Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 96

Thema: Vermeiden von Globaldaten

  1. #21
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Vielleicht versteh ich jetzt etwas falsch.
    Meine HMI schreibt und liest aus einem eigenen Global DB.
    Und woher weiß ich das wenn ich in den Programm reinschauen würde, dass die HMI genau auf diesen DB schreibt?

  2. #22
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Ich würds mal anders rum formulieren, welchen Vorteil habe ich wenn ich das ganze in den IDB packe?

    Ich weiß noch weniger auf den ersten Blick "wo" das HMI überall rumpfuscht.
    Wenn ich am FB was ändere, MUSS ich zu einer vergleichsweise großen Wahrscheinlichkeit die Visu(s) auch ändern bzw. neu übersetzen und laden.
    Sollte ich irgendwelche spezifischen Parameter haben, z.B. Zeiten für die Laufzeitüberwachung, Betriebsstunden etc. muss ich den kompletten IDB vorher sichern,
    obwohl ich an Sachen die die Visu eigentlich beträfen gar nichts geändert habe.

    Kurzum, ich bau noch ein paar Abhängigkeiten mehr mit ein, die man bei einer Änderung "bedenken" muss.

    Der Gerechtigkeit wegen muss man aber sagen, das Siemens selbst das ganze auch eher so handhabt mit Visu oder ähnlichem im IDB rumzuschreiben.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #23
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ich würds mal anders rum formulieren, welchen Vorteil habe ich wenn ich das ganze in den IDB packe?
    Es macht die Bausteinschnittstelle schlanker. Außerdem gibt es nur eine Stelle die alle Daten für beispielsweise Antriebsbausteine hält, nämlich der Datenbereich dem dieser Antrieb zugehört (Instanz-DB).

    Aber das ist eine philosophische Frage, ob die Daten der HMI einen HMI-Bereich gehören, oder ob alles was zu einem Antrieb dazugehört (und wenn eine HMI-Bedienung gewünscht ist, ist diese im Antriebs-FB auch programmiert) auch in die Daten des Antriebs gehören.

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ich weiß noch weniger auf den ersten Blick "wo" das HMI überall rumpfuscht.
    Wenn man das Prinzip mit den Zugriffen auf Instanz-DBs verstanden hat weiß man es aber auch. Bei den Global-DB Leuten gilt es auch darauf zu vertrauen dass in der Visu wirklich nur auf den einen DB geschrieben wird, man sieht es ja nicht.
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Wenn ich am FB was ändere, MUSS ich zu einer vergleichsweise großen Wahrscheinlichkeit die Visu(s) auch ändern bzw. neu übersetzen und laden.
    Sollte ich irgendwelche spezifischen Parameter haben, z.B. Zeiten für die Laufzeitüberwachung, Betriebsstunden etc. muss ich den kompletten IDB vorher sichern,
    obwohl ich an Sachen die die Visu eigentlich beträfen gar nichts geändert habe.

    Kurzum, ich bau noch ein paar Abhängigkeiten mehr mit ein, die man bei einer Änderung "bedenken" muss.
    Wenn man den Global DB ändern muss hat man aber das gleiche Problem. Wenn man die Schnittstelle erweitern muss und man nicht unendlich Reserven vorgesehen hat verschieben sich alle Adressen, und man hat bei beiden Vorgehensweisen das gleiche Problem, nämlich dass die Visu komplett angepasst werden muss.
    Bei der Instanz-DB Variante habe ich sogar den Vorteil, dass wenn ich nur einen Typ (z.B. Motor mit FU) ändere, ich nur diese Adressen anpassen muss. Bei den Global-DBs verschiebt sich unter Umständen alles.
    Außerdem ist das mit den Adressen ein Siemens spezifisches Problem. Wenn man über Namen auf Variablen zugreifen könnte wäre das ganze Problem hinfällig.

    Ich sehe es so: beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Wenn die Variante mit den Global DBs aber die "einzig wahre" ist so wie es einige hier verkaufen möchten, müssten die Argumente hierfür einen doch geradezu erschlagen. Das sehe ich aber bisher nicht. Aber vielleicht kommt das Killer-Argument ja noch...

  4. #24
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Sollte ich irgendwelche spezifischen Parameter haben, z.B. Zeiten für die Laufzeitüberwachung, Betriebsstunden etc. muss ich den kompletten IDB vorher sichern.
    Um diesen Umstand zu umgehen nutze ich zb eine Rezeptur, das würde ich selbst bei der Verwendung
    eines GDB so machen. Einfach relevante Werte in die Rezeptur, so können diese bei jeder Situation, wieder
    hergestellt werden.



    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ich weiß noch weniger auf den ersten Blick "wo" das HMI überall rumpfuscht.
    Wenn ich am FB was ändere, MUSS ich zu einer vergleichsweise großen Wahrscheinlichkeit die Visu(s) auch ändern bzw. neu übersetzen und laden.
    Das mache ich grundsätzlich und ist in Fleisch und Blut übergegangen, erst SPS Programm Bausteinkonsitänz
    Prüfung durchführen, dann HMI neu generieren, dann alles neu übertragen. Sollte eigentlich immer bei jeder
    Änderung gemacht werden, sehe ich auch nicht als Problemm, soviel Aufwand ist das auch nicht.




    Ich verstehe schon worauf der TE hinaus will, er möchte einfach alles was zur einer Funtionseinheit gehört
    in einen FB packen und nur einen dazugehörigen DB nutzen, den IDB. So besteht für ihn die Möglichkeit
    Biblotheken zu erstellen und seine Programme später einfacher zusammen zu klicken.
    Die IDB bezwecken eigentlich nicht mehr den eigentlichen Sinn des Instanz DB sondern eher den eines
    Global DB's, der im FB verwaltet wird.

    Es geht ihn wahrscheinlich weniger darum um zb einen Regelbaustein zu erstellen, der dann in seiner Art
    zig mal im Programm mit einer anderen Instanz oder als Multiinstanz aufgerufen wird.

  5. #25
    Avatar von miasma
    miasma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    306
    Danke
    16
    Erhielt 85 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Also um es vielleicht noch einmal deutlicher zu machen ich plane es wie folgt.

    Die Bereiche IN und OUT des FB werden nur noch mit Peripherieadressen verbunden (E,A,PEW,PAW, etc.).Es sind also nur noch physikalisch wirklich vorhanden Adressen erlaubt.
    Dies schließt natürlich auch Merker aus, die habe ich aber eh noch nie benutzt da sie meiner Meinung nach mit Schmierzetteln gleichzusetzen sind.

    Den Bereich IN_OUT nutze ich auch nicht da dieser meiner Meinung nach nur Sinnvoll für FC's ist um Daten Über den Zyklus hinaus zu sichern. Quasi dazu dient einen pseudo-FB zu erzeugen. Stichwort Datenablage.

    Der Bereich STAT wird aufgegliedert in drei Strukturen.
    Die erste Struktur enthält alle Daten mit denen der FB arbeitet. Muss auch nicht zwingend eine Struktur sein.
    Die zweite Struktur heißt VISU_OUT hier kommen alle Daten von der Visu an. Auf der Visu gibt es also ein Faceplate mit genau der selben Struktur das genau in diesen Bereich des IDB's schreibt.
    Die dritte Struktur heißt VISU_IN hier liest ein weiteres Faceplate die Daten aus dem FB aus bzw. stellt sie da.
    Lesen und schreiben sind also strikt getrennt.

    Den Bereich TEMP nutze ich eigentlich nie höchstens bei komplexen Berechnungen mit mehreren Zwischenergebnissen. Dürfte mit dem neuen CALCULATE Befehl aus TIA aber auch hinfällig werden.

    Da ich nur noch Lokaldaten nutzen will bin ich wie gesagt auf Querverweise nicht angewiesen.
    Mir reicht es dann dann Ctrl+Shift+B oder Ctrl+Shift+F ob dann ein Schreibzugriff oder Lesezugriff erfolgt sehe ich dann ja auf den ersten Blick.
    Da ich eine extrem strenge Syntax Pflege ergibt sich mein Querverweis zur Visu von selbst.

    IDB+POS_NR+Antrieb+Struktur
    IDB_4011_CC".VISU_IN.STK

  6. #26
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Sollte ich irgendwelche spezifischen Parameter haben, z.B. Zeiten für die Laufzeitüberwachung, Betriebsstunden etc. muss ich den kompletten IDB vorher sichern,
    obwohl ich an Sachen die die Visu eigentlich beträfen gar nichts geändert habe.
    Und das ist doch das Hauptproblem, du kannst einen IDB nicht sichern und wenn dann nur sehr, sehr umständlich und mit erheblichem Aufwand!
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  7. #27
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.490
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    Der Bereich STAT wird aufgegliedert in drei Strukturen.
    Die erste Struktur enthält alle Daten mit denen der FB arbeitet. Muss auch nicht zwingend eine Struktur sein.
    Die zweite Struktur heißt VISU_OUT hier kommen alle Daten von der Visu an. Auf der Visu gibt es also ein Faceplate mit genau der selben Struktur das genau in diesen Bereich des IDB's schreibt.
    Die dritte Struktur heißt VISU_IN hier liest ein weiteres Faceplate die Daten aus dem FB aus bzw. stellt sie da.
    Lesen und schreiben sind also strikt getrennt.
    Dein Verfahren mit VISU_IN und VISU_OUT schließt dann aber zum Beispiel die Verwendung von Textfeldern mit Ein- und Ausgabe aus. Für diese würdest du dann ja VISU_IN_OUT benötigen.

    Gruß
    Dieter

  8. #28
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Und woher weiß ich das wenn ich in den Programm reinschauen würde, dass die HMI genau auf diesen DB schreibt?
    Aus der Symbolik und dem dazugehörenden Kommentar vielleicht?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #29
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Das mache ich grundsätzlich und ist in Fleisch und Blut übergegangen, erst SPS Programm Bausteinkonsitänz
    Prüfung durchführen, dann HMI neu generieren, dann alles neu übertragen. Sollte eigentlich immer bei jeder
    Änderung gemacht werden, sehe ich auch nicht als Problemm, soviel Aufwand ist das auch nicht.
    Geht aber nur bei WinCCFlex, bei WinCC oder InTouch etc. hast du da schon schlechte Karten. Und wehe, ein Kunde will kein WinCCFlex, dann gehts richtig los.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #30
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Geht aber nur bei WinCCFlex, bei WinCC oder InTouch etc. hast du da schon schlechte Karten. Und wehe, ein Kunde will kein WinCCFlex, dann gehts richtig los.
    Wie der Kunde will etwas anderes, was soll das den

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 18:40
  2. Globaldaten auslesen
    Von Funky im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 10:49
  3. SF-Fehler in CPU vermeiden
    Von Outrider im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 18:58
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 20:13
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 02:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •