weise schreiben muss, frage ist nur wie. ich bekomm wenn ich das hauptprogramm laufen lass eine meldung "fehler im unterprogramm"... ich hoffe jemand kann mir helfen.
    vielen dank für eure aufmerksamkeit
    problem ist das diese maschine seit 5 jahren steht und keiner es auf die reihe bekommen sie zum laufen zu bekommen, und ich leihe bin. ich hab mich mit der maschine beschäftigt und soweit gebracht das sie arbeitet aber eben nur eingeschränkt.

  5. #15
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von Chris840c Beitrag anzeigen
    problem ist das diese maschine seit 5 jahren steht und keiner es auf die reihe bekommen sie zum laufen zu bekommen, und ich leihe bin. ich hab mich mit der maschine beschäftigt und soweit gebracht das sie arbeitet aber eben nur eingeschränkt.
    Nur mal Grundsätzlich !
    (Jeder Betrieb ist "anders")

    Fehler im Unterprogramm --> zeig doch hier mal das Unterprogramm.

    Warum benötigst du ein Unterprogramm/Unterprogrammtechnik ?
    (Für welche Aufgabe)

    Die meisten verwenden die Unterprogramme für Standard-Aufgaben.
    Wie z.b. Werkzeugwechsel, Messtaster, Palettenwechsel.


    Normalerweise reicht es, ein Hauptprogramm zu schreiben.
    Alle notwendigen "Aufgaben" werden hier programmiert.
    Aus diesen werden auch z.b. neue Werkzeuge eingewechselt.
    ( Z.b. mit dem Herstellereigenen Unterprogrammen)

    Klappt das mit dem Hauptprogrammen ?


    D.h. du schreibst "G0 G54 X100 Y100" in das Hauptprogramm und startest dieses.
    Dann fährt die Maschine im Eilgang auf die X100 und Y100 mit Verrechnung der 1.Nullpunktverschiebung ?



    Nur zur Info: Welche PLZ


    Gruß Karl
    Karl

  6. #16
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    >> "fehler im unterprogramm"...

    Nur zur Info:

    Hauptprogramme werden mit M30 abgeschlossen.
    Unterprogramme werden mit M17 abgeschlossen.

    Gruß Karl
    Karl

  7. #17
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ermal 1000Dank für eure bereitschfaft mir zu helfen


    Erstmal muss ich euch sagen das es sich bei der Maschine um ein Heyligenstädt Drehmaschine handelt und es unendlich viele Probleme gibt mit dem Teil.

    Wie ich schon sagte hab ich mich mit dem Berg an Probleme befasst, und die Maschine von Backenfutter dreht sich
    nicht bis ein Standart Programm läuft sauber durch gebracht. Was blöd ist, ist der Fakt das ich keine Kenntnisse
    von CNC Bearbeitung hab da ich Konstruktionsmechaniker (Stahlbau) bin, und nur durch Zufall an den Job gekommen bin.
    Ich hab mich durchgesetzt und viel gelernt in den letzten 13 Monaten aber ich hab noch Lernbedarf.

    Nur als Hintergrundinfo xD

    so, zum eigentlichen Thema.

    Mein Hauptprogramm sieht so aus das ich an mein Teil anfahre beispielsweise x200 z350

    Dann sollte das Unterprogramm starten, welches lediglich über G91 beispielsweise 2mm in x zustellt, dann über G90 in Z -50 und anschließend Z wieder +2 und wieder von vorne.

    Sinn ist einfach ein Teill auf einen Gewünschten Durchmesser vorzuschruppen.

    Im Programm sieht das so aus

    (unterprog.)

    G91 G01 X= -1 F1.0
    G90 Z= -50 F0.5
    G00 Z= +2
    M17

    Mehr is es nicht, aber wichtig ist es 

    wie Gesagt mit der840d reicht das auch, aber bei der 840c kommt eine Fehlermeldung.

    danke an alle die mir helfen möchten, Ihr seit der Hammer!!!

  8. #18
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Also, hilfreich wäre doch erst mal eine Pogrammieranleitung, kennst du Doconweb ?
    Dann ist es immer hilfreich, in den Programmen Satznummern zu vergeben, so hat das System die Chance dir zu sagen in welchem Satz der Fehler steckt.
    Unsicher bin ich, ob die 840C die Schreibweise X= -1 kennt, lass das = doch mal weg ...

    Grüße von HaDi

  9. #19
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von Chris840c Beitrag anzeigen
    Maschine um ein Heyligenstädt Drehmaschine handelt
    Geile Maschine, vermutlich noch Schrägbett, normalerweise unverwüstlich



    Zitat Zitat von Chris840c Beitrag anzeigen
    Hi,
    (unterprog.)

    G91 G01 X= -1 F1.0
    G90 Z= -50 F0.5
    G00 Z= +2
    M17
    Ich habe das Programm NICHT geprüft.

    Jedoch solltest du es für die Fehlersuche umschreiben.

    N10 G91 G01 X= -1 F1.0
    N20 G90 Z= -50 F0.5
    N30 G00 Z= +2
    N40 M17

    Normalerweise zeigt er dir dann den fehlerhaften Satz an.


    Frage:
    Ist das Programm zum Abarbeiten freigegeben.
    Ist das Programm geladen um abgearbeitet zu werden.
    Ist das Programm im NC-Speicher geladen.

    Das läuft alles ein wenig anders als auf eine 840D ab.
    Nach Hauptschalter AUS/EIN ist das Programm aus dem Speicher "verschwunden".
    Es muß erst wieder von der Festplatte in den Arbeitsspeicher geladen werden.
    Die Hersteller arbeiten mit einer JOB-Liste. (Jeder macht es etwas "anders")


    Mach doch mal den Test:


    Unterprogramm mit nur dem Satz:
    N100 M17

    Rufe dieses von Hauptprogramm auf.
    Jetzt sollte KEIN Fehler kommen.
    Falls ja, machst du einen Bedienfehler/Handlingsfehler.


    Hast du die Bedienbücher für deine Steuerung ?

    Hier:
    https://www.automation.siemens.com/d...01_d&scope=all

    Hast du Handbücher für die Zyklen.
    Möglicherweise gibt es ja bereits einen Schruppzyklus.

    Hast du bereits "andere" Zyklen im Speicher ?
    Falls ja, laufen diese ?

    In welchem Postleitzahlengebiet läuft diese Maschine ?
    (Die ersten beiden Zahlen reichen)

    Gruß Karl
    Geändert von gravieren (04.05.2013 um 21:49 Uhr)
    Karl

  10. #20
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo HaDi, hallo Karl,
    erstmal vielen dank für eure Beiträge. Ich werd eure Vorschläge ausprobieren, mit dem = ist der maschine egal, aber ich schreib es schon aus Faulheit auch immer ohne^^
    ja die Maschine hat schon was, is mega des Teil.
    weißt du auch wie ich den Reitstock versetzen kann??? hat auch noch keiner geschafft^^ des Problem mit der Maschine is einfach das keiner in unserem Betrieb daran
    glaubt das sie jemals laufen wird, weil gebraucht gekauft, und so ein komischer typ sie eingerichtet hat aber keinem erklärt hat wie sie so richtig funktioniert.
    Ich hab mir das zum persönlichen Ziel gemacht das die Maschine Teile Produziert und nun is es fast soweit. Hab zu Testen ein Teil gedreht mit nem Radius, ganz simpel
    und am nächsten Tag war ne versammlung an der Maschine weil keiner glauben wollte das die Maschine das gedreht hat^^
    was ich sofort Testen werde is die Sache mit" N100 M17" und ich werde schauen wie ich das U-Prog. laden muss, was aber normalerweiße nicht das Problem sein kann,
    da der Fehler "Fehler im Unterprogramm" ja schon besagt das ein U-Prog da ist, aber iwas ned stimmt.
    und wär echt geil wenn es mir den Fehler satz anzeigt, bin grad ned sicher ob ich die Sätze nummeriert hab.

    Die bedienung hab ich, hab ich auf Arbeit Drucken lassen, und Studier sie auch kräftig. In sachen unterprogramm steht nicht sonderlich genau wie es geschrieben werden
    muss, nur das es die Bezeichnung L braucht aber hald auch nicht ob ich ein Seperates Prog oder eines in der Liste des Hauptprog schreiben muss. Das hab ich dadurch
    umgangen indem ich einfach alle arten erstellt hab^^

    Also die Maschine steht in Crailsheim, 74564

    ob ich andere Zyklen drin hab weiß noch nicht, die Steuerung wurde vorher an einer schleifmaschine benutzt, ich glaube nicht das ich da Drehzyklen drin hab, aber ich
    werd mir den Speicher bei gelegheit vornehmen. Ich hab hald auch das Problem das ich nicht viel Zeit habe weil ich Teile Produzieren soll, und mit der Heyligenstätt kann
    ich nur arbeiten wenn ich auf meiner VDF genug laufzeit habe, was hald die letzten 3 Tage der fall war.

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe bei einer SCL-Programmierung
    Von Schneibel im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 13:10
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 13:54
  3. Hallo Ich brauche Hilfe Fehler 2003
    Von KNEFI im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 11:32
  4. Brauche Hilfe bei der Auswahl einer Lichtschranke
    Von Jochen im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 08:19
  5. Hallo brauche Hilfe zu PG 730
    Von kleinz im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 13:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •